Wirtschaftsnobelpreis für Kampf gegen globale Armut

Stockholm

Wirtschaftsnobelpreis für Kampf gegen globale Armut

Wirtschaftsnobelpreis für Kampf gegen globale Armut

Mehr Wind auf der Nordhalbkugel - Effekt für ein Jahrzehnt?

Wind weht immer irgendwo - doch nicht immer in gleicher Stärke. Auch bei den Windgeschwindigkeiten gibt es globale Fluktuationen. Forscher stellen eine Analyse dazu vor. Ihre Prognosen könnten Windpark-Planern von Nutzen sein.
Mehr Wind auf der Nordhalbkugel - Effekt für ein Jahrzehnt?

Extrem-Adler Eisenbichler vor nächster großer Prüfung

Herrliche Bergidylle, Schneemassen und frostige Kälte: So stellt man sich die Kulisse für den Wintersport vor. Beim Skisprung-Auftakt in Polen wird davon wenig geboten sein. Eine besondere Herausforderung erwartet den dreifachen Seefeld-Weltmeister Markus Eisenbichler.
Extrem-Adler Eisenbichler vor nächster großer Prüfung

Studie: Jugendliche bewegen sich zu wenig

Smartphone statt Spielplatz und zu wenig Sportunterricht? Die Jugendlichen weltweit bewegen sich laut einer neuen Studie nicht genug - und die Weltgesundheitsorganisation ist skeptisch, dass sich das bis 2030 spürbar ändert.
Studie: Jugendliche bewegen sich zu wenig

So läuft der neue Skisprung-Winter

Im deutschen Skispringen bricht eine neue Ära an. Nach dem Abgang von Erfolgscoach Schuster soll Stefan Horngacher die nächsten Siege ermöglichen. Das Startjahr wirkt günstig, die Vorzeichen weniger.
So läuft der neue Skisprung-Winter

Hannawald glaubt an Erfolge für DSV-Springer

Frankfurt/Main (dpa) - Sven Hannawald traut den deutschen Skispringern unter dem neuen Bundestrainer Stefan Horngacher ähnliche Erfolge zu wie in der Ära von Werner Schuster.
Hannawald glaubt an Erfolge für DSV-Springer
Crispr/Cas9-Genschere gegen Bluterkrankung erfolgreich
Ist den Ärzten der Uniklinik Regensburg ein Durchbruch gelungen? Eine Patientin mit Beta-Thalassämie hat nach einer Gentherapie normale Blutwerte.
Crispr/Cas9-Genschere gegen Bluterkrankung erfolgreich

Trübe Aussichten für deutsche Wirtschaft

Europas größte Volkswirtschaft schwächelt. Vor allem die exportorientierte Industrie leidet unter den Spannungen im Welthandel. Auch fürs kommende Jahr gibt es derzeit wenig Lichtblicke.
Trübe Aussichten für deutsche Wirtschaft

Studie warnt vor später Geburtseinleitung

Schwedische Forscher weisen auf die Vorteile einer Geburtseinleitung nach 41 statt nach 42 Schwangerschaftswochen hin. Ihre Studie findet wegen trauriger Zwischenfälle ein vorzeitiges Ende.
Studie warnt vor später Geburtseinleitung

Glückstreffer an Spezialteleskopen

Erfasst ein Satellit Gammastrahlenblitze, muss es schnell gehen: Nur wenn spezielle Observatorien auf die Herkunftsregion im All gerichtet werden, kann eine Beobachtung gelingen. Das ist Wissenschaftlern nun gleich zwei Mal geglückt.
Glückstreffer an Spezialteleskopen

Globaler Terrorismus-Index: Zahl der Todesopfer sinkt weiter

Im Vergleich zu 2014 ist die Zahl der Menschen, die weltweit durch die Hand von Terroristen gestorben sind, um mehr als die Hälfte gesunken. Erheblich schlimmer geworden ist die Lage in Afghanistan.
Globaler Terrorismus-Index: Zahl der Todesopfer sinkt weiter

Heftige Kritik an US-Kurswechsel zu Israels Siedlungspolitik

Die US-Regierung traf unter Präsident Trump eine proisraelische Entscheidung nach der anderen. Nun kommt die nächste dieser Art - und der internationale Aufschrei ist groß. Der Schritt kommt zu einem bemerkenswerten Zeitpunkt.
Heftige Kritik an US-Kurswechsel zu Israels Siedlungspolitik

Afrika-Gipfel für mehr Investitionen

Wie kann Afrika vorangebracht werden, wie können Investitionen angekurbelt werden? Darum ging es bei einer Konferenz in Berlin. Viele Regionen sind aber instabil.
Afrika-Gipfel für mehr Investitionen

Amnesty: Mehr als 100 Tote nach Protesten im Iran

Von einem entsetzlichen Muster gesetzeswidriger Tötungen im Iran spricht Amnesty International. Die internationale Kritik am Umgang der iranischen Führung mit den Demonstranten nimmt zu.
Amnesty: Mehr als 100 Tote nach Protesten im Iran

US-Klimabehörde: Vergangener Monat war zweitwärmster Oktober

New York (dpa) - Der vergangene Monat ist nach Messungen der US-Klimabehörde NOAA global der zweitwärmste Oktober seit Beginn der Aufzeichnungen im Jahr 1880 gewesen.
US-Klimabehörde: Vergangener Monat war zweitwärmster Oktober