Im Alter von 75 Jahren gestorben

„Aktenzeichen XY“-Legende Toenz ist tot

Zürich - Er erlag einem Krebsleiden: Der langjährige Moderator von „Aktenzeichen XY...ungelöst“ Konrad Toenz ist im Alter von 75 Jahren gestorben. Er war für seinen trockenen Präsentationsstil der Sendung bekannt.

Der Schweizer Radiojournalist und Fernsehmoderator Konrad Toenz ist im Alter von 75 Jahren gestorben. Der langjährige Moderator bei „Aktenzeichen XY...ungelöst“ erlag am Sonntag einem Krebsleiden, teilte Medienfachmann Frank Baumann im Namen von Toenz' Familie der Agentur sda mit.

Toenz war für seinen trockenen Präsentationsstil in der Kriminalsendung bekannt, in der er zwischen 1976 und 1998 auftrat. Zusammen mit seinen „Aktenzeichen“-Co-Moderatoren Peter Nidetzky vom österreichischen ORF und Eduard Zimmermann vom ZDF erreichte er Kultstatus. In Berlin wurde eine Bar nach ihm benannt. Toenz leitete nach seiner Rundfunkkarriere eine Firma für Medienbeobachtung. Er lebte in Dübendorf bei Zürich.

In diesem Video ist Toenz bei Aktenzeichen XY zu sehen:

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Neueste Artikel

Krätze: Eine Betroffene packt jetzt aus, wie es ihr erging

Krätze: Eine Betroffene packt jetzt aus, wie es ihr erging

Jugendlicher greift mehrere Menschen mit Axt an

Jugendlicher greift mehrere Menschen mit Axt an

Polizeihubschrauber mit Laserpointer geblendet

Polizeihubschrauber mit Laserpointer geblendet

Lebenslänglich wegen Polizistenmords für Reichsbürger

Lebenslänglich wegen Polizistenmords für Reichsbürger

Kassiererin packt aus: Darum würde ich nie bei Aldi arbeiten

Kassiererin packt aus: Darum würde ich nie bei Aldi arbeiten

Bericht: CDU will Mietpreisbremse auslaufen lassen

Bericht: CDU will Mietpreisbremse auslaufen lassen

Kommentare