Online Glücksspiel wird legal

Gesetzesnovelle 2021 – mehr seriöse Online Casinos für Nutzer?

Roulette, Black Jack, Automatenspiele und vieles mehr ist in Deutschland bald legal online verfügbar. Die Novellierung des Glücksspielstaatsvertrags macht es möglich.
+
Roulette, Black Jack, Automatenspiele und vieles mehr ist in Deutschland bald legal online verfügbar. Die Novellierung des Glücksspielstaatsvertrags macht es möglich.

Bald tritt der neue Glücksspielstaatsvertrag in Kraft. Nutzer können ab 2021 legal in seriösen Online Casinos Roulette und Co. spielen und dabei echtes Geld gewinnen.

Nicht erst seit der aktuellen Corona-Pandemie verlagern sich immer mehr Freizeitaktivitäten ins Internet. Bereits seit einigen Jahren boomt der Markt für Wetten und Glücksspiel im World Wide Web. Bisher gab es dabei einige rechtliche Hürden für Nutzer der Online Casinos. Im kommenden Jahr sorgt eine Gesetzesnovelle dafür, dass diese Hürden deutlich kleiner werden. Worauf Spieler achten sollten und wie sie ein seriöses Online Casinos erkennen, erläutert dieser Beitrag.

Die aktuelle Gesetzeslage im Überblick

Grundsätzlich ist es so, dass jedes Glücksspiel in Deutschland durch den Glücksspielstaatsvertrag geregelt ist. Dies betrifft sowohl Wettbüros als auch lokale Casinos und Spielhallen sowie jedes Online Glücksspiel. Bis auf Schleswig-Holstein nehmen alle Bundesländer am Glücksspielstaatsvertrag teil. Laut diesem Regelwerk ist das Online Glücksspiel derzeit in Deutschland nicht erlaubt. Allein Schleswig-Holstein vergibt nach aktuellem Stand eigene Lizenzen für Online Casinos. Daher kommt die bekannte Fernsehwerbung für Casinos, die darüber informiert, dass das Angebot nur für Personen in Schleswig-Holstein gilt. Die aktuelle Fassung ist unter vdai.de einsehbar.

Der Glücksspielstaatsvertrag gilt derzeit noch bis zum 30. Juni 2021, danach wird die Reform angestrebt, nach der Online Glücksspiele (wie Spielautomaten) legal werden sollen. Wer bis dahin online Roulette, Poker oder andere Glücksspiele spielen möchte, sollte sich mit dem europäischen Recht vertraut machen. Viele Online Casinos haben Lizenzen in anderen EU-Ländern, besonders beliebt ist hier Malta. Laut EU-Recht ist es untersagt, den Zugang zu einzelnen Websites zu sperren, sodass alle Online Casinos in Deutschland erreichbar sind. Ebenfalls ist es nach EU-Recht so, dass das Zocken in diesen Online Casinos mit Lizenzen beispielsweise aus Malta legal ist. Hier können Spieler aus Deutschland also schon heute am Online Glücksspiel teilnehmen.

Trotzdem ist es so, dass dieses Glücksspiel in Deutschland illegal ist. Klagen und Strafanzeigen sind allerdings sehr selten und meist bekommt der Nutzer Recht, da er sich EU-konform verhält. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, wartet noch ab, bis das Online Glücksspiel im kommenden Jahr legalisiert wird. Bis dahin ist es übrigens durchaus möglich, auf kostenfreien Portalen zu zocken. Da es dabei nicht um echtes Geld geht, unterliegen diese Seiten nicht dem Glücksspielstaatsvertrag.

Das ist für 2021 geplant

Wie bereits erwähnt, wird ab 2021 der Glücksspielstaatsvertrag reformiert. Natürlich unterliegen Online Casinos, die dann deutsche Lizenzen erwerben können, weiterhin strengen Regelungen. Vor allem der Jugendschutz und die Suchtprävention sind den Verantwortlichen ein Anliegen. Suchtforscher sehen die Legalisierung von Online Casinos nach wie vor kritisch, da hier eine erhöhte Suchtgefahr vorliegt. Um hier für eine höchstmögliche Sicherheit zu sorgen, wird es eine sogenannte Sperrdatei geben. Diese enthält Daten von Spielerinnen und Spielern, sodass Kontrollen einzelner Spieler leichter durchführbar sind und Suchtverhalten schneller erkannt werden kann. Ein weiterer Schritt in der Suchtprävention ist, dass Spieler nicht gleichzeitig bei mehreren Portalen eingeloggt spielen können. So wird vermieden, dass Spielerinnen und Spieler den Überblick verlieren und zu viel Geld verspielen. Weitere Änderungen sind:

* Spielerinnen und Spieler dürfen maximal 1.000 Euro pro Monat in einem Casino einzahlen.

* Live Wetten werden insgesamt deutlich eingeschränkt, sodass der Druck auf Spielerinnen und Spieler minimiert wird.

* Sportwetten-Anbieter können in Zukunft weitaus mehr Lizenzen als bisher erhalten.

* Die Gestaltung der Werbung, beispielsweise online oder im Fernsehen, wird streng überwacht.

Vor allem seriöse Online Casinos profitieren von den neuen Regelungen. Welche Casinos besonders seriös sind, wurde zuletzt von onlinecasinosdeutschland.com analysiert. Diese seriösen Anbieter von Glücksspielen können in Zukunft besonders einfach an deutsche Glücksspiellizenzen kommen und so am Markt in Deutschland weiter bestehen.

Wie tagesschau.de berichtet, gibt es Pläne, den Übergang für Anbieter von Wetten und für Online Casinos besonders leicht zu gestalten. Während manche Anbieter derzeit um Strafanzeigen fürchten müssen, sollen sie in Zukunft problemlos eine deutsche Lizenz erhalten. Voraussetzung dafür ist, dass sie sich bereits heute weitestgehend an die ab nächstem Jahr geltenden Regelungen halten werden.

Auch Portale, die online Pokerspiele mit Echtgeldeinsatz anbieten, unterliegen dem neuen Glücksspielstaatsvertrag.

Woran Nutzer seriöse Online Casinos erkennen

Für Spielerinnen und Spieler ist nun vor allem relevant, woran sie ein seriöses Online Casino erkennen können. Wichtig ist hier, auf kleine Details zu achten, bevor echtes Geld eingezahlt wird. Aktuell geht es dabei vor allem um die Lizenzen. Staatliche Lizenzen aus Malta oder Irland sind unproblematisch und zeigen, dass das Casino europäischem Recht unterliegt. Daneben gibt es weitere Faktoren, die ein seriöses Casino ausmachen. Diese Faktoren müsst ihr vor der Einzahlung beachten:

Datenschutz

Das Thema Datenschutz beschäftigt die Menschen nicht erst seit der Einführung der DSGVO vor einigen Jahren. Lange sorgte die Datenschutz-Verordnung für Unsicherheit. Klar ist, dass jede Website in der EU die Daten ihrer registrierten Nutzer schützen und auf Verlangen löschen muss. Darüber hinaus gehören sichere und verschlüsselte Verbindungen zum Datenschutz. Nicht nur bei Ein- und Auszahlungen ist es essentiell, dass die Daten der Nutzer geschützt sind. Seriöse Online Casinos arbeiten mit klassischen SSL-Zertifikaten und haben eine DSGVO-konforme Datenschutzerklärung auf ihrer Seite.

Verständliche Sprache

Online Casinos, die in Deutschland bestehen möchten, sollten deutsche Anleitungen, Geschäftsbedingungen und Kundendienste anbieten. So stellen die Betreiber sicher, dass jeder Spieler und jede Spielerin die Regeln und Bedingungen des Casinos verstanden hat. Für Spieler gilt: Es ist wesentlich, sich die AGB und die Regeln der Casinospiele wirklich durchzulesen. Oft sind in den AGB wichtige Hinweise zu Ein- und Auszahlungsmodalitäten enthalten, die für das Spiel von entscheidender Bedeutung sind. Casinos, die darüber hinaus über einen deutschsprachigen Kundenservice verfügen,

sind besonders sicher. Hier können Spieler Fragen schnell und unkompliziert klären und müssen ihr Anliegen nicht erst in eine andere Sprache übersetzen.

Jugendschutz und Suchtprävention

Seriöse Online Casinos achten bei ihren Nutzerinnen und Nutzern auf zwei Dinge. Zum einen stellen sie sicher, dass alle Nutzer volljährig sind. Denn in Deutschland ist das Glücksspiel für Personen unter 18 Jahren generell untersagt. Eine einfache Altersabfrage reicht oft nicht. Sinnvoller ist es, Daten des Personalausweises abzufragen. Zum anderen achten sichere Casinos darauf, dass ihre Spielerinnen und Spieler nicht in ein gefährliches Spielverhalten abrutschen. Suchtprävention ist das A und O für jeden Anbieter von Glücksspielen. Eine Verlustgrenze ist hier ein erster Schritt.

Wer online sicher zocken möchte, sollte auf ein paar wichtige Dinge achten. Dann kann das Glücksspiel am PC oder Handy großen Spaß machen.

Sichere Ein- und Auszahlungen

Ein wichtiger Faktor beim Online Glücksspiel ist die Ein- und Auszahlung von Geld. Seriöse Casinos verfolgen hier eine sichere Strategie. Einerseits gibt es zahlreiche Möglichkeiten, Geld einzuzahlen. Von Sofortüberweisungen über sogenannte E-Wallets bis hin zu Paypal und Co. ist fast alles möglich. Andererseits erfolgen Auszahlungen von Gewinnen schnell und sicher. Wichtig: Selbst, wenn das Casino in finanziellen Schwierigkeiten steckt, darf das Guthaben der Kundinnen und Kunden davon nicht betroffen sein. Denn diese Gelder dürfen nicht für das operative Geschäft des Casinos genutzt werden. Auszahlungen sind also stets sicher.

Wer online sicher zocken möchte, sollte auf ein paar wichtige Dinge achten. Dann kann das Glücksspiel am PC oder Handy großen Spaß machen.

Rechtliche Schritte bei Problemen mit dem Online Casiono

Natürlich kann es auch bei seriösen Online Casinos dann und wann zu Problemen kommen. Zudem ist es vor allem online oft so, dass Betrüger und Abzocker unter den seriösen Anbietern lauern. Deshalb ist es umso wichtiger, nur auf seriösen Portalen zu spielen, um sich und sein Geld nicht unnötig in Gefahr zu bringen.

Sollte es beispielsweise zu Auszahlungsproblemen kommen, ist der erste Schritt immer, das Casino direkt zu kontaktieren. Viele Online Casinos bieten eine Kundenhotline an, über die die Spieler jederzeit erfahrene Kundenberater kontaktieren können. Dort muss das Problem nur geschildert werden, dann finden die Mitarbeiter eine schnelle Lösung. Denn wie jeder Dienstleister sind auch Online Casinos von der Zufriedenheit ihrer Kundinnen und Kunden abhängig.

Sollte es dennoch zu anhaltenden Problemen und der Verweigerung von Auszahlungen oder Rückzahlungen kommen, können rechtliche Schritte helfen. Vor allem, wenn das Online Glücksspiel ab nächstem Jahr in Deutschland legalisiert wird, können Spieler mit Hilfe eines Anwalts um ihr Recht kämpfen. Derzeit sieht es hier eher schwierig aus, da das Glücksspiel selbst ja eigentlich gar nicht erlaubt ist. Umso wichtiger ist es, bereits im Vorfeld auf ein seriöses Online Casino zurückzugreifen. Dann steht Spielfreude und möglicherweise einem Geldgewinn kaum noch etwas im Wege!

Kommentare