In Baden-Württemberg

Public Viewing: Was ist bei der EM 2021 erlaubt? Alle Regeln im Überblick

Wo kann man die Fußball-EM 2021 in Baden-Württemberg trotz Corona gemeinsam schauen? Was beim Public Viewing in Zeiten der Pandemie erlaubt ist – und was nicht:

Für viele Menschen war es bei vergangenen großen Fußball-Turnieren normal, die Spiele in großen Gruppen gemeinsam zu schauen. Klar ist, dass die Corona-Pandemie den großen Public-Viewing-Veranstaltungen zur EM 2021* diesmal einen gewaltigen Strich durch die Rechnung macht. Doch bedeutet das, dass wir die Spiele des DFB-Teams* diesmal nur daheim auf der Couch schauen können? HEIDELBERG24* fasst zusammen, was im Südwesten beim Public Viewing erlaubt ist:

Fußball-EM 2021
Datum11. Juni 2021 bis 11. Juli 2021
Teams24
OrtEuropa
Austragungsort in DeutschlandMünchen

EM 2021: Public Viewing in Baden-Württemberg – hier kann gemeinsam geschaut werden

Wegen des Coronavirus wird es große Public-Viewing-Veranstaltungen während der Fußball-Europameisterschaft in Baden-Württemberg* nicht geben. Dennoch ist es dank sinkender Corona-Zahlen im Südwesten durchaus möglich, die Übertragungen der EM-Spiele gemeinsam in der Öffentlichkeit zu verfolgen – wenn auch mit Abstrichen. „„Öffentliche TV-Übertragungen etwa in einem Biergarten werden analog zu Kulturveranstaltungen behandelt, sind also unter den jeweiligen Auflagen der Corona Verordnung möglich“, kündigte ein Sprecher des Gesundheitsministeriums in Stuttgart bereits an. Biergarten, Bars oder Cafés ist es also gestattet, die TV-Übertragungen der EM 2021 zu zeigen.

EM 2021: Public Viewing in Baden-Württemberg – Diese Corona-Regeln gelten im Biergarten

Laut aktueller Corona-Verordnung von Baden-Württemberg* gilt in der Gastronomie eine Begrenzung der Gästezahl sowie die allgemeinen Abstands- und Hygieneregeln. Zudem gelten auch am Tisch die jeweiligen Kontaktbeschränkungen – bei Inzidenzen unter 100 dürfen 5 Personen aus maximal 2 Haushalten zusammen sitzen, bei Inzidenzen unter 50 zehn Personen aus maximal drei Haushalten. Kinder bis einschließlich 13 Jahren sowie Geimpfte oder Genesene zählen nicht mit.

Je nach Inzidenz-Wert des jeweiligen Stadt- oder Landkreises müssen Gäste außerdem einen negativen Corona-Test vorlegen oder nachweisen, dass sie Geimpft oder Genesen* sind. Bei Inzidenzen unter 35 kann bei Veranstaltungen, die ausschließlich im Freien stattfinden, auf die Testpflicht bzw. den Nachweis verzichtet werden. Unter Einhaltung dieser Regeln dürfen Gastronomen während der EM 2021 die Fußballübertragungen zeigen. Die EM, die in elf Städten gleichzeitig ausgetragen wird, beginnt am 11. Juni. Der einzige Austragungsort in Deutschland wird München

Public Viewing in Baden-Württemberg: Weitere Veranstaltungen zur EM 2021 möglich

Auch ein Public Viewing auf öffentlichen Plätzen oder in kulturellen Einrichtungen könnte laut Corona-Verordnung von Baden-Württemberg theoretisch stattfinden. Unter entsprechender Anwendung der Regelungen zu Kulturveranstaltungen sind laut Gesundheitsministerium auch weitere Public-Viewing-Veranstaltungen in der Öffentlichkeit – so lange die Veranstalter zum Beispiel durch Ordner insbesondere die Einhaltung der Abstände zwischen den Teilnehmern sicherstellen. „Soweit dies durch kontrollierten und kontrollierbaren Einlass zu dem Event, feste Sitzplätze unter Wahrung der Abstände, Datenerhebung und Maskenplicht - Ausnahme: im Freien am Sitzplatz - umrahmt wird, kann grundsätzlich von einem zulässigen Event zum gemeinsamen Fußballschauen im Rahmen der Corona-Verordnung ausgegangen werden“, sagte ein Behördensprecher. 

Public Viewing zur EM 2021: Welche Veranstaltungen gibt es in Stuttgart, Heidelberg oder Mannheim?

In Stuttgart* soll zum Beispiel in der Veranstaltungsstätte Römerkastell ab Freitag wieder das Open-Air-Kino beginnen. Das erste Spiel der deutschen Mannschaft gegen Frankreich am 15. Juni wird dort als Public-Viewing zu sehen sein. Es sollen nach früheren Angaben 99 Menschen erlaubt sein. Die Teilnahme ist kostenlos – man muss sich aber zuvor anmelden und dann vor Ort nachweisen, dass man geimpft, genesen oder getestet ist. Auch im unteren Schlossgarten soll in einem Biergarten Public Viewing angeboten werden,* berichtet echo24.de*. Über weitere Public-Viewing-Möglichkeiten in der Landeshauptstadt berichtet auch bw24.de*.

In Heidelberg* bleiben die größeren Public-Viewing-Spots, wie Heidelgarden oder der Marstall in der Altstadt, laut Berichten der Rhein-Neckar-Zeitung, diesmal Corona-bedingt geschlossen. Am kleineren Heidelbeach sollten laut Bericht jedoch größere Fernseher aufgestellt werden, wo 250 Menschen unter Einhaltung der Corona-Regeln gemeinsam die Spiele verfolgen können. Auch weitere Gastronomie-Betriebe in der Stadt am Neckar wollen die Spiele der EM 2021 zeigen – je nach Platz mit unterschiedlichen Gäste-Kapazitäten. In Mannheim* wird das beliebte Public Viewing im Alten Eisstadion zur EM 2021 ausfallen, wie die Veranstalter bereits auf Facebook verkündet haben. Auch hier dürften allerdings einige Gastronomen ihren Gästen die Möglichkeit bieten, die Spiele der EM 2021 im Biergarten gemeinsam zu verfolgen. (kab) *HEIDELBERG24, echo24.de und bw24.de sind ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Sebastian Kahnert/dpa

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare