So lange darf eine Trainingspause dauern, damit Muskeln nicht abbauen

Sportflaute

So lange darf eine Trainingspause dauern, damit Muskeln nicht abbauen

So lange darf eine Trainingspause dauern, damit Muskeln nicht abbauen
Radprofi Alaphilippe gewinnt längste Dauphiné-Etappe
Radprofi Alaphilippe gewinnt längste Dauphiné-Etappe
Intensivstation statt Tour: Froome-Unfall schockt Team Ineos
Intensivstation statt Tour: Froome-Unfall schockt Team Ineos

Giro-Sieg von Carapaz: Südamerikaner läuten neue Rad-Ära ein

Der zukünftige Tour-de-France-Sieger kommt aus Südamerika. Davon sind die Rad-Experten überzeugt. Neben Vorreiter Quintana und Giro-Sieger Carapaz stehen weitere Jungstars wie Bernal und Lopez schon in den Startlöchern. Der Super-Rennstall Ineos rüstet sich bereits.
Giro-Sieg von Carapaz: Südamerikaner läuten neue Rad-Ära ein

Vom Bauernsohn zum Triumphator: Carapaz lässt Ecuador feiern

Er sieht aus wie Claudio Chiappucci und träumt von Marco Pantani, nun hat sich Richard Carapaz zum Kreis einstiger Radgrößen gesellt. Als erster Ecuadorianer gewinnt der 26-Jährige den Giro. Zu den Gewinnern gehört auch Pascal Ackermann, der sich die Punktewertung holt.
Vom Bauernsohn zum Triumphator: Carapaz lässt Ecuador feiern

Carapaz vor Gesamtsieg - Ackermann holt Punktewertung

Nach 3546 Kilometern endet der 102. Giro d'Italia am Sonntag mit einigen Überraschungen. So dürfte Richard Carapaz aus Ecuador den Gesamtsieg holen. Zu den großen Gewinnern zählt auch Pascal Ackermann, der als Giro-Debütant das Punktetrikot nach Verona bringt.
Carapaz vor Gesamtsieg - Ackermann holt Punktewertung

Bilbao siegt in Monte Avena - Carapaz vor Gesamtsieg

Monte Avena (dpa) - Als erster Radprofi aus Ecuador steht Richard Carapaz vor dem Gesamtsieg des Giro d'italia.
Bilbao siegt in Monte Avena - Carapaz vor Gesamtsieg

Carapaz in Rosa ins Giro-Finale - Chaves feiert Solosieg

San Martino di Castrozza (dpa) - Nur noch zwei Etappen trennen Richard Carapaz vom ersten Gesamtsieg eines Ecuadorianers beim Giro d'Italia.
Carapaz in Rosa ins Giro-Finale - Chaves feiert Solosieg
Ackermann sprintet mit Platz zwei ins Lila Trikot
Santa Maria di Sala (dpa) - Der deutsche Straßenradmeister Pascal Ackermann hat seinen dritten Etappensieg beim 102. Giro d'Italia hauchdünn verpasst.
Ackermann sprintet mit Platz zwei ins Lila Trikot

"Lokomotive von Carchi" - Ecuadorianer Carapaz in Rosa

Richard Carapaz, Bauernsohn aus den ecuadorianischen Anden, dominiert den Giro d’Italia. Sein Rosa Trikot verteidigt er im Angriffsmodus. Ihm scheint der Gesamtsieg kaum noch zu nehmen zu sein. Das beschert dem Giro eine neue Welle von Radsport-Fans aus Südamerika.
"Lokomotive von Carchi" - Ecuadorianer Carapaz in Rosa

Carapaz baut Vorsprung beim Giro d'Italia aus

Antholz (dpa) - Im Biathlon-Stadion von Antholz ist Richard Carapaz dem ersten Gesamtsieg eines Ecuadorianers beim Giro d'Italia wieder ein Stück näher gekommen.
Carapaz baut Vorsprung beim Giro d'Italia aus

Roglic verliert bei Giro weiter Zeit - Ciccone siegt

Ponte di Legno (dpa) - Der slowenische Radprofi Primoz Roglic hat auf der Königsetappe beim 102. Giro d'Italia erneut wertvolle Zeit verloren und wird im Kampf um den Gesamtsieg immer weiter abgehängt.
Roglic verliert bei Giro weiter Zeit - Ciccone siegt

Carapaz feiert zweiten Etappensieg und holt Giro-Führung

Courmayeur (dpa) - Radprofi Richard Carapaz hat beim 102. Giro d'Italia mit seinem zweiten Etappensieg die Führung in der Gesamtwertung erobert.
Carapaz feiert zweiten Etappensieg und holt Giro-Führung

Sakarin gewinnt erste Bergankunft beim 102. Giro

Ceresole Reale (dpa) - Ilnur Sakarin hat bei ersten Bergankunft des 102. Giro d'Italia triumphiert. Der 29-jährige Russe siegte auf der 13. Etappe nach 196 Kilometern von Pinerolo nach Ceresole Reale.
Sakarin gewinnt erste Bergankunft beim 102. Giro

Trotz Sturz am Vortag: Ackermann sprintet auf Platz drei

Novi Ligure (dpa) - Trotz seines schweren Sturzes am Vortag ist der deutsche Straßenradmeister Pascal Ackermann auf der elften Etappe beim 102. Giro d'Italia noch auf einen starken dritten Platz gesprintet.
Trotz Sturz am Vortag: Ackermann sprintet auf Platz drei

Schwerer Sturz von Ackermann - Franzose Demare gewinnt

Modena (dpa) - Ein heftiger Sturz hat dem deutschen Straßenradmeister Pascal Ackermann alle Chancen auf seinen dritten Etappensieg beim 102. Giro d'Italia genommen. Der 25-Jährige war gut einen Kilometer vor dem Ziel zu Fall gekommen und hatte dabei mehrere Fahrer mitgerissen.
Schwerer Sturz von Ackermann - Franzose Demare gewinnt

Roglic dominiert den Giro - Sieg im zweiten Zeitfahren

Wie schon zum Auftakt in Bologna ist Primoz Roglic auch im zweiten Zeitfahren nicht zu schlagen. Seine schärfsten Rivalen verlieren viel Zeit und hoffen nun auf die Berge. Bis nächsten Freitag müssen sie sich aber gedulden.
Roglic dominiert den Giro - Sieg im zweiten Zeitfahren