Brexit-Zwist: London und Brüssel ermahnen sich gegenseitig

Harter Ausstieg rückt näher

Brexit-Zwist: London und Brüssel ermahnen sich gegenseitig

Brexit-Zwist: London und Brüssel ermahnen sich gegenseitig

Britische Regierung will EU beim Brexit 40 Milliarden Euro zahlen

Die britische Regierung will einem Bericht zufolge der EU anbieten, beim Brexit über 40 Milliarden Euro zu zahlen. Dafür verlangt sie im Gegenzug etwas. 
Britische Regierung will EU beim Brexit 40 Milliarden Euro zahlen

Brexit-Kurswechsel: Grenzen für EU-Bürger sollen vorerst offen bleiben

Die britische Regierung ändert offenbar den Kurs in Sachen Brexit: EU-Bürger sollen weiterhin in Großbritannien leben und arbeiten dürfen - allerdings nur auf Zeit.
Brexit-Kurswechsel: Grenzen für EU-Bürger sollen vorerst offen bleiben

Brexit-Verhandlungen: Es geht ans Eingemachte

Die Chefunterhändler geben sich vor ihren Verhandlungen über den britischen EU-Austritt freundlich bis nichtssagend. Doch jetzt geht es bei den Hauptstreitpunkten ans Eingemachte.
Brexit-Verhandlungen: Es geht ans Eingemachte

Fünf Dinge, die jeder über die Brexit-Verhandlungen wissen muss

Die EU und Großbritannien versuchen es beim Brexit mit maximaler Transparenz: Ein Verhandlungspapier nach dem anderen stopfen sie ins Internet. Aber worum geht es hier eigentlich?
Fünf Dinge, die jeder über die Brexit-Verhandlungen wissen muss

Neue Brexit-Pläne: Mays Gesetz ignoriert EU-Forderungen

Auf zentrale Forderungen aus Brüssel geht die britische Regierung nicht ein. Aber auch im Parlament in London droht Premierministerin May wegen einer Gesetzesvorlage Ärger.
Neue Brexit-Pläne: Mays Gesetz ignoriert EU-Forderungen
Umstrittene Minderheitsregierung in Großbritannien steht
Der Deal ist bereits unterzeichnet: Die britischen Konservativen haben sich mit der umstrittenen nordirischen Democratic Unionist Party (DUP) auf eine Minderheitsregierung geeinigt. 
Umstrittene Minderheitsregierung in Großbritannien steht

EU und London einigen sich auf Fahrplan für Brexit-Gespräche

Die EU und die britische Regierung haben sich auf Schwerpunkte und einen Fahrplan für die Brexit-Gespräche geeinigt.
EU und London einigen sich auf Fahrplan für Brexit-Gespräche

Das sind die fünf Hauptakteure bei den Brexit-Verhandlungen

Allesamt sind sie altgediente Politiker oder Diplomaten. Die wichtigsten Männer bei den Brexit-Gesprächen werden ihre Erfahrung brauchen: Es stehen hochkomplexe Verhandlungen an - die Uhr tickt.
Das sind die fünf Hauptakteure bei den Brexit-Verhandlungen

Eine Woche vor Verhandlungs-Start: Das müssen Sie zum Brexit wissen

In der kommenden Woche sollen endlich die Brexit-Verhandlungen beginnen. Während Brüssel drängt, wackelt der harte Brexit-Kurs von Großbritannien.
Eine Woche vor Verhandlungs-Start: Das müssen Sie zum Brexit wissen

Rückschlag für May - viele Fragezeichen vor den Brexit-Gesprächen

Die Europäische Union erwartet ohnehin hochkomplizierte Verhandlungen über den Austritt Großbritanniens. Mit einem knappen Wahlergebnis in Großbritannien würde es keineswegs leichter.
Rückschlag für May - viele Fragezeichen vor den Brexit-Gesprächen

Wahlen in Großbritannien: Theresa May muss noch bangen

Nach dem Brexit-Votum könnten die Briten an diesem Donnerstag für die nächste Überraschung gut sein. Schien es zunächst ausgemacht, dass Theresa May die Parlamentswahlen haushoch gewinnt, muss sie nun um ihren Sieg zittern.
Wahlen in Großbritannien: Theresa May muss noch bangen

Briten-Außenminister Johnson: Brüssel soll für Brexit zahlen

London - Das wird ein schmutziger Scheidungsstreit. Großbritanniens Außenminister Boris Johnson will, dass die Europäische Union für den EU-Austritt der Briten zahlen soll.
Briten-Außenminister Johnson: Brüssel soll für Brexit zahlen

EU billigt Leitlinien für den Brexit

Brüssel - Die EU hat eine Schlussrechnung von bis zu 60 Milliarden Euro für den EU-Austritt Großbritanniens aufgemacht - für sie ist das ein zentraler Punkt in den anstehenden Brexit-Verhandlungen.
EU billigt Leitlinien für den Brexit

Europäische Union will Leitlinien für Brexit-Gespräche beschließen

Brüssel - London steht allein. Die Spitzenpolitiker der Europäischen Union wollen am Gipfeltreffen in Brüssel große Einigkeit angesichts der Brexit-Verhandlungen demonstrieren. Und deutsche Europapolitiker warnen die Briten: Billig kommen sie nicht davon.
Europäische Union will Leitlinien für Brexit-Gespräche beschließen