Quotentief

Sender zieht Notbremse: Model-Show im TV wird abgesetzt

+
Diese Juroren sind ihren Job jetzt los: „Curvy Supermodel“ wird nicht mehr verlängert.

RTL2 sucht ab jetzt nicht mehr die schönsten, kurvigen Mädchen Deutschlands. „Curvy Supermodel“ wird abgesetzt, die letzte Staffel wurde im September dieses Jahres beendet. 

München - Liebhaber von Castingshows müssen jetzt ganz stark sein. „Curvy Supermodel - Echt. Schön. Kurvig“ wird abgesetzt, teilte der Sender RTL II mit. Das Pendant zum ProSieben-Format „Germany´s Next Topmodel“ hatte wohl zu niedrige Einschaltquoten, wie chip.de berichtet. 

„Curvy Supermodels“ abgesetzt: Drei Staffeln lief die RTL II-Show

“Curvy Supermodels“ war 2016 gestartet, die dritte Staffel gab es im Sommer dieses Jahres. Bei der RTL II-Show wurden ausdrücklich nicht superschlanke Nachwuchsmodels gesucht. „Wir sind froh, dass wir „Curvy Supermodel“ über drei Staffeln gemacht haben. Das Format hat uns allen große Freude bereitet und sicher viel für das Trendthema „Curvy“ in Deutschland getan“, teilte RTL II zum Aus der Sendung mit. „Mit unseren Siegerinnen Celine, Hanna und Ines hat „Curvy Supermodel“ gleich drei erfolgreiche Models hervorgebracht, für den TV-Markt war die Thematik in der Form aber leider zu spitz.“ 

Mit dieser Aussage spielte der Sender auf die schlechten Quoten an, die vor allem die dritte Staffel von „Curvy Supermodel“ betraf. Ende Juli 2018 startete die dritte Auflage der Casting-Show mit 640.000 Zuschauern und einem Marktanteil von 2,8 Prozent. Das waren deutlich schwächere Werte als bei Staffel zwei, die zum Auftakt noch 900.000 Zuschauer hatte.

Jury rund um Angelina Kirsch wählte Ines Dahmen zum „Curvy Supermodel“ 2018

Nach Angaben des Senders hatte „Curvy Supermodel“ jedoch keine Schwierigkeiten, genug Kandidaten für die dritte Staffel zu finden. Erneut hätten sich Tausende junge Frauen beworben, 50 von ihnen kamen in die nächste Runde. Die Auserwählten mussten dann die Jury rund um Angelina Kirsch überzeugen. In diesem Jahr saßen an der Seite des deutschen Kurvenmodels Jana Ina Zarella, Jan Kralitschka und Oliver Tienken und bewerteten die Kandidatinnen. Kirsch war bereits bei der ersten „Curvy Supermodel“-Staffel dabei und gilt selbst als eines der erfolgreichsten Kurvenmodels Deutschlands.

Angelina Kirsch war bereits bei der ersten „Curvy Supermodel“-Staffel dabei und gilt selbst als eines der erfolgreichsten Kurvenmodels Deutschlands.

In etwas mehr als zwei Monaten mussten sich die verschiedensten Kandidatinnen beweisen, Woche für Woche flog ein Model aus der Show. Am Ende konnte die Kölnerin Ines Dahmen die Jury von ihren Model-Qualitäten am meisten überzeugen. Die 18-Jährige gewann einen Vertrag bei Peyman Amins Modelagentur, einen Gutschein über 15.000 Euro einer Modefirma sowie eine New York-Reise. Außerdem zierte sie das Cover des Sonderhefts „Joy #style“. 

dpa/mef

Mehr zum Thema

Kommentare