Schockierende Beispiele: So hart geht Erdogan gegen Andersdenkende vor

ARD-Doku zeigt schockierende Beispiele

Schockierende Beispiele: So hart geht Erdogan gegen Andersdenkende vor

Schockierende Beispiele: So hart geht Erdogan gegen Andersdenkende vor

Türkische Lira trotz Zinserhöhung wieder auf Talfahrt

Frankfurt/Main (dpa) - Die Türkische Lira ist trotz der überraschenden Zinserhöhung der Notenbank wieder auf Talfahrt gegangen. Am Vormittag mussten für einen US-Dollar 4,67 Lira gezahlt werden.
Türkische Lira trotz Zinserhöhung wieder auf Talfahrt

Wahlen 2018 in der Türkei: Bleibt Erdogan Präsident? Alle Informationen

Wahlen 2018 in der Türkei:  Am 24. Juni wird über einen neuen Präsidenten und ein neues Parlament abgestimmt. Wird Erdogan wiedergewählt? Alle Informationen.
Wahlen 2018 in der Türkei: Bleibt Erdogan Präsident? Alle Informationen

UEFA-Chef: WM 2006-Skandal ohne Einfluss auf EM-Bewerbung

Nyon (dpa) - Die Affäre um die Fußball-WM 2006 hat nach Aussage von UEFA-Chef Aleksander Ceferin keinen negativen Einfluss auf die deutsche Kandidatur für die Europameisterschaft 2024.
UEFA-Chef: WM 2006-Skandal ohne Einfluss auf EM-Bewerbung

Erdogan bittet Türken in Europa um "Rekordzahl an Stimmen"

In Deutschland durfte Präsident Erdogan nicht auftreten, nun wich der Wahlkämpfer nach Sarajevo aus.
Erdogan bittet Türken in Europa um "Rekordzahl an Stimmen"

Erdogan bittet Türken in Europa um "Rekordzahl an Stimmen"

In Deutschland durfte Präsident Erdogan nicht auftreten, nun wich der Wahlkämpfer nach Sarajevo aus. Tausende Auslandstürken rief er dort auf, Terrororganisationen und deren Handlangern eine "osmanische Ohrfeige" zu verpassen - indem sie im Juni Erdogan wählen.
Erdogan bittet Türken in Europa um "Rekordzahl an Stimmen"
Lahm zu Gündogan und Özil: "Grober Fehlpass"
Berlin (dpa) - Der langjährige Nationalmannschafts-Kapitän Philipp Lahm hat die umstrittenen Bilder von Mesut Özil und Ilkay Gündogan mit dem türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan als "groben Fehlpass" bezeichnet.
Lahm zu Gündogan und Özil: "Grober Fehlpass"

Islamische Staaten fordert Schutztruppe für Palästinenser

Der türkische Präsident Erdogan gehört zu den schärfsten Kritikern der israelischen Regierung. Nach der Gewalt in Gaza hat er einen islamischen Sondergipfel einberufen - der nun eine zentrale Forderung beschließt, die kaum Chancen auf Verwirklichung haben dürfte.
Islamische Staaten fordert Schutztruppe für Palästinenser

Erdogan vergleicht Israels Vorgehen in Gaza mit NS-Methoden

Der türkische Präsident Erdogan gehört zu den schärfsten Kritikern der israelischen Regierung. Nach der Gewalt in Gaza hat er einen islamischen Sondergipfel einberufen - auf dem er nun zum Nazi-Vergleich ausholt.
Erdogan vergleicht Israels Vorgehen in Gaza mit NS-Methoden

UN-Menschenrechtsrat hält Sondersitzung zu Gewalt in Gaza

Mehr als 60 Tote und rund 3000 Verletzte - das ist die blutige Bilanz der Auseinandersetzungen an der Grenze zwischen dem Gazastreifen und Israel zu Wochenbeginn. Nun gibt es dazu zwei Sondersitzungen.
UN-Menschenrechtsrat hält Sondersitzung zu Gewalt in Gaza

Weiter Kritik an Özil und Gündogan: "Absolutes Eigentor"

Die Debatte um das Posieren von Özil und Gündogan mit dem türkischen Staatspräsidenten ist noch nicht beendet. Einen Monat vor dem Start der Fußball-WM prasselt auf die beiden Nationalspieler weiter Kritik von mehreren Seiten ein.
Weiter Kritik an Özil und Gündogan: "Absolutes Eigentor"

Böhmermanns "Schmähkritik" gegen Erdogan bleibt verboten

Freiheit der Kunst oder Verletzung der Menschenwürde? Wie ist Böhmermanns "Schmähkritik" gegen den türkischen Präsidenten Erdogan einzuordnen? Das Hanseatische Oberlandesgericht hat seine Interpretation abgegeben.
Böhmermanns "Schmähkritik" gegen Erdogan bleibt verboten

Erdogan droht der türkischen Notenbank

Das Vertrauen ausländischer Investoren in die Türkei ist erschüttert. Die Währung verliert an Wert, die Inflation zieht an. Präsident Erdogan hat Schuldige ausgemacht.
Erdogan droht der türkischen Notenbank

Kritik an Özil & Gündogan: Von Erdogan "missbrauchen lassen"

Mit diesen Fotos haben sich Özil und Gündogan keinen Gefallen getan. Mit dem türkischen Präsidenten Erdogan lassen sie sich ablichten und überreichen Trikot-Geschenke. Bei der Nationalelf müssen beide zum Rapport. Ein politisches Statement war es nicht, sagt Gündogan.
Kritik an Özil & Gündogan: Von Erdogan "missbrauchen lassen"

Kaum Rüstungsexporte in die Türkei und nach Saudi-Arabien

Für Rüstungsexporte in die Türkei und nach Saudi-Arabien hat die vorige Bundesregierung viel Kritik einstecken müssen. Das neue Kabinett hält sich jetzt erst einmal zurück.
Kaum Rüstungsexporte in die Türkei und nach Saudi-Arabien