Nun äußern sich die Auswanderer 

Todesdrama bei „Goodbye Deutschland“: Paar nimmt Hund auf - doch dann beißt „Bulli“ zu 

+
Andreas und Caro Robens - gemeinsam mit Dogge „Bulli“. 

Todesdrama bei „Goodbye Deutschland“ am Montag: Die beiden Auswanderer Caro und Andreas Robens nehmen eine Dogge bei sich auf. Doch dann beißt „Bulli“ zu. 

  • Todesdrama bei „Goodbye Deutschland“ am Montagabend. 
  • Die Auswanderer Caro und Andreas Robens nehmen zuerst Hund „Bulli“ auf. 
  • Doch dann beißt das Tier zu. 

Mallorca - Bereits seit einigen Jahren lassen sich Caro und Andreas Robens von einem Team von „Goodbye Deutschland“ begleiten. Die beiden Bodybuilder entwickelten sich bei VOX-Zuschauern schnell zu absoluten Publikumslieblingen. Doch nun ereignete sich in der Villa des Paares ein wahres Drama. 

„Goodbye Deutschland“: VOX-Auswanderer nehmen Hund auf - dann folgt das Drama 

Das auf den ersten Blick außergewöhnliche Paar hat den Traum vom Auswandern eindeutig geschafft. Mit ihrem Fitness-Studio und dem „Iron Diner“ sind Caro und Andreas Robens auf Mallorca angekommen. Das Glück des Paares komplettierten ihre Hunde. Vor einigen Monaten erweiterten die VOX-Lieblinge ihre Familie um einen weiteren Hund, Dogge „Bulli“ wurde vor dem Tierheim bewahrt. 

Noch im Oktober veröffentlichten Caro und Andreas Robens auf Instagram einen Schnappschuss mit ihrem neuen Familienmitglied. „Einfach ein mega toller Hund!!!! Wir sind einfach froh ihn einen Teil unserer Familie nennen zu dürfen“, zeigten sich die beiden von „Bulli“ begeistert. Doch das Glück der Auswanderer hielt nicht lange. 

„Goodbye Deutschland“: Caro und Andreas Robens ziehen Konsequenzen 

Wie die Bodybuilder in der aktuellen Ausgabe von „Goodbye Deutschland“ am Montag erklärten, biss der etwa 50 Kilogramm schwere Hund bereits nach kurzer Zeit das andere Haustier der beiden, den sechs Jahre alten Yorkshire Terrier „Zwerg“, dem dabei zwei Rippen gebrochen worden waren. Doch das Paar hielt auch nach dem Vorfall zu seinem Neuzugang. Doch dann die dramatische Wende: „Bulli“ biss erneut zu. Diesmal überlebte „Zwerg“ die Attacke jedoch nicht. 

Für das Paar ein absoluter Schock, kümmerten sich Caro und Andreas Robens doch bereits seit sechs Jahren um ihren geliebten „Zwerg“. „Ich bereue, dass wir uns überhaupt kennengelernt haben“, erklärt die 40-Jährige in der Sendung. Kurz darauf ziehen die Bodybuilder Konsequenzen: „Bulli“ muss weg. Nach Ausstrahlung der „Mallorca Spezial“-Folge von VOX begründen die beiden auf Instagram ihre Entscheidung. 

Erst vor wenigen Monaten zeigte sich die Auswanderin leicht bekleidet. Dafür musste Caro Robens viel Kritik einstecken. 

„Goodbye Deutschland“: Dogge beißt „Zwerg“ tot - nun äußern sich die Bodybuilder 

„Er ist nicht die Bestie, er ist ein Tier. Hunde, egal welche Rasse, sind von Natur aus gut, es sind die Menschen die aus ihnen das machen“, erklären die beiden. Wo genau „Bulli“ nun leben wird, verriet das Paar dabei nicht. Für Caro und Andreas Robens steht jedoch fest: sie wollen auch in Zukunft hilfsbedürftigen Tieren ein Zuhause geben. 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Wir sind überwältigt über eure tolle, grosse Anteilnahme. Wir werden auf alle Nachrichten antworten, aber da es so viele tolle, liebe Nachrichten sind, schaffen wir es heute nicht. Aber genauso, sind wir über die Boshaftigkeit einiger Menschen, schockiert. Genau bei solchen lebte Bulli und haben ihn geformt. Er ist nicht die Bestie, er ist ein Tier. Ihr seid die wahren Bestien. Zwerg war für uns nicht nur ein Hund, sondern ein Freund, der immer für uns da war. Dies hat Bulli, nie erfahren dürfen. Hunde, egal welche Rasse, sind von Natur aus gut, es sind die Menschen die aus ihnen das machen. Wir hoffen so sehr das Zwerg es weiterhin gut hat, da wo er nun ist und das Bulli endlich das zu Hause findet wo er seine letzten Jahr gut leben kann. Jeder hat 2.Chancen verdient. Ein Tier kann nicht zwischen Gut und Böse unterscheiden, ein Mensch schon. Denkt mal drüber nach!!!!! Wir werden weiterhin Tieren aus dem Tierheim eine weitere Chance geben! #hunde #liebe #familienmitglied #trauer #leid #menschen #gutundböse #tränen #wut #enttäuschung #tierheim #goodbyedeutschland #99pro #sosanimal #asosconaionanimales #tragödie

Ein Beitrag geteilt von Caroline Robens (@caroline_andreas_robens) am

Video: „Goodbye-Deutschland“-Star Caro Robens zeigt sich in Strapsen 

Von München nach Ecuador: Ein Banker und seine junge Familie haben es gewagt. Das Kamerateam von „Goodbye Deutschland“ ist mit von der Partie.

Angela Wolf aus München riskierte viel: Für einen Urlaubsflirt wandert sie nach Sansibar aus. Begleitet wird sie dabei vom Team der Vox-Show „Goodbye Deutschland“.

Angie ist ihrem Herzen gefolgt. Gemeinsam mit Ehemann Paulo betreibt die gebürtige Münchnerin auf Sansibar eine Ferienanlage - kein leichter Job.

Elena Miras wollte im RTL-Dschungelcamp die ganz große „Wendler-Bombe“ zünden. Doch nun redet sich die Kandidatin um Kopf und Kragen. Fans haben eine Vermutung.

Während der Großteil der Weltbevölkerung auch finanziell unter der Corona-Krise leidet, profitieren zwei Frauen aus „Goodbye Deutschland“ besonders

Mehr zum Thema

Kommentare