Nazan Eckes ist es nicht

Jetzt ist klar, wer das DSDS-Finale moderiert

+
"Deutschland sucht den Superstar" ist diesmal ganz anders. Deshalb wird auch jemand Anderes von RTL die Moderation übernehmen und damit Nazan Eckes ablösen.

Köln - Bei "Deutschland sucht den Superstar" ist alles anders als sonst. Statt Live-Mottoshows gibt es zwei Eventshows, ein Halbfinale und ein Finale. Und statt Nazan Eckes moderiert ein anderer.   

Jetzt ist klar, wer die vier "DSDS"-Shows moderieren wird: Einer, den die RTL-Zuschauer als "Die ultimative Chart Show"-Moderator kennen – Oliver Geissen. Das teilte RTL am späten Donnerstagabend auf seiner "Deutschland sucht den Superstar"-Webseite mit.

Demnach wird Geissen sein Debüt beim Show-Auftakt mit den besten zehn Kandidaten in Ischgl geben. Er glaubt, dass das Publikum und er "die wohl gigantischsten Top-10-Shows der DSDS-Geschichte" erleben werden – "deswegen freue ich mich tierisch". Musik sei für ihn "einfach eine Herzensangelegenheit".

Die Sendetermine der DSDS-Eventshows mit Geissen

Samstag, 25. April, 20.15 Uhr: Eventshow-Auftakt in Ischgl

Samstag, 2. Mai, 20.15 Uhr: Eventshow in der Balver Höhle

Samstag, 9. Mai, 20.15 Uhr: Halbfinale in der Glashalle in Leipzig

Samstag, 16. Mai, 20.15 Uhr: Finale in der ÖVB Arena in Bremen.

Das könnte Sie auch interessieren:

Trotz-DSDS-Blamage: Millionen "Is mir egal"-Fans für Kazim Akboga

Ärger für DSDS: Bohlen reitet mit Jury-Kollegen auf Elefanten

sah

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Auf der Flucht: Einbrecher springen in den Rhein!

Auf der Flucht: Einbrecher springen in den Rhein!

66-Jähriger stirbt bei Unfall auf L453

66-Jähriger stirbt bei Unfall auf L453

Land, Wasser und Luft: William und Kate sitzen schon im Cockpit

Land, Wasser und Luft: William und Kate sitzen schon im Cockpit

Stechmücken am Rhein werden radikal bekämpft

Stechmücken am Rhein werden radikal bekämpft

Live Ticker: So war der royale Besuch in Heidelberg! 

Live Ticker: So war der royale Besuch in Heidelberg! 

Neun Gründe, warum Deutschland nicht härter gegen Erdogan durchgreift

Neun Gründe, warum Deutschland nicht härter gegen Erdogan durchgreift

Kommentare