Wintersport: Die wichtigsten Termine am Wochenende 

Biathlon, Skispringen, Alpin, Rodeln

Wintersport: Die wichtigsten Termine am Wochenende 

Wintersport: Die wichtigsten Termine am Wochenende 
Ski-Duo gelingt "solider" Start in Corona-Winter
Ski-Duo gelingt "solider" Start in Corona-Winter
Deutsche Alpin-Herren starten mit "Ambitionen"
Deutsche Alpin-Herren starten mit "Ambitionen"

Keine DSV-Punkte bei Bassino-Sieg in Sölden

Nach einer extralangen Sommerpause ist der alpine Ski-Weltcup in die neue Saison gestartet. In Sölden ging das erste Event unter Corona-Bedingungen über die Bühne. Die Stimmung war sonderbar. Sportlich erlebte das DSV-Team ohne Rebensburg keinen guten Tag.
Keine DSV-Punkte bei Bassino-Sieg in Sölden

DSV-Damen legen los: Alpin-Auftakt in der Corona-Krise

In Sölden geht der Ski-Weltcup in eine ungewisse Corona-Saison. Bei den Damen-Rennen sind die Deutschen nur Außenseiter - weil die jahrelange Siegfahrerin fehlt. Das kann aber auch eine Chance sein.
DSV-Damen legen los: Alpin-Auftakt in der Corona-Krise

Ohne Rebensburg: Luitz und Co. in Sölden gefordert

Nachdem sich mit Viktoria Rebensburg auch der letzte ganz große Name aus dem deutschen Skisport zurückgezogen hat, sind andere gefordert. Beim Auftakt in Sölden ruhen die Hoffnungen auf Stefan Luitz. Generell aber rücken die Speeddisziplinen noch mehr in den Fokus.
Ohne Rebensburg: Luitz und Co. in Sölden gefordert

Rebensburg vor Sölden: "Extreme Vorfreude und Neugier"

Viktoria Rebensburg kann dem deutschen Ski-Team künftig nicht mehr zu Erfolgen verhelfen. Die Olympiasiegerin von 2010 geht in den ersten Winter nach ihrem Rücktritt. Was sie sich dabei erwartet und was auf ihre Nachfolgerinnen zukommt, erzählt sie im dpa-Interview.
Rebensburg vor Sölden: "Extreme Vorfreude und Neugier"

"Existenzfrage": Der alpine Skisport vor dem Corona-Winter

Das Coronavirus stellt auch den alpinen Ski-Weltcup vor große Probleme. Mit umfangreichen Hygienemaßnahmen sollen der Winter und viel Geld für den Sport gerettet werden. Aus Sicht von Experten geht es "ums Überleben".
"Existenzfrage": Der alpine Skisport vor dem Corona-Winter
Wintersport-Aussichten ungewiss wie nie
Zwischen Flucht in die Natur und Ischgl-Faktor: Vor der Wintersaison in den Alpen ist die Unsicherheit groß. Ein Ansturm der Gäste ist ebenso wenig ausgeschlossen wie deren Fernbleiben. Die Tourismusbranche ist trotz Corona optimistisch.
Wintersport-Aussichten ungewiss wie nie

Leere Stadien und Abschottung? Was dem Wintersport droht

Vierschanzentournee, Kitzbühel, diverse Weltmeisterschaften: Der Wintersport hat Großes vor in den kommenden Monaten. Seit Beginn der Corona-Pandemie war viel Zeit, um Konzepte vorzubereiten. Trotzdem sind wenige Wochen vor dem Start noch viele Fragen ungeklärt.
Leere Stadien und Abschottung? Was dem Wintersport droht

Mediziner Mark S. legt umfassendes Geständnis ab

Über mehrere Jahre soll Mark S. Sportler gedopt haben. Am fünften Prozesstag in München gesteht der Arzt umfangreich und führt sogar Geräte zur Blutaufbereitung vor. Zwei Aspekte aber sind dem Thüringer bei all dem Sportbetrug sehr wichtig.
Mediziner Mark S. legt umfassendes Geständnis ab

Après-Ski - aber bitte im Sitzen

"Schifoan" heißt eine Après-Ski-Hymne der österreichischen Alpen. Um das Skifahren trotz Corona-Krise zu retten, soll die Hütten-Gaudi in diesem Winter ausfallen. Die Angst vor dem "zweiten Ischgl" sitzt tief.
Après-Ski - aber bitte im Sitzen

"Operation Aderlass": Doping-Helferin packt über Mark S. aus

Sie fuhr für Mark S. quer durch Europa, um Sportlern Blut abzunehmen und wieder zuzuführen. Das passierte auf Hotelzimmern, aber auch Orten wie Autorückbänken. Im Dopingprozess gegen den Erfurter Arzt hat eine Gehilfin ausgesagt und ihre Beweggründe genannt.
"Operation Aderlass": Doping-Helferin packt über Mark S. aus

Doping-Prozess gegen Mark S.: Mediziner schweigt noch

In München ist einer der größten deutschen Doping-Prozesse angelaufen. Der Hauptangeklagte Mark S. schweigt zu Beginn, soll aber im Laufe des Verfahrens aussagen. Auch andere Angeklagte wollen sich äußern. Die Vorwürfe der Staatsanwaltschaft sind umfangreich.
Doping-Prozess gegen Mark S.: Mediziner schweigt noch

Große Signalwirkung: Doping-Prozess gegen Mark S. beginnt

München (dpa) - Bei Razzien während der nordischen Ski-WM in Seefeld und zeitgleich in Erfurt decken Ermittler im Februar 2019 ein internationales Dopingnetzwerk auf.
Große Signalwirkung: Doping-Prozess gegen Mark S. beginnt

"Schweren Herzens": Ski-Ass Rebensburg schockt mit Rücktritt

Damit hat wohl niemand gerechnet. Skirennfahrerin Viktoria Rebensburg will nicht mehr Leistungssportlerin sein und beendet ihre Karriere mit 30 Jahren. Nach ihrer Verletzung im Frühjahr habe sie gemerkt, dass sie nicht mehr ihr absolutes Top-Niveau erreichen könne
"Schweren Herzens": Ski-Ass Rebensburg schockt mit Rücktritt

Natur-Training und Ungewissheit: Wintersportler im Sommer

Die Winter-Vorbereitung läuft für die Skispringer nicht wie in normalen Zeiten. Für Markus Eisenbichler ist das kein Grund zu jammern - im Gegenteil. Andere Wintersportler stellt die Krise vor größere Herausforderungen.
Natur-Training und Ungewissheit: Wintersportler im Sommer

Erfurter Arzt Mark S. gibt Komplizen preis

Der mutmaßliche Drahtzieher Mark S. hat im Zuge der staatsanwaltschaftlichen "Operation Aderlass" offenbar wichtige Komplizen in seinem Blutdoping-Netzwerk genannt haben. Dies geht aus Dokumenten hervor, die der ARD-Doping-Redaktion vorliegen.
Erfurter Arzt Mark S. gibt Komplizen preis

Tolle Spätform: Herrmann siegt vor Preuß in Kontiolahti

Denise Herrmann ist zum Saisonende in toller Form. Die Skijägerin gewinnt auch den Geister-Sprint in Finnland und holt sich eine Kristallkugel. Das ohnehin vorzeitige Saisonende wird nun noch früher als geplant eingeläutet.
Tolle Spätform: Herrmann siegt vor Preuß in Kontiolahti

Ski-Saison wegen Coronavirus vorzeitig beendet

Das Coronavirus hat die alpinen Skirennfahrer um ihre letzten noch geplanten Rennen gebracht. Die Absage war letztlich alternativlos. Ein Norweger wird damit zum Gesamtchampion.
Ski-Saison wegen Coronavirus vorzeitig beendet

Das bringt der Wintersport am Donnerstag

Die Biathleten starten im finnischen Kontiolathi in den vorletzten Weltcup der Saison, für die Skispringer geht die Raw-Air-Tour im norwegischen Trondheim weiter.
Das bringt der Wintersport am Donnerstag

Super-G der Männer in Norwegen abgesagt

Kvitfjell (dpa) - Der Weltcup-Super-G der Männer im norwegischen Kvitfjell ist wegen schlechten Wetters abgesagt worden. Diese Entscheidung gaben die Organisatoren bekannt.
Super-G der Männer in Norwegen abgesagt

Das bringt der Wintersport am Sonntag

Die Biathleten beenden ihren Geister-Weltcup in Tschechien mit den Massenstarts. Vor allem die Damen haben gute Chancen. Beim Skispringen in Oslo - auch ohne Zuschauer - hofft Karl Geiger im Kampf um das Gelbe Trikot auf gute Flüge.
Das bringt der Wintersport am Sonntag

Rang zwei: Geiger, Schmid und Co. am Holmenkollen stark

Auch ohne Zuschauer laufen die Skisprung-Wettbewerbe am Holmenkollen für die deutschen Athleten zufriedenstellend. Im Teamspringen reicht es zu Platz zwei, für einen Youngster scheint sich eine ungeahnte Chance aufzutun.
Rang zwei: Geiger, Schmid und Co. am Holmenkollen stark

Dreßen nach Platz acht Zweiter im Abfahrts-Weltcup

Nach einer tollen Ski-Saison wird Thomas Dreßen Gesamt-Zweiter im Abfahrt-Weltcup. In Kvitfjell fährt er trotz Schulterverletzung auf Rang acht. Wegen der Absage des Weltcup-Finals in Cortina gehen die Speedfahrer beim Super-G am Sonntag letztmals auf die Strecke.
Dreßen nach Platz acht Zweiter im Abfahrts-Weltcup