Berlins kleiner Eisbär wagt sich nach draußen

Entdeckungstour

Berlins kleiner Eisbär wagt sich nach draußen

Berlins kleiner Eisbär wagt sich nach draußen

Überraschend erholt: Industrieaufträge steigen

Die deutsche Industrie kann sich über einen überraschend starken Anstieg der Aufträge freuen. Ökonomen sprachen von einer Aufholjagd. Der Industrieverband BDI zweifelt aber an einer schnellen Erholung.
Überraschend erholt: Industrieaufträge steigen

"Nicht angemessen": Lauterbach kritisiert DFL-Konzept

Köln (dpa) - Der SPD-Gesundheitspolitiker Karl Lauterbach hat das Rückkehrkonzept der Deutschen Fußball Liga (DFL) für Fans in Stadien nach Monaten des Einlassverbots wegen der Corona-Pandemie kritisiert.
"Nicht angemessen": Lauterbach kritisiert DFL-Konzept

Nach Rodschenkow-Aussagen: Sachenbacher-Stehle will nur Ruhe

Ihr Dopingfall überschattet die Karriere von Evi Sachenbacher-Stehle bis heute. Nach den Aussagen von Whistleblower Rodschenkow sieht sich die Ex-Biathletin selbst vom Verdacht des vorsätzlichen Dopings entlastet. Der Fall wirft für Experten aber andere Fragen auf.
Nach Rodschenkow-Aussagen: Sachenbacher-Stehle will nur Ruhe

Trumps Sicherheitsberater positiv auf Corona getestet

Im Umfeld des US-Präsidenten gibt es einen Coronavirus-Fall. Der Nationale Sicherheitsberater habe aber nur "milde Symptome", heißt es.
Trumps Sicherheitsberater positiv auf Corona getestet

"Kinderfragestunde" - Bundestag will sich öffnen

Mit Politikern kommen Kinder und Jugendliche eher selten in Berührung. Im Bundestag laufen jetzt Planungen für eine neue Art der Begegnung: Wie echte Abgeordnete sollen Schüler künftig Minister befragen dürfen.
"Kinderfragestunde" - Bundestag will sich öffnen
Weidmann für zeitlich begrenzte Corona-Hilfen
In der Corona-Krise hilft der Staat den Unternehmen erheblich aus. Der Eingriff wird auch kritisch gesehen. Zumindest für die Zeit nach der Pandemie, soll der Staat sich wieder zurückziehen, meint der Bundesbank-Chef.
Weidmann für zeitlich begrenzte Corona-Hilfen

Das Wirecard-Debakel: Scholz will in die Offensive kommen

Finanzminister Scholz gilt als möglicher SPD-Kanzlerkandidat. Doch im Fall Wirecard ist er unter Druck geraten. Nun prescht der SPD-Politiker mit einem Reformentwurf vor. Doch der überzeugt selbst in der Koalition nicht alle.
Das Wirecard-Debakel: Scholz will in die Offensive kommen

SPD-Politiker wollen Scholz als Kanzlerkandidaten

Noch ist die K-Frage bei der SPD ungelöst. Maßgebliche Sozialdemokraten wollen Finanzminister Scholz auf den Kanzlerkandidatenschild heben. Der Vizekanzler hat gerade ganz andere Probleme.
SPD-Politiker wollen Scholz als Kanzlerkandidaten

Wirecard-Skandal: Scholz will Finanzaufsicht neu aufstellen

Der Skandal um den Dax-Konzern Wirecard hat sich ausgeweitet. Unter Druck geraten sind auch die Aufsichtsbehörden und die Bundesregierung. Finanzminister Scholz will nun Konsequenzen ziehen.
Wirecard-Skandal: Scholz will Finanzaufsicht neu aufstellen

Kanzleramtschef: Deutschland hat Corona derzeit im Griff

Während in Ländern wie den USA die Corona-Pandemie weiter um sich greift, ist die Lage in Deutschland deutlich entspannter. Kanzleramtschef Braun weckt Hoffnungen etwa mit Blick auf größere Veranstaltungen - doch darauf folgt prompt Kritik.
Kanzleramtschef: Deutschland hat Corona derzeit im Griff

Politik sendet positive Signale für Stadionrückkehr der Fans

Der Fußball befindet sich in der Sommerpause. Doch hinter den Kulissen wird mit Hochdruck die neue Saison mit Zuschauern geplant. Die Vorbehalte dagegen nehmen ab, nachdem die DFL einen offenbar überzeugenden Leitfaden erstellt hat.
Politik sendet positive Signale für Stadionrückkehr der Fans

Spiele mit Fans: Lauterbach und Bosbach gegen Massentests

Köln (dpa) - Aus der Politik kommen ablehnende Stimmen zum Vorstoß aus der Fußball-Bundesliga, mit Hilfe von Corona-Massentests bei Zuschauern schon zu Saisonbeginn Spiele mit Publikum zu ermöglichen.
Spiele mit Fans: Lauterbach und Bosbach gegen Massentests

CSU: Kindesmissbrauch-Urteil lebenslang in Führungszeugnis

Die CSU hat eine Strafmaßverschärfung bei Kindesmissbrauch befürwortet. Verurteilte sollten nie wieder beruflichen oder ehrenamtlichen Umgang mit Kindern haben dürfen. Bisher werden Urteile nach zehn Jahren aus dem polizeilichen Führungszeugnis gelöscht.
CSU: Kindesmissbrauch-Urteil lebenslang in Führungszeugnis

Wirtschaftsverbände stemmen sich gegen Lieferkettengesetz

Gibt es künftig verbindliche Vorgaben für deutsche Firmen, dass weltweit und auch bei Zulieferern Menschenrechte eingehalten werden? In der langen Debatte um ein Lieferkettengesetz steht der nächste Schritt bevor. Die Wirtschaft läuft schon vorher Sturm.
Wirtschaftsverbände stemmen sich gegen Lieferkettengesetz