1. Ludwigshafen24
  2. Sport
  3. Waldhof Mannheim

Glöckner mit großer Geste für Waldhof-Fans – Schork dementiert Ziehl-Gerüchte

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Marco Büsselmann

Kommentare

Nach dem Sieg gegen Havelse hat sich Patrick Glöckner mit einer großen Geste bei den Waldhof-Fans bedankt. Zudem dementiert Sportchef Tim Schork die Gerüchte um Rüdiger Ziehl:

Besser hätte er sich Patrick Glöckner seinen (Liga)Abschied beim SV Waldhof Mannheim nicht vorstellen können. In seinem letzten Drittliga-Spiel als Trainer der Blau-Schwarzen liefert Waldhof gegen den TSV Havelse (7:0) ein echtes Tor-Spektakel ab.

PartieSV Waldhof Mannheim – TSV Havelse 7:0 (3:0)
Tore1:0 Schnatterer (2.), 2:0 Verlaat (21.), 3:0 Rossipal (45.), 4:0 Kother (57.), 5:0 Sohm (61.), 6:0 Wagner (77.), 7:0 Kother (83.)
Zuschauer8.369

SV Waldhof feiert Tor-Spektakel zum Abschluss – Glöckner bedankt sich bei Fans

„Ich finde es super, dass wir so einen super Abschluss hinbekommen haben. Es tut auf jeden Fall weh und man ist traurig“, sind Glöckner die Emotionen in seinem vorletzten Waldhof-Spiel - kommenden Samstag steht noch das badische Pokal-Finale an - deutlich anzumerken.

Auf der anschließenden Pressekonferenz wendet sich Glöckner auch an die Waldhof-Fans. „Wir sind überglücklich, dass wir die vielen Fans hier mitnehmen und ein Stück weit begeistern konnten. Deswegen mache ich etwas, was ich eigentlich noch nie gemacht habe und mir spontan eingefallen ist.“

Glöckner bedankt sich mit Standing-Ovation bei Waldhof-Fans

Der 45-Jährige bittet daraufhin alle Anwesenden im Raum sich zu erheben und schenkt den Waldhof-Anhängern eine Standing-Ovation. „Das war mir wichtig, weil wir zwei Jahre echt gut gearbeitet haben, weil die Mannschaft immer wieder getragen wurde, auch in Phasen wo es manchmal nicht gut gelaufen ist“, bedankt sich Glöckner für den Support.

Wer Glöckners Nachfolger beim SV Waldhof wird, soll bis nächsten Samstag entschieden sein. In den vergangenen Tagen hat es das Gerücht gegeben, dass Havelse-Coach Rüdiger Ziehl einer der aussichtsreichsten Kandidaten sein soll. „Seit wir die Trennung von Patrick Glöckner bekanntgegeben haben, hatte ich mit ihm keinen Kontakt“, erklärt Waldhof-Sportchef Tim Schork im Anschluss an den 7:0-Sieg (Zitat via Mannheimer Morgen). (mab)

Auch interessant

Kommentare