1. Ludwigshafen24
  2. Sport
  3. Waldhof Mannheim

SV Waldhof jubelt in Duisburg – Zauber-Sieg beendet Auswärtsfluch 

Erstellt:

Von: Nils Wollenschläger

Kommentare

Duisburg - Das lange Warten hat ein Ende! Am Montagabend feiert der SV Waldhof Mannheim beim MSV Duisburg den ersten Auswärtssieg in dieser Saison. So lief Partie: 

275 Tage haben die Fans des SV Waldhof Mannheim warten müssen, nun war es soweit: Das Team von Trainer Christian Neidhart feiert endlich den ersten Auswärtssieg in dieser Saison. Am Montagabend (23. Januar) gewinnt der SVW beim MSV Duisburg mit 3:1 (1:1). Mit einem Doppelschlag nach der Pause machen die Mannheimer in Überzahl alles klar. Aber der Reihe nach.

PartieMSV Duisburg – SV Waldhof Mannheim 1:3 (1:1)
MSV DuisburgBraune - Bitter, S. Mai, Senger, Kölle - Stierlin (74. Bouhaddouz), Jander (57. Ajani), Ma. Frey (57. Michelbrink), Pusch (46. Feltscher)- Girth (18. Ekene), Stoppelkamp
SV Waldhof MannheimBartels - Jans, Riedel (84. Karbstein), M. Seegert, Rossipal - F. Wagner, Bahn, Martinovic (84. Malachowski), Lebeau (67. Sommer), Pledl (67. Kother)- Sohm (79. Keita-Ruel)
Tore0:1 Martinovic (24.), 1:1 Mai (43.), 1:2 Lebeau (47.), 1:3 Pledl (55.)
SchiedsrichterFlorian Exner (Münster)
Bes. VorkommnisBitter sieht Gelb-Rot (45.)
Zuschauer10.582

SV Waldhof feiert Sieg beim MSV Duisburg – wilde 1. Halbzeit

In den ersten 30 Minuten hat Waldhof die Partie unter Kontrolle. Stürmer Dominik Martinovic vollendet die ordentliche Anfangsphase und trifft nach Vorlage von Neuzugang Thomas Pledl, der sein Debüt feiert, zur verdienten Führung. Das Gegentor ist ein Weckruf für den MSV, der in der Folge den Druck erhöht.

Zunächst steht die SVW-Defensive stabil, doch in der 43. Minute wird Sebastian Mai sträflich alleine gelassen. Der Verteidiger köpft den Ball nach einer Ecke in die Maschen. Kurz vor der Pause muss Joshua Bitter nach einem Zweikampf mit Adrien Lebeau mit Gelb-Rot vom Platz – eine Fehlentscheidung von Schiedsrichter Florian Exner.

SV Waldhof beendet in Duisburg den Auswärtsfluch – Traumtor von Pledl

Nach dem Seitenwechsel nutzt der SV Waldhof seine Überzahl eiskalt aus. Zunächst erzielt Adrien Lebeau (47.) mit seinem ersten Saisontor die erneute Führung und kurz darauf krönt Pledl sein Traumdebüt. Mit einem sehenswerten Schlenzer besorgt der Mittelfeldspieler in der 55. Minute das 1:3, was zugleich auch die Entscheidung ist.

Thomas Pledl wird nach seinem Traumtor zum 1:3 gefeiert.
Thomas Pledl wird nach seinem Traumtor zum 1:3 gefeiert. © IMAGO/Revierfoto

MSV Duisburg gegen SV Waldhof – Live-Ticker zum Nachlesen

Schluss in Duisburg! Der SVW gewinnt mit 3:1 und feiert somit seinen ersten Auswärtssieg in dieser Saison.

90. Minute: Gelb gegen Malachowski.

86. Minute: Duisburg fehlen in Unterzahl die Mittel, um hier nochmal zurückzukommen.

84. Minute: Karbstein und Malachowski kommen für Riedel und Martinovic.

79. Minute: Keita-Ruel kommt für Sohm.

77. Minute: Die Partie plätschert vor sich hin.

74. Minute: Duisburg will hier nochmal alles nach vorne werfen: Bouhaddouz kommt für Stierlin.

67. Minute: Doppelwechsel beim SVW: Für Pledl und Lebeau kommen Sommer und Kother.

66. Minute: Duisburg ist nach dem Doppelschlag der Gäste von der Rolle.

61. Minute: Sohm sieht die erste Gelbe Karte der Gäste.

57. Minute: Wechsel beim MSV: Für Frey und Jander kommen Ajani und Michelbrink.

55. Minute: Tor für den SV Waldhof – und was für eins! Pledl legt sich den Ball nach einer Ecke zurecht und schlenzt das Spielgerät aus zentraler Position rechts oben in die Maschen.

53. Minute: Rossipal bringt den fälligen Freistoß aufs Tor, doch Braune hat die Kugel.

52. Minute: Mai sieht für ein Foul kurz vor der Strafraumgrenze die Gelbe Karte.

51. Minute: Bartels ist bei einem Abschluss von Kölle schon geschlagen, doch Riedel rettet auf der Linie.

47. Minute: Tor für den SV Waldhof! Traumstart in die zweite Halbzeit: Jans spielt ins Zentrum, wo Lebeau lauert und das 1:2 erzielt.

46. Minute: Wir melden uns zurück mit der zweiten Halbzeit. Duisburg hat einmal gewechselt: Feltscher kommt für Pusch.

Wilde 1. Halbzeit bei MSV Duisburg gegen SV Waldhof

Pause in Duisburg! Waldhof hat in der ersten halben Stunde alles unter Kontrolle. Martinovic vollendet die ordentliche Anfangsphase und trifft zur verdienten Führung. Duisburg macht in der Folge mehr und mehr Druck. In der 43. Minute wird MSV-Verteidiger Mai sträflich alleine gelassen und köpft den Ball nach einer Ecke in die Maschen. Kurz vor der Pause muss Duisburgs Verteidiger Bitter mit Gelb-Rot vom Platz. Hier ist also einiges drin – wir freuen uns auf die zweite Halbzeit!

45. Minute: Was ist denn hier los? Bitter holt sich wenige Sekunden vor der Pause Gelb-Rot ab. Diesmal hatte der Duisburger Lebeau zu Fall gebracht. Betrachtet man die Wiederholung, ist diese Entscheidung ein Fehler. Bitter hatte den Ball gespielt.

45. Minute: Jander FAST mit der Führung! Der Duisburger kommt vor Riedel an den Ball – letztlich rettet Bartels.

43. Minute: Ausgleich! Jetzt wird die Drangphase der Gastgeber doch noch belohnt. Nach einer Ecke steht Mai goldrichtig und köpft den Ball ins Tor – 1:1.

42. Minute: Bitter sieht nach Foul an Sohm die erste Gelbe Karte der Partie.

39. Minute: Die Waldhof-Abwehr macht das bisher richtig ordentlich. Bartels muss noch nicht eingreifen.

34. Minute: Duisburg ist in den letzten Minuten bemüht, etwas mehr nach vorne zu machen. Wirklich zwingend sind die Angriffsbemühungen der Zebras noch nicht.

29. Minute: Martinovic legt ab für Bahn, dessen Schuss über das Tor geht.

25. Minute: Mit der ersten ganz großen Chance gehen die Mannheimer in Führung. Nicht unverdient – das Neidhart-Team hat bisher mehr für das Spiel gemacht.

SV Waldhof führt beim MSV Duisburg – Martinovic trifft nach Pledl-Pass

3. Fussball Bundesliga; MSV Duisburg - SV Waldhof Mannheim
Waldhof-Stürmer Dominik Martinovic jubelt nach dem Führungstor gegen den MSV Duisburg. © IMAGO/BEAUTIFUL SPORTS/Wunderl

24. Minute: Tor für den SV Waldhof! Pledl setzt Martinovic in Szene, der Bitter abschüttelt und abgezockt zum 0:1 trifft.

18. Minute: Der MSV muss bereits verletzungsbedingt wechseln: Für Girth geht es nicht weiter, Ekene ist neu dabei.

13. Minute: Waldhof ist hier in den ersten Minuten das aktivere Team.

10. Minute: Strammer direkter Freistoß von Rossipal, Braune muss sich strecken und lenkt den Ball über das Tor. Die folgende Ecke wird nicht gefährlich.

9. Minute: Da war mehr drin! Nach einem langen Ball hat Lebeau eine sehr gute Position für einen Abschluss, doch der Franzose zögert zu lange und verliert den Ball.

6. Minute: Erste Hereingabe von Lebeau, doch diese findet keinen Abnehmer – der junge MSV-Keeper Braune hat die Kugel.

1. Minute: Der MSV hat Anstoß und spielt im ersten Durchgang von rechts nach links.

19 Uhr: Mit etwas Verspätung kommen die beiden Teams auf das Feld – im Stadion herrscht eine klasse Stimmung!

SV Waldhof zu Gast beim MSV Duisburg – das sind die Aufstellungen

18 Uhr: Die Aufstellungen für das Montagsspiel sind da! Beim SV Waldhof gibt es im Vergleich zum Spiel gegen 1860 München lediglich eine Änderung: Neuzugang Pledl beginnt für Winkler, der heute Abend wie Routinier Schnatterer nicht im Kader steht.

Mannschaftsbus des SV Waldhof wurde beschmiert

17:45 Uhr: In der Nacht vor der Partie MSV Duisburg gegen SV Waldhof Mannheim kommt es zu einer unschönen Aktion. Der Mannschaftsbus des SVW ist von Unbekannten beschmiert worden – unter anderem mit der Aufschrift „Nur der MSV“. Die Mannheimer waren bereits am Sonntag angereist. Anstoß in der Schauinsland-Reisen-Arena ist heute Abend um 19 Uhr.

SV Waldhof gastiert beim MSV Duisburg – alle Infos heute im Live-Ticker

Vorbericht: Nach dem überzeugenden Auftakt gegen den TSV 1860 München will der SV Waldhof Mannheim in der 3. Liga nachlegen. Am Montag soll beim MSV Duisburg der erste Auswärtssieg in der laufenden Saison gelingen. Bislang haben die Blau-Schwarzen lediglich zwei Zähler in der Fremde geholt.

„Der MSV hat eine Mannschaft, die ähnlich ambitioniert wie der Waldhof ist. Es wird ein Spiel auf Augenhöhe“, erklärt Christian Neidhart im Vorfeld der Partie. Personell kann der SVW-Coach fast aus dem Vollen schöpfen: Linksverteidiger Luca Bolay (Muskelfaserriss) fällt sicher aus, zudem steht hinter dem Einsatz von Routinier Marc Schnatterer noch ein Fragezeichen. MSV Duisburg gegen SV Waldhof wird lediglich von Magenta Sport übertragen. (nwo)

Auch interessant

Kommentare