+
Anne Gesthuysen (45) hört beim ARD-Morgenmagazin auf.

Endlich wieder ausschlafen

Anne Gesthuysen hört beim ARD-Morgenmagazin auf

Köln - Als Moderatorin des ARD-Morgenmagazin beginnt der Arbeitstag von Anne Gesthuysen bereits gegen 1.00 Uhr nachts. Darauf hatte die 45-Jährige nach mehr als 1000 Sendungen keine Lust mehr. 

Anna Planken wird Gesthuysens Nachfolgerin.

„Wenn es nur drei Stunden später losginge mit dem Morgenmagazin, dann würde ich mit Freuden die nächsten 10 Jahre weiter moderieren", erklärte die Journalistin am Donnerstag. Doch sie wolle endlich mal wieder ausschlafen. Deshalb höre sie beim ARD-Morgenmagazin auf. "Das MoMa ist mir natürlich sehr ans Herz gewachsen: Ich gehe mit einem weinenden und einem lachenden Auge“, sagte Gesthuysen. Die Bestseller-Autorin („Wir sind doch Schwestern“) wolle sich nun zunächst vor allem ihrem zweiten Roman widmen.

Gesthuysens Platz soll Anna Planken einnehmen, die bereits von 2010 bis 2012 MoMa-Moderatorin war.

dpa

Video

Keine Zigaretten: Weltmeister Häßler wütet im Camp

Keine Zigaretten: Weltmeister Häßler wütet im Camp

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp
Video

Dschungelcamp 2017: Hanka Rackwitz zofft sich mit Malle-Jens

Dschungelcamp 2017: Hanka Rackwitz zofft sich mit Malle-Jens

Kommentare