Bitter für die Schauspielerin

Sender zieht die Notbremse: ZDF-Aus für TV-Star Janine Kunze

+
ZDF-Aus für Janine Kunze - Ihre Serie „Heldt“ wird gestoppt.

Der TV Sender ZDF streicht eine beliebte Serie. Janine Kunze fliegt aus dem öffentlich-rechtlichen Format. Was ist der Grund für das plötzliche Aus?

  • Das ZDF stellt eine Serie ein 
  • Janine Kunze muss den öffentlich-rechtlichen Sender wohl verlassen
  • Es gibt einen Grund für den Rauswurf

München - Janine Kunze (45) muss gehen: Das ZDF streicht eine Vorabendsendung aus dem Programm, in der die Blondine eine der Hauptrollen spielte. „Nach acht Jahren und 108 Folgen möchte das ZDF den „Heldt“ nicht mehr weitererzählen“, postet ihr Schauspielkollege Kai Schumann auf seinem Instagram-Account. 

Janine Kunze (sie wurde über ihre Rolle bei „Hausmeister Krause“ berühmt), Kai Schumann und Timo Dierkes spielten zusammen in der Krimiserie des ZDF die Hauptrollen. Das ZDF gab auch schon den Grund für den Stopp der Reihe bekannt. 

ZDF nennt Grund für Serien-Aus: Vorabendserie „Heldt“ wird eingestellt

“Um den notwendigen Raum für kontinuierliche Modernisierung und Auffrischung des Programmangebots zu schaffen, gehört es auch dazu, sich von langjährigen Formaten zu trennen“, meldet ZDF gegenüber einer DWDL.de-Anfrage. Doch das ist nicht der einzige Grund.

Denn „Heldt“ sorgte schon seit längerem für schlechte Einschaltquoten. Auch die „intensive Weiterentwicklung“ habe für keine bessere Resonanz der Sendung gesorgt. Das ZDF zieht einen Schlussstrich. Die Quote war zu enttäuschend für einen Sendeplatz am beliebten Vorabend. 

ZDF zieht Schlussstrich - Janine Kunze verliert Rolle

Doch die Zuschauer können sich langsam an das Serien-Aus gewöhnen. Im Herbst läuft die letzte Staffel von „Heldt“ an - voraussichtlich ab Oktober. Zwölf Folgen müssen den Fans dann aber genügen. In den Sozialen Medien äußerten sich viele Fans bestürzt. „Es ist traurig. Diese Krimiserie war für mich die beste, die im TV gesehen habe.“ Eine andere Userin vermutet sogar einen fiesen, verfrühten April-Scherz hinter der Aktion. 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Nun ist es raus! Es ist vorbei. Nach acht Jahren und 108 Folgen(wovon ihr allerdings 12 noch nächstes Jahr sehen könnt) möchte das #ZDF den #heldt nicht mehr weiter erzählen. Also Gute Reise!! Und danke für eure Treue! Es hat mich extrem glücklich gemacht den #Heldt zu spielen. Dieses kleine anarchistische Kind, dass dann auch noch so geliebt wird in diesem doch so bürgerlichen #Deutschland. Aber ich habe auch meine Zeit mit all den Kollegen vor und hinter Kamera so genossen. Was für tolle Menschen das alles sind. Ich kann mit Fug und Recht sagen, dass da eine richtige Heldtenliebe entstanden ist. Ich bin natürlich auch #traurig. Ein gewisser Schmerz wohnt doch jedem Abschied inne. Aber irgendwann ist es eben auch #zeit #goodbye zu sagen und weiter zu ziehen. Heldt wird immer in meinem #herzen bleiben. Und #bochum Und ihr tollen Menschen da draußen natürlich. Vergesst nicht #wirsindalleheldten Also hinterfragt autoritäres Verhalten, wann immer es euch begegnet. Hört auf euer Herz. Setzt euch für Gerechtigkeit ein. Seid hilfsbereit. Nehmt nicht alles so ernst ( das fällt mir auch manchmal sehr schwer) Genießt das Leben und vor allem die Liebe!! Guten Flug wünsche ich euch. ❤️ (Jetzt könnte ich schon ein bisschen weinen...;-) Ps. Verzeiht, wenn ich vergaß jemand zu markieren...und markiert euch einfach selbst in den Kommentaren!

Ein Beitrag geteilt von Kai Schumann (@kai_schumann_official) am

ZDF klagt über schlechte Einschaltquoten bei „Heldt“

Als die Sendung im Jahr 2013 startete, lieferte sie noch genügend hohe Einschaltquoten. Doch damit ging es bald bergab. In den letzten Jahren lag die Serie immer unter dem ZDF-Senderschnitt der Quoten. 

Auch im Free-TV werden dieses Jahr Serien abgesetzt. DieSendung „Hawaii Five-0“ wird nach der 10. Staffel nicht mehr im TV zu sehen sein. Die amerikanische Sendung erfreute sich auch bei deutschen Zuschauern großer Beliebtheit. 

Alle Fans von Netflix, Sky und Co. kommen im März trotzdem auf ihre Kosten. Alle Infos zu aktuellen TV-Themen auf tz.de

Währenddessen hat die ARD mit dem Tatort „Das perfekte Geheimnis“ einen echten Cold Case nachgestellt.

mak

Mehr zum Thema

Kommentare