SVW-Trainer

Trares nach Waldhof-Sieg in Jena: „Chancenverwertung war katastrophal“

+
Bernhard Trares hadert nach dem Jena-Spiel mit der Chancenverwertung (Archivfoto).

Nach dem 2:1-Auswärtssieg des SV Waldhof Mannheim gegen Carl Zeiss Jena hadert SVW-Trainer Bernard Trares mit der „katastrophalen“ Chancenverwertung seiner Mannschaft.

  • Der SV Waldhof Mannheim gewinnt 2:1 bei Carl Zeiss Jena.
  • Nach dem Spiel kritisiert Waldhof-Trainer Trares die schlechte Chancenverwertung.
  • Durch den Sieg klettert der SV Waldhof auf Platz fünf der 3. Liga.

Der SV Waldhof Mannheim findet sich in der 3. Liga immer besser zurecht. Der Aufsteiger holt bei Schlusslicht Jena am Sonntag (18. August) seinen ersten Auswärtssieg und klettert durch den 2:1-Erfolg auf Platz fünf. Blickt man auf die unzähligen Torchancen hätten die Mannheimer höher gewinnen MÜSSEN. Das macht nach dem Spiel auch Trainer Bernhard Trares deutlich.

SV Waldhof gewinnt in Jena: Stimmen zum Spiel

Ich bin mit der Leistung schon zufrieden, aber die Chancenverwertung war katastrophal“, sagt der Fußball-Lehrer, der am Sonntag seinen 54. Geburtstag feiert, gegenüber Magenta Sport. 

Nach dem frühen Führungstreffer von Marcel Seegert (2.) hätte Waldhof im ersten Durchgang durchaus noch zwei, drei Tore mehr erzielen können. Den zweiten Treffer der Partie macht schließlich Jena-Angreifer Daniele Gabriele (23.), der eine der wenigen Unsicherheiten in der SVW-Abwehr ausnutzt.

SV Waldhof siegt bei Schlusslicht Jena: Sulejmani steht bei 1:2 im Abseits

Ein ähnliches Bild auch nach der Pause: Mehrmals kommt der SV Waldhof gefährlich vor das Tor von Keeper Jo Coppens, der Abschluss bleibt aber mangelhaft. Da passt es fast schon ins Bild, dass Valmir Sulejmani vor dem Siegtor in der 64. Minute im Abseits steht. „Wir müssen uns schon an die eigene Nase fassen, dass wir dann auf so eine Situation hoffen müssen“, gibt Trares ehrlich zu.

Unter dem Strich steht der zweite Saisonsieg und die Tatsache, dass der SV Waldhof in der 3. Liga angekommen ist. „Heute Abend werde ich sicher einen hessischen Grauburgunder trinken“, will der Waldhof-Trainer seinen Geburtstag mit seiner Familie ausklingen lassen.

Am kommenden Sonntag (25. August/13 Uhr, live bei Magenta Sport und im MANNHEIM24-Ticker) empfängt der SV Waldhof Zweitliga-Absteiger MSV Duisburg. 

Carl Zeiss Jena – SV Waldhof Mannheim 1:2 (1:1)

Anstoß

Sonntag, 18. August um 14 Uhr im Ernst-Abbe-Sportfeld

Carl Zeiss Jena

Coppens - Obermair , Grösch , M. Sarr , Kircher - Käuper , Hammann , Eckardt (81. Jahn), Gabriele , Zejnullahu - Pagliuca (74. Donkor)

SV Waldhof Mannheim

Scholz - Marx , Schultz , M. Seegert , Conrad - Schuster ,Christiansen , Deville , G. Korte (73. Löchelt), Diring (90. Celik) - Sulejmani (83. Koffi)

Tore

0:1 Seegert (2.), 1:1 Gabriele (23.), 1:2 Sulejmani (64.)

Schiedsrichter

Eric Müller (Bremen)

Zuschauer

6.245

nwo

Quelle: Mannheim24

Kommentare