Nach Spekulationen

„Bauer sucht Frau“ ohne Inka Bause? Jetzt redet RTL Klartext

+
Moderatorin Inka Bause bei der Verleihung der 51. Goldenen Kamera im Jahr 2016.

„Bauer sucht Frau“ ohne Inka Bause? Zuletzt wurde auf Facebook wild spekuliert, ob die Sendung ein anderes Gesicht bekommen sollte. RTL bezog nun Stellung.

Seit mittlerweile zwölf Jahren ist Inka Bause das Gesicht der RTL-Produktion „Bauer sucht Frau“. Seit Oktober läuft nun die 13. Staffel der TV-Romanze. Die Schlagersängerin ist auch dieses Mal wieder als Moderatorin dabei. Zuletzt wurde jedoch auf Facebook spekuliert, ob Inka Bause ersetzt werden soll.

Grund dafür ist die Anstellung von Narumol. Die gebürtige Thailänderin, die selbst an der fünften Staffel von „Bauer sucht Frau“ teilgenommen und dort ihren heutigen Mann Josef kennen gelernt hatte, hat einen neuen Job bei RTL angenommen. Dort ist sie als Reporterin angestellt und soll unter anderem beim Staffel-Finale am 27. November fleißig hinter den Kulissen berichten.

Narumol hat in der fünften Staffel „Bauer sucht Frau“ ihren Josef gefunden.

Interview mit Inka Bause

Klare Ansage von RTL

Wie es mit Inka Bause weiter geht, war zunächst unklar. Auf Anfrage bei RTL schaffte eine Pressesprecherin jedoch Klarheit. Zu den weiteren Entwicklungen mit Inka Bause erklärte sie: „Inka Bause ist seit Staffel Eins unsere Moderatorin und wird nicht ersetzt.“ Zur Zukunft der TV-Romanze fügte sie hinzu: „Narumol ist als Reporterin angestellt und Inka Bause die Moderatorin.“

Falls Sie die neuen Bauern noch nicht kennen, bieten wir ihnen gerne die Porträts der zwölf Kandidaten. Ebenfalls haben wir für Sie bereits zusammengefasst, wie sie die neuen Folgen von „Bauer sucht Frau“ 2017 live im TV und im Live-Stream sehen können.

Video - "Bauer sucht Frau" rührend wie nie: 3 Gründe für den Erfolg!

tf/Video: Glomex

Neueste Artikel

Deutschland von Erdgasimporten abhängig

Deutschland von Erdgasimporten abhängig

Eier-Skandal - betroffene Unternehmen dürfen entschädigt werden

Eier-Skandal - betroffene Unternehmen dürfen entschädigt werden

Heynckes: „Unterschätze niemanden“ - FC Bayern wieder mit Starke

Heynckes: „Unterschätze niemanden“ - FC Bayern wieder mit Starke

EU-Abgeordnete wollen mehr Einsatz gegen Steuerhinterziehung

EU-Abgeordnete wollen mehr Einsatz gegen Steuerhinterziehung

Leichter Dax-Auftrieb vor Notenbanksitzungen

Leichter Dax-Auftrieb vor Notenbanksitzungen

Mordgeständnis nach 26 Jahren: Lebenslang für Angeklagten

Mordgeständnis nach 26 Jahren: Lebenslang für Angeklagten

Kommentare