1. Ludwigshafen24
  2. Verbraucher

Urlaub 2023: Mehr freie Tage mit diesen Brückentagen

Erstellt:

Von: Kathrin Ostroga

Kommentare

Mehr als die Hälfte des Jahres ist geschafft. Viele denken schon an die Urlaubsplanung für 2023. Mit einfachen Tipps holt man das Maximale raus.

NRW – Im Jahr 2023 gibt es viele Möglichkeiten, um Brückentage herum Urlaub zu nehmen. Im Gegensatz zu 2022 fallen viele freie Tage nicht aufs Wochenende. So gibt es insgesamt mehr freie Tage in 2023. RUHR24 fasst zusammen, wie diese geschickt genutzt werden können, um möglichst lang am Stück freizumachen, ohne viel Urlaub zu nehmen.

Urlaubsplanung 2023: Mit diesen Brückentagen lässt sich leicht viel Urlaub in NRW machen

In Sachen Urlaubsplanung startet das neue Jahr nicht ganz ideal. Neujahr fällt 2023 nämlich auf einen Sonntag. Ostern dagegen ist natürlich immer ein gewinnbringender Kandidat, da die Feiertage immer auf einen Freitag und einen Montag fallen. Mit acht Urlaubstagen lassen sich 16 Tage frei machen, berichtet RUHR24. Freinehmen muss man sich dafür vom 3. bis 6. und vom 11. bis 14. April.

Der Tag der Arbeit ist immer am 1. Mai und der liegt 2023 zur Freude vieler Arbeitnehmer auf einem Montag. Christi Himmelfahrt liegt immer an einem Donnerstag – in 2023 findet der Feiertag am 18. Mai statt. Pfingsten liegt auf dem 28. und 29. Mai 2023 – also traditionell Sonntag und Montag (mehr Service-News bei RUHR24).

Auch Fronleichnam hat einen festen Wochentag – den Donnerstag. 2023 ist es der 8. Juni. Es bietet sich deshalb an, den darauffolgenden Freitag freizunehmen. Wer sich zusätzlich den Rest der Woche auch noch freinimmt – plus die Tage um Pfingsten – macht mit nur acht Urlaubstagen 16 Tage frei.

Brückentage Feiertage
Die Urlaubsplanung für 2023 kann mit Brückentagen sehr praktisch ausfallen (Symbolbild). © Becker&Bredel/Imago

Winterurlaub mit Brückentagen in 2023 – diese Feiertage fallen auf einen Werktag

Der nächste Feiertag in NRW ist der Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober. Der Feiertag fällt 2023 auf einen Dienstag und eignet sich deshalb sehr, um einen oder mehrere Brückentage zu nutzen. Wer sich mindestens einen Tag Urlaub nimmt, kann vier Tage oder mehr frei machen.

Allerheiligen ist immer am 1. November. 2023 fällt dieser auf einen Mittwoch. Mit zwei Urlaubstagen drumherum lassen sich fünf freie Tage genießen. Auch Weihnachten fällt 2023 für Arbeitnehmer günstig. Der erste Weihnachtstag fällt auf einen Montag, der zweite Weihnachtsfeiertag auf einen Dienstag. Mit drei Urlaubstagen sind zehn freie Tage möglich, denn Neujahr 2024 fällt auch auf einen Montag.

Auch interessant

Kommentare