Fachleute: Kein Ende chinesischer Übernahmen zu erwarten

Firmenübernahmen

Fachleute: Kein Ende chinesischer Übernahmen zu erwarten

Fachleute: Kein Ende chinesischer Übernahmen zu erwarten

Sachsens Regierungschef Tillich wirft nach Wahlschlappe hin

Bei der Bundestagswahl jubelte die AfD in Sachsen - und löste die CDU als stärkste Kraft im Freistaat ab. Nun zieht Regierungschef Tillich persönliche Konsequenzen. Seine CDU wird kalt erwischt.
Sachsens Regierungschef Tillich wirft nach Wahlschlappe hin

Lässt New Yorker Fast Food die "Pizza-Maus" entstehen?

Das üppige Fast-Food-Angebot New Yorks könnte zur Entstehung einer daran angepassten neuen Mäuse-Art führen. Dieser Überzeugung sind zumindest US-Wissenschaftler, die Stadtmäuse und ihre Landverwandtschaft genetisch untersuchten.
Lässt New Yorker Fast Food die "Pizza-Maus" entstehen?

Peter Wohlleben findet Krähen super-sympathisch

Seine Bücher über den Wald verkaufen sich prächtig. Der Förster Peter Wohlleben plädiert dafür, die Natur neu zu entdecken.
Peter Wohlleben findet Krähen super-sympathisch

Dreckwäsche zieht Bettwanzen an

Bettwanzen können richtig nerven. Ihre Stiche jucken. Kratzt man, droht eine Entzündung. Forscher haben aber einen Tip, wie sich die Verbreitung der Blutsauger eindämmen lässt.
Dreckwäsche zieht Bettwanzen an

Facebook: Russen kauften Platz für politische Anzeigen

Facebook hat erstmals offiziell bestätigt, dass das Online-Netzwerk allem Anschein nach für eine illegale politische Einflussnahme aus Russland im Zuge des US-Wahlkampfs missbraucht wurde. Dabei soll es darum gegangen sein, die Spaltung der Gesellschaft zu verstärken.
Facebook: Russen kauften Platz für politische Anzeigen
Höhere Tarifverdienste im zweiten Quartal
In der guten Konjunktur steigen auch die Gehälter der Beschäftigten. Ein Blick aufs zweite Quartal ergibt sogar Rekordwerte, die aber nicht von Dauer sein dürften.
Höhere Tarifverdienste im zweiten Quartal

Damals und heute: Suchdienst des DRK extrem gefragt

Nach dem Zweiten Weltkrieg war der Suchdienst des Deutsche Roten Kreuzes ein Rettungsanker, um Familienangehörige wiederzufinden. Noch immer ist der Dienst gefragt. Heute hilft er auch Flüchtlingsfamilien.
Damals und heute: Suchdienst des DRK extrem gefragt

Studie: Kostenlose Kita-Betreuung nicht überstürzen

Kommt der Nachwuchs in die Kita, teilt er sich den Erzieher rein rechnerisch mit weniger Kindern als vor einigen Jahren. Allerdings gibt es große Unterschiede zwischen den Bundesländern und innerhalb der Länder.
Studie: Kostenlose Kita-Betreuung nicht überstürzen

Das Jahr 2016 brach etliche Klimarekorde

Der CO2-Ausstoß steigt so rasch wie nie seit Messbeginn, die Erdtemperatur erreicht auch 2016 wieder einen Rekordwert. Und das ist noch nicht alles, was die US-Klimabehörde zu berichten hat.
Das Jahr 2016 brach etliche Klimarekorde

Zugang für Flüchtlinge zum Job: Es kann noch besser werden

Die meisten Asylsuchenden wollen lieber arbeiten als in einer Unterkunft rumhängen. Sie dürfen aber nicht. Seit einem Jahr ist der Zugang zum Arbeitsmarkt leichter. Hürde ist nach wie vor die Sprache.
Zugang für Flüchtlinge zum Job: Es kann noch besser werden

Linke: Ostdeutsche arbeiten länger, verdienen aber weniger

Viel Arbeit, wenig Lohn. Ein Vierteljahrhundert nach der Wende mögen die Landschaften im Osten blühen. Doch die Lebensverhältnisse in Ost und West klaffen noch weit auseinander. Was muss passieren?
Linke: Ostdeutsche arbeiten länger, verdienen aber weniger

Umfrage: Männer sagen schneller "Ich liebe Dich" als Frauen

Wann frühestens sagen Erwachsene in Deutschland zu einem neuen Partner "Ich liebe dich"? Dieser Frage ist das Meinungsforschungsinstitut Yougov nachgegangen.
Umfrage: Männer sagen schneller "Ich liebe Dich" als Frauen

Union mit Bestwert im ARD-Deutschlandtrend seit Herbst 2015

Berlin (dpa) - Knapp zwei Monate vor der Bundestagswahl gewinnen CDU und CSU in der Wählergunst hinzu. Im neuen Deutschlandtrend des ARD-"Morgenmagazins" kommt die Union auf 40 Prozent - ein Prozentpunkt mehr als noch vor drei Wochen. Es ist der beste Wert seit September 2015.
Union mit Bestwert im ARD-Deutschlandtrend seit Herbst 2015

Real streicht bis zu 500 Jobs

Mönchengladbach (dpa) - Die SB-Warenhauskette Real hat angekündigt, deutschlandweit bis zu 500 Stellen in der Verwaltung zu streichen. Wie ein Unternehmenssprecher bestätigte, einigte sich das Management mit dem Betriebsrat auf einen Sozialplan.
Real streicht bis zu 500 Jobs