EU bleibt beim Brexit hart, May beißt auf Granit

Gipfel in Brüssel

EU bleibt beim Brexit hart, May beißt auf Granit

EU bleibt beim Brexit hart, May beißt auf Granit

Banken und Unternehmen machen Druck auf Brexit-Unterhändler

Je länger sich die Brexit-Verhandlungen hinziehen, desto schwieriger wird es für Unternehmen zu planen. Deshalb macht die Wirtschaft zunehmend Druck. Vor allem die Briten sollen sich bewegen.
Banken und Unternehmen machen Druck auf Brexit-Unterhändler

EU-Kommissionschef zum Brexit: London muss bezahlen

Bei den Brexit-Verhandlungen geht nichts voran. Da wird mancher in der Europäischen Union langsam nervös. Auch in London liegen die Nerven blank. Dort verliert man sich in internen Grabenkämpfen.
EU-Kommissionschef zum Brexit: London muss bezahlen

EU beklagt "Blockade" bei Brexit-Verhandlungen

Beim Geld hört die Freundschaft auf, lautet eine alte Weisheit. Die Brexit-Verhandlungen zwischen der EU und Großbritannien scheinen das zu belegen. Der Zeitplan gerät ins Trudeln.
EU beklagt "Blockade" bei Brexit-Verhandlungen

Tusk fordert Brexit-Durchbruch bis Dezember

Die Verhandlungen über den EU-Austritt Großbritanniens schleppen sich mühsam dahin. Plötzlich spekulieren beide Seiten über ein "No-Deal-Scenario". Mehr als eine Drohgebärde?
Tusk fordert Brexit-Durchbruch bis Dezember

EU-Parlament: Zu früh für Brexit-Verhandlungen über Zukunft

Sowohl die EU-Kommission als auch die Abgeordneten betonen mit Nachdruck: Bei den Gesprächen mit London gibt es "keinen ausreichenden Fortschritt". Und nun?
EU-Parlament: Zu früh für Brexit-Verhandlungen über Zukunft
Protest zu Auftakt des Tory-Parteitags
Die britischen Konservativen treffen sich zum Parteitag in Manchester. Etwa 30 000 Menschen demonstrieren gegen die Regierung. Premierministerin May steht unter Druck aus ihrem eigenen Kabinett.
Protest zu Auftakt des Tory-Parteitags

Zeitplan für Brexit-Verhandlungen wankt

Ursprünglich sollte im Oktober eine wichtige Weiche für die weiteren Brexit-Gespräche gestellt werden. Doch der EU-Chefunterhändler Barnier sieht die Voraussetzungen dafür noch nicht erfüllt. Nun wird die Zeit knapp.
Zeitplan für Brexit-Verhandlungen wankt

May: EU-Ausländer müssen sich während Brexit-Übergangsphase anmelden

Mit Spannung war die Brexit-Rede Theresa Mays am Freitag erwartet worden. Tatsächlich schlug die britische Regierungschefin sehr versöhnliche Töne an.
May: EU-Ausländer müssen sich während Brexit-Übergangsphase anmelden

Brexit: London bietet angeblich 20 Milliarden Euro

Streit ums liebe Geld: Macht Premierministerin Theresa May in ihrer Grundsatzrede in Florenz der EU ein gutes Scheidungsangebot? Nach den Worten des umstrittenen Außenministers Boris Johnson ist sich die Regierung in Sachen Brexit einig wie ein "Nest singender Vögel".
Brexit: London bietet angeblich 20 Milliarden Euro

Brüssel: Keine Fusion von Banken- und Versicherungsaufsicht

Die Kapitalmarktunion ist für die EU-Kommission eines der wichtigsten Ziele - einheitlichere Bedingungen auf den Finanzmärkten des Kontinents. Dazu setzt die Brüsseler Behörde bei der Aufsicht an.
Brüssel: Keine Fusion von Banken- und Versicherungsaufsicht

Britischer Außenminister: Brexit bringt "glorreiche" Zukunft

Der britische Außenminister Boris Johnson prophezeit seinem Land eine "glorreiche" Zukunft außerhalb von EU, Binnenmarkt und Zollunion.
Britischer Außenminister: Brexit bringt "glorreiche" Zukunft

Britisches Parlament billigt EU-Austrittsgesetz

Den ersten großen Test im Parlament zum Thema Brexit hat die Minderheitsregierung von Theresa May bestanden. Noch ist das EU-Austrittsgesetz allerdings nicht verabschiedet.
Britisches Parlament billigt EU-Austrittsgesetz

Brexit: Theresa May bangt um Mehrheit für EU-Austrittsgesetz

Neben zähen Brexit-Verhandlungen in Brüssel bereitet der britischen Premierministerin auch Streit in ihrer Partei Schwierigkeiten. Eine Abstimmung im Parlament am Montag könnte zur Machtprobe werden.
Brexit: Theresa May bangt um Mehrheit für EU-Austrittsgesetz

Zehntausende demonstrieren in London gegen den Brexit

Zehntausende haben in London gegen den Austritt Großbritanniens aus der EU demonstriert und Regierungschefin Theresa May ausgebuht.
Zehntausende demonstrieren in London gegen den Brexit