1. Ludwigshafen24
  2. Tiere & Natur

Ältester Hund der Welt knackt die 31 Jahre – doch wie wurde Bobi so alt?

Erstellt:

Von: Sandra Barbara Furtner

Kommentare

Bobi aus Portugal feierte Mitte Mai seinen 31. Geburtstag. Sein Herrchen Leonel Costa schmiss für ihn eine riesige Party. Aber wie wird man so alt?

Der älteste Hund der Welt wurde am 11. Mai 2023 31 Jahre alt. Zu seinem Ehrentag gab es eine typisch portugiesische Feier – weit über 100 Gäste sollen anwesend gewesen sein. Wie Landtiere.de bereits im Februar 2023 berichtete, gilt Bobi, ein landestypischer Rafeiro do Alentejo, als ältester Hund aller Zeiten. Die meisten Vierbeiner dieser Rasse werden zwischen 12 und 14 Jahre alt. Bobi übertrifft sie somit alle.

Ältester Hund aller Zeiten knackt die 31 Jahre – was ist Bobis Geheimnis?

Der Vierbeiner lebt in dem Dorf Conqueiros in Portugal und führt dort ein stressfreies und ruhiges Leben. Geboren wurde er am 11. Mai 1992 im Schuppen der Familie Costa. Dass Bobi später einmal einen Rekord aufstellen würde, ahnten sie damals noch nicht. Heute ist Leonel Costa mächtig stolz auf seinen berühmten Senioren. Zu dessen Ehren gab es eine große Geburtstagsfeier mit jeder Menge Fisch und Fleisch aus der Region – zum einen für die zahlreichen Gäste, die alle ein Foto von Bobi ergattern wollten, zum anderen für das Geburtstagskind selbst.

Ältester Hund aller Zeiten knackt die 31 Jahre – ruhige Umgebung und gutes Futter ist wichtig

Bobi wird ausschließlich mit „menschlicher Nahrung“ gefüttert. Der Vierbeiner bekommt einfach das, was die Menschen für sich selbst kochen. Trocken- oder Dosenfutter kennt er nicht. Ist das etwa ein möglicher Grund für sein hohes Alter? In einem Video stellt Costa seine ganz persönliche Theorie auf.

Noch mehr spannende Tier-Themen finden Sie im kostenlosen Partner-Newsletter von Landtiere.de, den Sie gleich hier abonnieren können.

Zum einen ist das stressfreie und ruhige Leben in einer friedlichen Umgebung ein wichtiger Faktor. Bobi streift am liebsten durch die naheliegenden Wälder und Felder, schmust mit den vier Katzen oder schläft im Haus vor dem Kamin. Zum anderen spielt eben auch die gesunde und natürliche Ernährung eine große Rolle.

Doch es kommt auch etwas Wehmut auf. In einem weiteren Video gesteht Costa: „Bobi ist etwas ganz Besonderes. Wenn ich ihn ansehe, denke ich an die Menschen, die zu unserer Familie gehörten und leider nicht mehr da sind, wie mein Vater, mein Bruder oder meine Großeltern, die diese Welt bereits verlassen haben.“

Auch interessant

Kommentare