Attacke mit Machete

Angreifer schlagen Frau (31) den Daumen ab

Berlin - Bei einem Überfall auf offener Straße in Berlin-Neukölln ist einer Frau ein Daumen mit einer Machete abgeschlagen worden.

Die 31-Jährige hatte am späten Samstagabend zusammen mit zwei Männern eine Bar verlassen, als fünf Männer aus Autos sprangen. Die Männer seien sofort mit Messern und einer Machete auf die drei Passanten losgegangen, teilte die Polizei am Sonntag mit. Als die Frau einen Hieb abwehren wollte, wurde ihr der Finger abgetrennt. Sie wurde daraufhin in ein Krankenhaus gebracht.

Drei Tatverdächtige wurden wenig später in einem Neuköllner Krankenhaus festgenommen: Dort hatten sie sich mit leichten Schnittverletzungen behandeln lassen, wie die Polizei weiter mitteilte. Wie genau es zu diesen Verletzungen kam und ob auch die Opfer bewaffnet waren, sei unklar. Die Polizei geht davon aus, dass sich Täter und Opfer kannten. Sie hätten in der Vergangenheit wohl um Geld gestritten.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesen

Auf der Flucht: Einbrecher springen in den Rhein!

Auf der Flucht: Einbrecher springen in den Rhein!

66-Jähriger stirbt bei Unfall auf L453

66-Jähriger stirbt bei Unfall auf L453

Kinderkonzert in der Elbphilharmonie: Herzogin Kate probiert sich am Dirigieren

Kinderkonzert in der Elbphilharmonie: Herzogin Kate probiert sich am Dirigieren

Live Ticker: So war der royale Besuch in Heidelberg! 

Live Ticker: So war der royale Besuch in Heidelberg! 

Stechmücken am Rhein werden radikal bekämpft

Stechmücken am Rhein werden radikal bekämpft

Neun Gründe, warum Deutschland nicht härter gegen Erdogan durchgreift

Neun Gründe, warum Deutschland nicht härter gegen Erdogan durchgreift

Kommentare