Nach Rückkehr zu Hannover 96

Valmir Sulejmani wendet sich an Waldhof-Fans: „Es waren unglaubliche Jahre“

Valmir Sulejmani jubelt nach seinem Tor im DFB-Pokalspiel gegen Eintracht Frankfurt.
+
Valmir Sulejmani verlässt den SV Waldhof Mannheim.

Hannover - Kurz nach seinem Wechsel zu Hannover 96 hat sich Stürmer Valmir Sulejmani über Social Media an die Fans des SV Waldhof Mannheim gewendet.

  • SV Waldhof Mannheim: Valmir Sulejmani verlässt den Klub.
  • Valmir Sulejmani wechselt zu Hannover 96.
  • Vertrag in Hannover läuft bis 2022.

Update vom 27. Juli: Wenige Tage nach seinem Wechsel zu Hannover 96 hat sich Stürmer Valmir Sulejmani zu seinem Abschied vom SV Waldhof Mannheim geäußert. „Meine Entscheidung für Hannover 96 ist keineswegs eine gegen den SV Waldhof. Als ich vor zwei Jahren nach Mannheim gekommen bin, war es für mich der einzig richtige Schritt. Man empfing mich mit offenen Armen und sowohl das Team als auch der Verein und die Fans gaben mir die Kraft, mich zurück zu kämpfen“, betont Sulejmani auf seinen Social-Media-Kanälen.

Es waren unglaubliche zwei Jahre, und ich freue mich, ein Teil dieser Geschichte gewesen zu sein, die ein großartiges Team, treue Anhänger und sogar einen unvergesslichen Aufstieg enthielt.  Es war mir eine Ehre, ein „Buwe“ zu sein“, führt der 24-Jährige aus. Die Rückkehr in seine Heimat Hannover sei sportlich „eine große Chance“. „Bereichert durch die Eindrücke und Erfahrungen, die ich in Mannheim sammeln durfte, freue ich mich auf neue Herausforderungen in einem altbekannten Umfeld.

NameValmir Sulejmani
Geboren1. Februar 1996 (Alter 24 Jahre)
Größe1,80 m
Gewicht84 kg
PositionSturm

Valmir Sulejmani verlässt Waldhof - Rückkehr zu Hannover 96

Update vom 22. Juli: Was lange spekuliert wurde, ist nun perfekt: Valmir Sulejmani verlässt den SV Waldhof Mannheim und schließt sich seinem Heimatverein Hannover 96 an. „Ich bin froh, wieder zuhause zu sein. Natürlich habe ich nicht lange überlegt, als ich Chance hatte, wieder in meiner Heimatstadt zu spielen. Die Zeit in Mannheim hat mir gutgetan – ich bin erwachsen geworden und habe mich in vielerlei Hinsicht entwickelt“, erklärt Sulejmani, der bei den Niedersachsen ausgebildet worden ist, auf der 96-Homepage.

SV Waldhof Mannheim: Valmir Sulejmani wechselt zu Hannover 96

Trainer Kenan Kocak fügt hinzu: „Die Hannoveraner kennen ihn – und ich kenne ihn auch gut: Valmir hat die letzten Jahre quasi vor meiner Haustür verbracht. Bei Waldhof Mannheim habe ich ihn einige Male spielen sehen. Ich bin von seinen Qualitäten überzeugt.“ Der Stürmer unterschreibt einen Vertrag bis 2022.

SV Waldhof: Wechsel von Valmir Sulejmani zu Hannover 96 fast perfekt

Update vom 21. Juli: Valmir Sulejmani wird den SV Waldhof Mannheim mit hoher Wahrscheinlichkeit verlassen und wohl in seine Heimat zurückkehren. Wie der ,Sportbuzzer‘ berichtet, soll Sulejmanis Wechsel zu Hannover 96 „so gut wie perfekt" sein. Bei den Niedersachsen, die von Ex-Waldhof-Coach Kenan Kocak trainiert werden, hat der Stürmer bereits seine ersten Schritte im Profifußball gemacht.

Wechsel von Valmir Sulejmani zu Hannover 96 „so gut wie perfekt“

Der Zweitligist soll ebenfalls an SVW-Profi Jan-Hendrik Marx interessiert sein. Alle aktuellen Transfer-News und Gerüchte zu den Mannheimern findest Du hier.

SV Waldhof: Valmir Sulejmani vor Abschied - das sagt Jochen Kientz

Update vom 13. Juli: Der Abschied von Valmir Sulejmani vom SV Waldhof Mannheim wird immer wahrscheinlicher. Im Interview mit dem Rhein Neckar Fernsehen stellt Sportchef Jochen Kientz klar, dass der Stürmer offenbar keinen neuen Vertrag bei den Mannheimern unterschreiben wird.

SV Waldhof: Abschied von Valmir Sulejmani rückt näher

„Sein Berater hat mir gesagt: ,Nur 2. Liga, 3. Liga unterschreibt er nicht.‘ Das hat er mir mehrmals gesagt, dann muss ich das akzeptieren. Falls Valmir in die 2. Liga geht, wünsche ich ihm viel Glück“, so Kientz. Zuletzt ist Sulejmani mit Hannover 96 in Verbindung gebracht worden. Aktuell soll sich auch Greuther Fürth für den 24-Jährigen interessieren.

Valmir Sulejmani vor Waldhof-Abschied - Wechsel zu Hannover 96?

Update vom 23. Juni: Valmir Sulejmani wird den SV Waldhof Mannheim voraussichtlich verlassen. Wie der „Mannheimer Morgen" berichtet, wird der Stürmer seinen auslaufenden Vertrag nicht verlängern und ab der kommenden Saison zurück zu seinem Heimatverein Hannover 96 wechseln. Der Transfer wird somit ohne Ablösesumme über die Bühne gehen. In dieser Saison hat der aktuell verletzte Sulejmani 15 Drittliga-Partien absolviert, in denen er fünf Tore erzielt und vier weitere Treffer vorbereitet hat.

Hannover 96: Valmir Sulejmani (SV Waldhof) kehrt wohl zurück

Sulejmani hat bereits von 2005 bis 2018 für die Niedersachsen gespielt, hat dort den Durchbruch aber nicht geschafft. 2018 ist der Wechsel zum SV Waldhof gefolgt, den er 2019 in die 3. Liga geschossen hat. In Hannover trifft der 24-Jährige übrigens auf den früheren Waldhof-Trainer Kenan Kocak. Bereits im Winter soll es zwischen Hannover 96 und Valmir Sulejmani Kontakt gegeben haben. Offiziell bestätigt ist der Sulejmani-Transfer noch nicht.

SV Waldhof: Valmir Sulejmani zu Hannover 96?

Update vom 25. Januar 2020: Kurz vor dem Jahresauftakt gegen den SV Meppen hat sich Valmir Sulejmani zum SV Waldhof Mannheim bekannt. Gegenüber Magenta Sport hat sich der Stürmer zu den Gerüchten um einen möglichen Winterwechsel geäußert. „Da war nichts dran. Es war klar, dass ich bleibe. Ich habe hier Vertrag“, macht Sulejmani deutlich. 

Beim 1:0-Auswärtssieg gegen Meppen hat Sulejmani das entscheidende Tor von Mounir Bouziane vorbereitet. Der Vertrag des Torjägers läuft bis Sommer 2020, allerdings könnte sich das Arbeitspapier wohl dank einer Klausel automatisch verlängern.

Valmir Sulejmani (SV Waldhof): Gerüchte um Winter-Wechsel

Erstmeldung vom 27. Dezember 2019: Trotz seiner langen Verletzungspause weckt Valmir Sulejmani vom SV Waldhof Mannheim bei anderen Vereinen Begehrlichkeiten. Wie die ‚Neue Presse‘ berichtet, soll Hannover 96 an einer Verpflichtung Sulejmanis interessiert sein. Der Stürmer hat bereits vor seinem Wechsel zum SV Waldhof für die Niedersachsen gespielt, hat dort den Durchbruch aber nicht geschafft.

Pikant: Trainer von Hannover 96 ist Kenan Kocak, der sowohl als Spieler als auch als Trainer für den SV Waldhof gearbeitet hat. Der Bundesliga-Absteiger steht nach 18 Spieltagen nur auf Rang 13 und will sich im Winter verstärken.

Valmir Sulejmani: Vom SV Waldhof zu Hannover 96?

Der Vertrag von Valmir Sulejmani läuft zum Saisonende aus. Sollte der Torjäger sein Arbeitspapier nicht verlängern wollen, könnte der SV Waldhof nur noch im Winter eine Ablösesumme kassieren. Allerdings scheint der Drittligist eine Vertragsklausel zu haben, bei der sich der Kontrakt automatisch verlängern würde.

Sulejmani spielt seit 2018 für den SV Waldhof Mannheim und hat für den Traditionsverein in 43 Pflichtspielen 26 Tore erzielt und 14 Treffer vorbereitet. Aufgrund eines Syndesmosebandrisses hat der 23-Jährige den Großteil der Hinrunde verpasst. Zuletzt ist er wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen.

Valmir Sulejmani: Bleibt der Stürmer beim SV Waldhof?

Bereits im vergangenen Sommer hat es Gerüchte um einen Wechsel gegeben, damals hat sich Sulejmani allerdings zum SVW bekannt. Bleibt abzuwarten, ob der 23-Jährige den Blau-Schwarzen auch diesmal treu bleibt.

nwo

Kommentare