Deutscher Comedypreis 2018

Carolin Kebekus gewinnt zum sechsten Mal in Folge

+
Carolin Kebekus bei der Verleihung des Deutschen Comedypreises 2018.

Carolin Kebekus (38) räumt beim Deutschen Comedypreis 2018 ab. Dabei moderierte die Komikerin sogar die Gala. 

Köln - Carolin Kebekus ist das sechste Mal in Folge als beste Komikerin mit dem Deutschen Comedypreis ausgezeichnet worden. Die 38-Jährige („PussyTerror TV“) erhielt die Ehrung am Sonntagabend in Köln und bedankte sich vor allem bei ihrem Publikum.

Carolin Kebekus Dankesrede mit Emotionen

 „Ich habe nie das Gefühl, dass ich irgendwie mich verbiegen muss, um etwas zu machen, was jetzt alle gut finden“, sagte Kebekus, die mittlerweile Comedypreis-Seriensiegerin ist. Schon 2017, 2016, 2015, 2014 und 2013 hatte sie die Trophäe gewonnen. In diesem Jahr ließ sie ihre Kollegen Ralf Schmitz, Luke Mockridge, Chris Tall und Mario Barth hinter sich. Seit 2017 wird der Preis nicht mehr getrennt nach weiblichen und männlichen Künstlern vergeben.

Kebekus moderierte auch die Comedypreis-Gala, die in diesem Jahr live bei RTL ausgestrahlt wurde. Über die Gewinner hatte eine Jury entschieden. Präsidentin war die Komikerin Mirja Boes.

Lesen Sie auch: Carolin Kebekus ist für ihre große Klappe bekannt. Die Komikerin schießt aktuell gegen Helene Fischer. Kebekus fallen da gleich einige originelle Seitenhiebe ein. Mit ihren Sprüchen hat Kebekus Sophia Thomalla ziemlich auf die Palme gebracht.

In einem Interview mit tz.de* spricht Caroline Kebekus über iihren umstrittenen Stil, den Schönheitswahn, ihre Anfänge sowie politisches Kabarett und dessen Auswirkungen.  

dpa


*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Kommentare