TV-Termine und Hintergründe

Silvester 2018: Alles über die Kult-Sendung „Dinner for One“

+

Für Viele gehört „Dinner for One“ genauso zu Silvester, wie Feuerwerk und Sekt. Alle Informationen über Kult-Sendung rund um einen 90. Geburtstag und einen tollpatschigen Butler: 

Seit über 50 Jahren ist der legendäre Sketch „Dinner for One oder der 90. Geburtstag“ im deutschen Fernsehen zu sehen. Vor allem an Silvester ist es seit Jahren eine beliebte Tradition, sich die Sendung rund um Butler James und die betagte Miss Sophie im TV anzusehen, bevor es mit den Feierlichkeiten los geht. Doch weißt Du alles über die Kult-Sendung? Warum schauen wir „Dinner for One“ ausgerechnet an Silvester? Wir haben alle Hintergründe und TV-Sendezeiten für Dich: 

Silvester-Klassiker „Dinner for One“ erstmals im britischen TV

Die hierzulande als typisch britisch empfundene Schwarz-Weiß-Komödie von 1963 will der TV-Sender Sky Arts als erster überhaupt auf der Insel zum Jahreswechsel zeigen, wie er am Dienstag mitteilte. Die Zwei-Personen-Show um einen Butler, eine Aristokratin und deren 90. Geburtstag hat demnach ihren Sendeplatz am frühen Abend des 31. Dezember. Die seinerzeit in Hamburg vom NDR aufgezeichnete Komödie war in Deutschland erstmals 1972 an Silvester gezeigt worden - und von da an alljährlich. In Großbritannien hingegen ist der Sketch mit dem britischen Komiker Freddie Frinton als Butler James und May Warden als Miss Sophie so gut wie unbekannt. (dpa)

„Dinner for One oder der 90. Geburtstag“: Die Handlung  

Die Einführung in den rund 18-minütigen Sketch übernimmt in der deutsche Version Heinz Piper: Er erzählt, dass Miss Sophie (May Warden) ihren 90. Geburtstag feiert. Wie immer hat sie zu ihrem Ehrentag vier ihrer besten Freunde eingeladen: Sir Toby, Admiral von Schneider, Mr. Pommeroy und Mr. Winterbottom. Weil diese jedoch alle bereits tot sind, ist es an diesem Abend die Aufgabe von Butler James (Freddie Frinton), ihre Rollen einzunehmen. Der Butler serviert zum 90. Geburtstag von Miss Sophie also nicht nur das Dinner und die passenden Getränke, sondern ahmt auch den jeweiligen Gast nach und trinkt sein Getränk aus, sobald die betagte Hausherrin einen Toast ausspricht. So wird er immer betrunkener und es passieren genau die Missgeschicke, die den Sketch zum absoluten Kult gemacht haben.

Freddie Frinton als Diener James und May Warden als alleinspeisende alte Dame Miss Sophie

„Dinner for One“: Die Ursprünge

Bei dem Autor des Sketches soll es sich laut um Lauri Wylie handeln, der „Dinner for One“ in den 1920ern geschrieben haben soll. Das Stück wurde 1948 im Duke of Yorks-Theater in London uraufgeführt. In den 50ern kaufte Freddie Frinton dem Autor die Rechte für den Sketch ab und tourte damit durch England. 

Am 8. März 1963 lief der Sketch zum ersten Mal im deutschen Fernsehen. Peter Frankenfeld hatte das Stück bei einer Aufführung in England entdeckt und in seiner Sendung „Guten Abend, Peter Frankenfeld“ gezeigt. Weil das beim Publikum so gut ankam, wurde „Dinner for One“ in Hamburg aufgezeichnet. 

Nachdem er in den Jahren darauf einige Male bei ARD und NDR in Programmlücken gelaufen war, bekam die Sendung erst Jahre nach der deutschen Erstausstrahlung einen festen Sendeplatz. Seit dem 31. Dezember 1972 wird „Dinner for One“zu jedem Jahreswechsel auf NDR gezeigt.

„Dinner for One“ ist eine der wenigen Sendungen, die im deutschen Fernsehen in der Originalsprache Englisch gezeigt werden. Es existiert aber eine Fassung mit deutschsprachigen Kommentaren für Sehbehinderte. Für 1968 war eine Aufzeichnung in Farbe geplant, die jedoch wegen des Todes von Hauptdarsteller Freddie Frinton am 16. Oktober nicht mehr stattfinden konnte. Erst zur Jahrtausendwende ließ der NDR die Sendung nachträglich kolorieren – die Fans jedoch bevorzugen das Original in Schwarz-weiß.

In Deutschland läuft der Silvester-Klassiker unter dem Namen „Der 90. Geburtstag oder Dinner for One“.

„Dinner for One“: Die Schauspieler Freddie Frinton und May Warden

1909 kam Freddie Coo, Künstlername Freddie Frinton, in Grimsby (Nordengland) auf die Welt. Seine Mutter musste das uneheliche Kind zu Pflegeeltern geben. Mit 14-Jahren begann der spätere Dinner for One-Star in einer Fischfabrik zu arbeiten. Diesen Job soll er verloren haben, weil er seinem Chef zu viele Witze gemacht hatte, um die Kollegen zu unterhalten. Er beginnt, seinen Lebensunterhalt als Komiker zu verdienen, schließt sich einer Künstlergruppe der Armee an. 1948 ist er in seiner ersten Kinorolle im Film „Trouble  in The Air“ zu sehen. Zwei Jahre später entdeckt er den Sketch, der ihn berühmt macht. Mit wechselnden Darstellerinnen tourt er mit „Dinner for One“ durch England – bevor ihn Peter Frankenfeld 1962 in Blackpool besucht und gemeinsam mit Schauspielkollegin May Warden zur Aufzeichnung nach Deutschland einlädt. Auch das englische Fernsehen wird nun auf Freddie Frinton aufmerksam – er wird mit der Serie „Meet the Wife“ zum TV-Star. 1968 erleidet der beliebte Komiker einen Herzinfarkt und stirbt mit 59 Jahren.

Miss Sophie-Darstellerin May Warden hat erst mit 71 Jahren ihren ersten TV-Auftritt – bei der Aufführung von „Dinner for One“ in Peter Frankenfelds Show. Auf der Bühne stand die 1891 in Leeds geborene Warden aber schon mit zwölf Jahren. Anfang der 50er Jahre führt ihre Tochter den Sketch, den ihre Mutter später bekannt machen soll, gemeinsam mit ihrem Mann auf. Dann übernimmt Freddie Frinton den Part, Wardens Tochter überlässt ihre Mutter die Rolle. Erst nach dem Tod Frintons wird May Warden fürs Fernsehen wiederentdeckt, spielt meist die Rolle einer Großmutter, erhält aber auch eine Rolle als Obdachlose in „Clockwork Orange“. Sie stirbt im Alter von 87 Jahren in London.

Wieso ist „Dinner for One“ in Deutschland so bekannt? Und wieso schauen wir es ausgerechnet an Silvester?

Dass wir an Silvester traditionell dem Butler James und seiner Hausherrin bei der Dinner-Party zuschauen, haben wir den klugen Köpfen der Programm-Chefs von NDR zu verdanken, die die Kult-Aufzeichnung am 31. Dezember 1972 erstmals zum Jahreswechsel ausstrahlten. Seitdem läuft die Sendung jedes Jahr an diesem Tag, mittlerweile auf verschiedenen Sendern. 

„Dinner for One“ ist so beliebt, dass sich das Stück 1988 sogar einen Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde verdiente – als am häufigsten wiederholte TV-Produktion. Laut NDR schauten 1997 zum ersten Mal mehr Menschen (fast 12 Millionen) „Dinner for One“ als die Neujahresansprache des Bundeskanzlers (rund 9 Millionen). 2003 erreichte der Kult-Sketch sogar mehr als 13 Millionen Zuschauer in Deutschland. 

Wann läuft „Dinner for One“ an Silvester 2018/2019 und Neujahr im Fernsehen?

Montag, 31. Dezember 2018

Sender

Uhrzeit

rbb

10:30 bis 10:50 Uhr

„Der 90. Geburtstag oder Dinner for One“ (ORIGINAL)

NDR

11:45 bis 12:15 Uhr

„Dinner for One“ up Platt

NDR

12:15 bis 13:15 Uhr

Glückwunsch, Miss Sophie – 50 Jahre „Dinner for One“: Das Erfolgsgeheimnis des Kultsketches

NDR

15:35 bis 15:55 Uhr

„Der 90. Geburtstag oder Dinner for One“

Das Erste

15:40 bis 16 Uhr

„Der 90. Geburtstag oder Dinner for One“

NDR

17:05 bis 17:25 Uhr

„Der 90. Geburtstag oder Dinner for One“

hr

17:15 bis 17:40 Uhr

„Dinner for One“ – Nordhessische Version

WDR

17:20 bis 17:40 Uhr

„Döner for One“

WDR

17:35 bis 18 Uhr

„Dinner for One op Kölsch“

WDR

18 bis 18:20 Uhr

„Der 90. Geburtstag oder Dinner for One“

rbb

18:06 bis 18:25 Uhr

„Der 90. Geburtstag oder Dinner for One“

hr

18:40 bis 19:10 Uhr

„Dinner for One – Hessische Version“

BR

18:45 bis 19:05 Uhr

„Der 90. Geburtstag oder Dinner for One“

MDR

19 bis 19:20 Uhr

„Der 90. Geburtstag oder Dinner for One“

hr

19:10 bis 19:30 Uhr

„Der 90. Geburtstag oder Dinner for One“

SWR

19:25 bis 19:45

„Der 90. Geburtstag oder Dinner for One“

NDR

19:40 bis 20 Uhr

„Der 90. Geburtstag oder Dinner for One“

WDR

21:55 bis 22:30 Uhr

„Dinner vor Wan(ne)“

WDR

22:30 bis 23 Uhr

„Dinner op Kölsch“

NDR

23:35 bis 23:55 Uhr

„Der 90. Geburtstag oder Dinner for One“

Dienstag, 1. Januar 2019

BR

0:05 bis 0:25 Uhr

„Der 90. Geburtstag oder Dinner for One“

hr

0:40 bis 1:05 Uhr

„Dinner for One“ – Nordhessische Version

Das Erste

1 bis 1:20 Uhr

„Der 90. Geburtstag oder Dinner for One“

hr

2:30 bis 3 Uhr

„Dinner for One“ – Hessische Version

„Dinner for One“: Wo kann man die Sendung im Internet streamen? 

Den Silvester-Klassiker kann man das ganze Jahr problemlos im Netz anschauen. In der ARD-Mediathek findet man zum Beispiel sowohl die Original-Version in schwarz-weiß als auch in der Farb-Version. Am Silvester-Tag übertragen die Sender ARD, NDR, WDR, RBB, SWR, BR und MDR zu den entsprechenden Sendezeiten den Sketch auch im Live-Stream. 

Streaming-Anbieter Netflix hat seit 2016 eine eigene Version von „Diner for One“ im Angebot, über die Du unten mehr lesen kannst. 

„Dinner for One“: Aufführungen im Mannheimer Schatzkistl

Der Jahreswechsel naht – und mit ihm der beliebte Schatzkistl-Klassiker, das abendfüllende Theaterstück mit und um den legendären Sketch von Volker Heymann, nach einer Idee von Peter Baltruschat und Volker Heymann. 

Ein angesehener Theaterregisseur hält ein Vorsprechen ab für die Rollen der Miss Sophie und des Butlers James. Es kommen „Elvira und Klaus“, ein unsägliches Katastrophen-Duo, das sich auf der Probebühne eine himmelschreiende Profilierungsschlacht liefert. 

Soeben noch in seliger Harmonie James und Miss Sophie, im nächsten Moment ein zänkisches Ehepaar, das sich nicht mehr unter Kontrolle hat. Für den Regisseur eine harte Nuss. Doch am Ende raufen sich alle zusammen und bringen den Sketch „Dinner for One“ über die Bühne wie man ihn aus dem Fernsehen kennt.

Allerdings laufen die beiden Neurotiker dabei etwas aus dem Ruder ... 

Mit Regina Steegmüller, Gunter Möckel, Tom Hartmann Termine:

- Dienstag, 18. Dezember 2018 – Beginn 20 Uhr 

- Donnerstag, 27. Dezember 2018 – Beginn 20 Uhr 

- Freitag, 28 Dezember 2018 – Beginn 20 Uhr 

- Samstag, 29. Dezember 2018 – Beginn 20 Uhr 

- Sonntag, 30 Dezember 2018 – Beginn 16:00 Uhr 

- Freitag, 04. Januar 2019 

- Sonntag, 13. Januar 2019 – Beginn: 16:00 Uhr 

- Mittwoch, 16. Januar 2019 Beginn: 20 Uhr

- Eintritt: EUR 21,50 (inkl. Ticketgebühren / EUR 2,00 Solidaritätsbeitrag, ggf. zzgl. Bearbeitungs- und Servicegebühren)

Wo:

Schatzkistl Mannheim: Augustaanlage 4 – 8, 68165 Mannheim

Tickets: 

- Whistle – Fanwear · Tickets Q6, 14, Mannheim

Telefon 0621-44576567 

- Mannheimer Morgen Kundenzentrum 

P3, 4-5, Mannheim 

Telefon 0621-10 10 11 oder 

- Online unter schatzkistl.de.

„Dinner for One“: Verschiedene Versionen und Adaptionen 

Neben dem englischsprachigen Klassiker gibt es mittlerweile die verschiedensten Adaptionen des Kult-Sketches – von Mundart-Versionen in Dialekt bis zur Parodie von Otto Waalkes und Co.:

„Dinner op Kölsch“

Seit 2014 hat der WDR eine eigene Mundart-Version von „Dinner for One“. Annette Frier übernimmt die Rolle von Miss Sophie, Ralf Schmitz spielt Butler James – natürlich im authentischen Kölner Dialekt. 

Annette Frier und Ralf Schmitz in der kölschen Version von „Dinner for One“

„Dinner for One“ auf Hessisch

Auch der Hessische Rundfunk hat den kultigen Sketch neu produziert. Am Geburtstagstisch im Volkstheater Frankfurt spielen Margit Sponheimer als Fräulein Sophie und Walter Flamme als Diener Johann. Ins Hessische übertragen wurde der 90. Geburtstag von Wolfgang Kaus. In dieser Mundart-Version gibt es „Supp un Kardoffelpannkuche“ statt Mulligatawny-Suppe und natürlich „Äbbelwoi“.

„Dinner for One“ auf Nordhessisch

„Als so wie alszus“ lautet die Antwort auf die Frage des Butlers in nordhessischer Mundart. „Dinner for One auf Nordhessisch“ ist eine weitere Version des Hessischen Rundfunks, das im Studio Kassel produziert wurde. Den Butler James alias „Schorsche“ verkörpert der Kabarettist Karl Garff, der den Sketch selbst ins Nordhessische übertragen hat. Miss Sophie wird gespielt von Schauspielerin Eva-Maria Keller. Den Part des Ansagers übernimmt Moderator Hubertus Meyer-Burckhardt. 

Karl Garff als Kellner Schorsche und Eva-Maria Keller (Miss Sophie)

„Dinner for One – up Platt“

Beim NDR gibt es eine Version auf Plattdeutsch, aufgezeichnet auf der Fritz-Reuter-Bühne in Schwerin. Darsteller der norddeutschen Mundart-Adaption sind Maria Heiden als „Frollein Sophie“ und Eberhard Bremer als Diener Franz. Hier heißt es: „Up de glieke Ort as vörrig Johr?“ – „Up de glieke Ort as jedes Johr, Franz!“

Dinner for One – Netflix Edition 

Der Streaming Dienst brachte 2016 eine eigene Version heraus. Statt den bekannten Gästen sitzen bekannte Figuren von Netflix-Original-Produktionen am Tisch – wie beispielsweise Crazy Eyes von „Orange is the New Black“ oder Saul von „Better Call Saul“. Auch diese Gäste werden von Butler James verkörpert.

„Glückwunsch, Miss Sophie – die Geschichte von Dinner for One“

2013 feierte der NDR das 50. Jubiläum seines Silvester-Klassikers. Im Jubiläumsjahr wurde eine Sendung produziert, die sich auf die Spurensuche nach den Hintergründen des berühmten Sketchs begibt, den Erfolg erklärt und die ikonischen Darsteller vorstellt. 

„Dinner for One“ in der Otto Waalkes-Version

Auch Kult-Komiker Otto Waalkes hat dem berühmten Sketch eine eigene Version gewidmet. Gemeinsam mit Ralf Schmitz als Butler gibt er die Dinner-Party für Berühmtheiten wie Heinz Erhardt, Hans Moser, Heinz Rühmann und Rudi Carrell. Ein Tigerfell mit Ottifanten-Kopf darf da natürlich nicht fehlen.

„Dinner for One“: Dieses Menü kommt im Sketch auf den Tisch

  • „Mulligatawny-Suppe“, dazu Sherry
  • „North Sea Haddock“ (Schellfisch), dazu Weißwein
  • „Chicken with Champagne“ (Hähnchen), dazu Champagner
  • „Fruits“ (Obst), dazu Portwein

>>> Das Menü zum Nachkochen bei NDR

„Dinner for One“: Die besten Zitate und Running-Gags

Am bekanntesten ist sicher der denkwürdige Dialog zwischen Butler James und Miss Sophie, der sich im Laufe des Sketches immer wieder wiederholt: Vor jedem Gang – und vor jedem Getränk, dass James anstelle der verstorbenen Gäste zu sich nehmen muss – fragt der Butler „The same procedure as last year, Miss Sophie?“ (deutsch: „Der gleiche Ablauf wie letztes Jahr, Miss Sophie?“). Die 90-Jährige antwortet immer: „The same procedure as every year, James.“ (deutsch: „Der gleiche Ablauf wie in jedem Jahr, James.“).

Insgesamt elf Mal stolpert der Butler über den Kopf eines Tigerfells, das er überqueren muss, wenn er die zu servierenden Speisen und Getränke holt. Als er es einmal schafft, nicht zu stolpern, ist er sichtlich erstaunt, stolpert dafür aber auf dem Rückweg. Zweimal schafft er es noch ohne Missgeschick: Einmal schreitet er über den Tigerkopf, einmal springt er darüber. 

Der imaginäre Gast Sir Toby verlangt beim Einschenken immer noch einen zusätzlichen Schluck des jeweiligen Getränks. Diesem Wunsch kommt Butler James natürlich nach. Als Admiral von Schneider ist der Butler gezwungen, jedes Mal die Hacken zusammenzuschlagen und „Skol!“ zu rufen. Weil das ganz schön schmerzhaft ist, fragt er jedes Mal „Must I say it this year, Miss Sophie?“ („Muss ich es dieses Jahr sagen, Miss Sophie?“). Sie antwortet: „Just to please me, James.“ („Mir zu liebe, James“) und der Butler entgegnet: „Just to Please you. Very good, yes, yes...“ (Nur Ihnen zuliebe. Sehr wohl, ja ja.“).

Nach 15 Gläsern Alkohol, die der Butler stellvertretende für die vier Geburtstagsgäste trinken muss, trinkt James versehentlich aus der Blumenvase. Mit einer Grimasse ruft er aus: „I´ll Coll that cat!“ („Ich werde diese Katze töten!“). 

Am Ende des Dinners beendet Miss Sophie den Abend mit einem „I think I´ll retire“ („Ich glaube, ich werde mich zurückziehen“). Die Antwort von James kommt prompt: „The same procedure as last year?“ – „The same procedure as every year“. Mit einem Augenzwinkern kündigt der Butler an, dass er sein Bestes geben werde („I´ll do my very best“). Die letzte Pointe des Stückes – denn als James seine Chefin nach oben begleitet, wird sofort klar, dass die Geburtstagsparty in ihrem Zimmer weitergehen wird. 

Butler James empfängt die Hausherrin Miss Sophie zum Geburtstagsdinner

„Dinner for One“: In welchen Ländern läuft der Silvester-Klassiker noch im Fernsehen?

Der Kult-Sketch mit Miss Sophie und Butler James läuft zum Jahreswechsel nicht nur in Deutschland im TV. Auch in Österreich, Dänemark, Belgien und Luxemburg – sogar in Australien – wird „Dinner for One“ geschaut. Synchronisiert ist die Sendung in keinem der Länder, geschaut wird nur die englische Originalversion. Es gibt außerdem eine Fassung des Schweizer Fernsehens, sie einige Minuten kürzer ist als die des NDR. 

Ausgerechnet im Ursprungsland England ist der Sketch völlig unbekannt. Was in Deutschland als lustig angesehen wird, reicht wohl nicht für britischen Humor. Bis jetzt: Laut Deutscher Presse-Agentur wird „Diner for One“ viereinhalb Jahrzehnte nach seiner deutschen Silvester-Ausstrahlung erstmals in voller Länger in Großbritannien zu sehen sein – und zwar auf dem Schottischen Comedy Festival „Scoff“ in Campbeltown. 

„Dinner for One“: So viel Schaden richtet Butler James an

Der Butler sorgt bei dem Silvester-Klassiker einen Schaden von 2.120 Euro – das hat die Allianz in München nachgerechnet. Der teuerste Posten sei das Tigerfell mit Reparaturkosten von rund 2.000 Euro. Auch der Teppich wird stark ramponiert und die Tischdecke durch Wein- und Essensflecken versaut. Die Münchner Versicherung hat 2016 eine fiktive Schadensakte für die Geburtstagsfeier von Miss Sophie erstellt. „Als Angestellter von Miss Sophie sind die Missgeschicke von Butler James als Eigenschäden der Arbeitgeberin anzusehen und damit nicht versichert“, sagt Allianz-Expertin Mirjana Hasdorf-Achatz zur Dpa. Da sich der Butler während des Menüs mit Sherry, Weißwein, Champagner und Portwein betrinkt, gelte er als Wiederholungstäter. „Da müssten wir natürlich aus versicherungsrechtlicher Sicht überlegen, zu welchen Konditionen wir ihn künftig versichern.“

„Dinner for One“: Der gesamte Text zum Nachlesen

James: Good evening, Miss Sophie, good evening.

Miss Sophie: Good evening, James.

James: You are looking very well this evening, Miss Sophie.

Miss Sophie: Well, I am feeling very much better, thank you, James.

James: Good, good.

Miss Sophie: Well, I must say that everything looks nice.

James: Thank you very much, Miss Sophie, thank you.

Miss Sophie: Is everybody here?

James: Indeed, they are, yeah. Yes. They are all here for your anniversary, Miss Sophie.

Miss Sophie: All five places are laid out?

James: All laid out as usual.

Miss Sophie: Sir Toby?

James: Sir Toby, yes, he's sitting here this year, Miss Sophie.

Miss Sophie: Admiral von Schneider?

James: Admiral von Schneider is sitting here, Miss Sophie.

Miss Sophie: Mr. Pommeroy?

James: Mr. Pommeroy I put round here for you.

Miss Sophie: And my very dear friend, Mr. Winterbottom?

James: On your right, as you requested, Miss Sophie!

Miss Sophie: Thank you, James. You may now serve the soup.

James: The soup, thank you very much, Miss Sophie, thank you. They are all waiting for you. Little drop of mulligatawny soup, Miss Sophie?

Miss Sophie: I am particularly fond of mulligatawny soup, James.

James: Yes, I know you are.

Miss Sophie: I think we'll have sherry with the soup.

James: Sherry with the soup, yes... Oh, by the way, the same procedure as last year, Miss Sophie?

Miss Sophie: Same procedure as every year, James.

James: Same procedure as every year, James...

Miss Sophie: Is that a dry sherry, James?

James: Yes, a very dry sherry, Miss Sophie. Very dry. Straight out of the cellar, this morning, Miss Sophie.

Miss Sophie: Sir Toby!

James: Cheerio, Miss Sophie!

Miss Sophie: Admiral von Schneider!

James: Ad... Must I say it this year, Miss Sophie?

Miss Sophie: Just to please me, James.

James: Just to please you. Very good, yes, yes... Skol!

Miss Sophie: Mr. Pommeroy!

James: Happy New Year, Sophie!

Miss Sophie: And dear Mr. Winterbottom!

James: Well, here we are again, old lovely...

Miss Sophie: You may now serve the fish.

James: Fish. Very good, Miss Sophie. Did you enjoy the soup?

Miss Sophie: Delicious, James.

James: Thank you, Miss Sophie, glad you enjoyed it. Little bit of North Sea haddock, Miss Sophie.

Miss Sophie: I think we'll have white wine with the fish.

James: White wine with the fish? The same procedure as last year, Miss Sophie?

Miss Sophie: The same procedure as every year, James!

James: Yeah...

Miss Sophie: Sir Toby!

James: Cheerio, Miss Sophie, me gal...

Miss Sophie: Admiral von Schneider!

James: Oh, must I, Miss Sophie?

Miss Sophie: James, please, please...

James: Skol!

Miss Sophie: Mr. Pommeroy!

James: Happy New Year, Sophie gal!

Miss Sophie: Mr. Winterbottom!

James: You look younger than ever, love! Younger than ever! Ha, ha, ha...

Miss Sophie: Please serve the chicken!

James: Ya 

Miss Sophie: That looks a very fine bird!

James: That's a lovely chu ... chuk ... chicken, that I'll tell you, a lovely ...

Miss Sophie: I think we'll have champagne with the bird!

James: Champagne, ya... Sssssame, same procedure as last year, Miss Sophie?

Miss Sophie: The same procedure as every year, James!

James: Sophie, me gal ...

Miss Sophie: Admiral von Schneider!

James: Must I, Miss Sophie?

Miss Sophie: James!

James: Schkolll!

Miss Sophie: Mr. Pommeroy!

James: Happy New Year, Sophie, gal...

Miss Sophie: Mr. Winterbottom!

James: It's one of the nicest little woman... hic... one of the nicest little woman, that's ever breathed, that's ever breathed... I now declare this bazaar opened! Would you like some fruit?

Miss Sophie: I think we'll have port with the fruit!

James: Oh, ... no! S...ame procedure as last...

Miss Sophie: Yes, the same procedure as last year, James!

James: ...!!!

Miss Sophie: Sir Toby!

James: Sugar in the morning, sugar...

Miss Sophie: Admiral von Schneider!

James: Schkolll!

Miss Sophie: Mr. Pommoroy!

James: I'm sorry, Madam, sorry.

Miss Sophie: Mr. Winterbottom!

James: Huuuhhh, I'll kill that cat!

Miss Sophie: Well, James, it's been a wonderful party!

James: Well, it's been most enjoyable.

Miss Sophie: I think I'll retire.

James: You're going to bed?

Miss Sophie: Yes.

James: Sit down, I'll give you a hand up, Madam.

Miss Sophie: As I was saying, I'll retire...

James: Ya... ya. By the way, the same procedure as last year, Miss Sophie?

Miss Sophie: The same procedure as every year James!

James: Well, I'll do my very best!

(Quelle: NDR)

„Dinner for One“: Es gibt sogar eine Sonderbriefmarke

Im Oktober 2018 stellt der NDR die „Dinner for One“-Briefmarke vor, die in der Breifmarkenserie „Deutsche Legenden“ erschienen ist. Die Marke, die dem Kult-Sketch gewidmet ist, ist die dritte in der Serie neben Motiven von „Raumpatrouille Orion“ und „Das Millionenspiel“. Zu sehen sind natürlich Freddie Frinton als Butler James und May Warden als Miss Sophie, die sich in einer ikonischen Szene zuprosten. 

kab

Quelle: Mannheim24

Kommentare