Coronavirus in Syrien: Warnung vor möglichem „Massensterben“

Kampf um Idlib 

Coronavirus in Syrien: Warnung vor möglichem „Massensterben“

Coronavirus in Syrien: Warnung vor möglichem „Massensterben“

UN besorgt über humanitäre Lage in Syrien

Syrien-Krise im News-Ticker: Nach dem Militärschlag der USA, Frankreichs und Großbritanniens hofft Russlands Außenminister Lawrow, das Österreich vermitteln kann.
UN besorgt über humanitäre Lage in Syrien

Wirbel um ARD: Hat das „Mittagsmagazin“ Assad-Propaganda ausgestrahlt? 

Im „Mittagsmagazin“ versucht die ARD einen differenzierten Blick auf den Syrien-Krieg und die Quellenlage zu werfen. Doch genau diese Ausgeglichenheit vermissen Kritiker.
Wirbel um ARD: Hat das „Mittagsmagazin“ Assad-Propaganda ausgestrahlt? 

Düsterer Syrien-Talk bei „Illner“: Lage schlimmer als im Kalten Krieg?

Bei „Maybrit Illner“ stellt sich am Donnerstagabend heraus: Die Lage ist deutlich unübersichtlicher, als im oft als Vergleich bemühten Kalten Krieg. Und viele sehen Russland diesmal nicht als Verlierer. 
Düsterer Syrien-Talk bei „Illner“: Lage schlimmer als im Kalten Krieg?

Giftgas in Syrien? Gabriel und Lawrow mit verbalem Schlagabtausch

Bundesaußenminister Sigmar Gabriel hat sich bei seinem Russland-Besuch einen verbalen Schlagabtausch mit seinem Kollegen Sergej Lawrow über mögliche Giftgasangriffe in Syrien geliefert.
Giftgas in Syrien? Gabriel und Lawrow mit verbalem Schlagabtausch

Russland droht den USA nach Abschuss von syrischem Kampfjet

Nach dem Abschuss eines syrischen Kampfjets durch ein US-Flugzeug geht Russland verstärkt auf Konfrontation. Vizeaußenminister Rjabkow sprach von einem „Akt der Aggression“.
Russland droht den USA nach Abschuss von syrischem Kampfjet
Assad behauptet: Chemiewaffen-Angriff war „konstruiert“
Damaskus - Der mutmaßliche Chemiewaffenangriff von Chan Scheichun ist nach den Worten des syrischen Präsidenten Baschar al-Assad zu "hundert Prozent konstruiert".
Assad behauptet: Chemiewaffen-Angriff war „konstruiert“

Putin: Vollständige Waffenruhe ist "nächster Schritt" nach Aleppo

Tokio - Der russische Präsident Wladimir Putin hat sich für eine Einigung aller Konfliktparteien in Syrien auf einen nationalen Waffenstillstand ausgesprochen. Doch es hagelt bereits neue Kritik.
Putin: Vollständige Waffenruhe ist "nächster Schritt" nach Aleppo

Assad verkündet vollständige „Befreiung“ Aleppos

Aleppo - Es ist ein Sieg in einem Kampf, der eine Stadt zugrunde gerichtet hat: Laut Syriens Machthaber Baschar al-Assad haben die Regierungstruppen das so lange umkämpfte Aleppo „befreit“. 
Assad verkündet vollständige „Befreiung“ Aleppos

Assad: „Von einer Feuerpause kann keine Rede sein“

Moskau - Das syrische Regime will nach der Rückeroberung von Aleppo weiter mit Härte militärisch gegen seine Gegner vorgehen. Außerdem machte Präsident Baschar al-Assad Donald Trump ein Angebot. 
Assad: „Von einer Feuerpause kann keine Rede sein“

Ban Ki Moon: „Haben die Menschen in Syrien hängen lassen“ 

Aleppo - Mehrere Monate waren die Viertel im Osten der Stadt von der Außenwelt abgeschnitten. Jetzt hat das syrische Regime wieder das Sagen - und der Westen versagt.
Ban Ki Moon: „Haben die Menschen in Syrien hängen lassen“ 

Drama in Aleppo: Fast alle Krankenhäuser außer Dienst

Aleppo - Es ist eine Tragödie ohne Ende: Nach den heftigsten Luftangriffen seit Wochen auf die belagerten Rebellengebiete Aleppos sind alle größeren Krankenhäuser in der nordsyrischen Stadt außer Betrieb. 
Drama in Aleppo: Fast alle Krankenhäuser außer Dienst

Assad: „Der Westen wird immer schwächer“

Damaskus - Syriens Präsident Assad setzt weiter auf die Unterstützung Russlands und lobt dessen „Feuerkraft“. Den Westen hingegen bezeichnet er als „schwach“.
Assad: „Der Westen wird immer schwächer“

Über 30 Tote bei türkischen Luftangriffen in Nordsyrien

Damaskus - Türkische Kampfjets bombadierten im Norden Syriens laut Menschenrechtlern einen Bauernhof. Dort hatten offenbar Zivilisten Schutz gesucht.
Über 30 Tote bei türkischen Luftangriffen in Nordsyrien

Folter und 18.000 Tote in Syriens Gefängnissen

Damaskus - Ein neuer Bericht von Amnesty International zeigt, wie grausam in den Haftanstalten Syriens gefoltert wird. Zehntausende sind spurlos verschwunden.
Folter und 18.000 Tote in Syriens Gefängnissen