Stimmen zum Spiel

SV Waldhof belohnt sich in Wiesbaden - Dank Boyamba und Bartels zum 1. Sieg

Jan-Christoph Bartels hat den Waldhof-Sieg beim SV Wehen festgehalten.
+
Jan-Christoph Bartels hat Waldhofs Sieg beim SV Wehen festgehalten.

Wiesbaden - Nach vier Remis in Folge hat der SV Waldhof Mannheim erstmals in dieser Saison gewonnen. Joseph Boyamba hat den einzigen Treffer der Partie erzielt. Die Stimmen:

Der SV Waldhof hat den lang ersehnten ersten Sieg in der neuen Saison eingefahren. In einer intensiven Partie gewinnen die Mannheimer mit 1:0 (1:0) beim SV Wehen Wiesbaden. Den Treffer des Tages hat Stürmer Joseph Boyamba bereits nach zwei Minuten erzielt. Die Wiesbadener sind über weite Strecken die bessere Mannschaft gewesen, letztlich hat der SVW aber die knappe Führung über die Zeit retten können und dabei erstmals in dieser Saison dank einer starken Leistung von Keeper Jan-Christoph Bartels zu Null gespielt.

PartieSV Wehen Wiesbaden – SV Waldhof Mannheim 0:1 (0:1)
SV Wehen WiesbadenBoss - Kuhn (70. Hollerbach), Mockenhaupt, Medic, Kempe - Lais (70. Schwede), Chato, Carstens, Wurtz, Korte (82. Malone) - Tietz
SV Waldhof MannheimBartels - Marx (70. Ferati), Verlaat, Hofrath, Donkor - Christiansen, Saghiri (46. Ünlücifci) - Costly, Garcia - Boyamba (87. Gohlke), Martinovic
Tore0:1 Boyamba (2.)
SchiedsrichterMitja Stegemann (Bonn)

SV Waldhof Mannheim feiert bei Wehen Wiesbaden ersten Sieg

„Das ist heute die Belohnung, die sich die Jungs in den letzten Spielen so ein bisschen genommen haben. Es ist immer wichtig, dass man auch Ergebnisse holt, wenn man eine gute Spielweise hat und das konnten wir heute bei einem sehr kampfbetonten Spiel vergolden“, zeigt sich Waldhof-Trainer Patrick Glöckner nach der Partie erleichtert.

„Wir haben viele Wochen hart gekämpft und haben uns nie belohnt. Manchmal brauchst du einfach auch mal einen dreckigen Sieg und den haben wir heute geholt“, freut sich auch Bartels, der einen wichtigen Teil zum Erfolg beigetragen hat.

SV Waldhof Mannheim gewinnt bei SV Wehen Wiesbaden - Boyamba trifft früh

Im Vergleich zum Remis beim 1. FC Kaiserslautern gibt es eine Änderung beim SVW: Der wiedergenesene Jesper Verlaat feiert sein Drittliga-Debüt für die Mannheimer und ersetzt Jan Just in der Innenverteidigung. Wie in der vergangenen Woche erwischt der SVW einen Traumstart und geht bereits nach 80 Sekunden durch Boymba (2.) in Front.

In der Folge entwickelt sich eine intensiv geführte Partie: Nach einer halben Stunde ziehen die Wiesbadener das Tempo an und lassen beste Chancen liegen. Dank der starken Paraden von Bartels gehen die Mannheimer mit einer letztlich schmeichelhaften Führung in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild: Die Gastgeber sind druckvoller und gefährlicher, scheitern jedoch ein ums andere Mal an Bartels. In der Schlussphase verpassen Rafael Garcia (77.) und Dominik Martinovic (81.) per Konter zu erhöhen, letztlich bleibt es beim knappen 1:0-Auswärtssieg der Mannheimer.

SV Waldhof Mannheim gewinnt gegen Wehen Wiesbaden - der Ticker zum Nachlesen

93. Minute: Schlusspfiff! Der SV Waldhof feiert seinen ersten Saisonsieg und gewinnt mit 1:0 bei Wehen Wiesbaden.

90. Minute: Wehen wirft nochmal alles nach vorne, es gibt drei Minuten Nachspielzeit.

88. Minute: Gohlke kommt für Boyamba aufs Feld.

86. Minute: Bei Wiesbaden schleichen sich nun immer mehr Fehler ein.

82. Minute: Malone ersetzt Korte.

81. Minute: Martinovic setzt sich im Strafraum durch und zieht ab - Boss klärt mit Mühe zur Ecke.

77. Minute: Im Gegenzug die große Chance zum 2:0! Nach einem Konter scheitert Garcia alleine vor Boss.

77. Minute: Guter Versuch von Hollerbach, dessen Distanzschuss knapp drüber geht.

73. Minute: Carstens Kopfball geht übers Tor.

69. Minute: Zweiter Wechsel beim SVW: Ferati ersetzt Marx.

66. Minute: Seltene Entlastung der Gäste: Ein Schuss von Garcia faustet Boss zur Seite.

63. Minute: Gelb gegen Boyamba.

57. Minute: Wieder rettet Bartels! Der Ausgleich wäre für die Gastgeber nun mehr als verdient.

56. Minute: Beim anschließenden Freistoß klärt Bartels einen Kopball von Carstens zur Ecke.

55. Minute: Marx sieht nach einem Foul die erste Gelbe Karte der Partie.

54. Minute: Ein Schuss von Marx geht deutlich drüber.

52. Minute: Wehen kommt mit einer Menge Druck aus der Kabine.

50. Minute: Kortes Ecke wird von Boyamba geklärt.

46. Minute: Weiter gehts, der SVW hat einmal gewechselt: Ünlücifci ersetzt Saghiri.

SV Waldhof Mannheim führt gegen Wehen Wiesbaden - so lief die 1. Halbzeit

Pause in Wiesbaden. In einer intensiv geführten Partie ist der SV Waldhof früh durch Boyamba (2.) in Front gegangen. Nach einer guten halben Stunde hat Wehen das Tempo angezogen und beste Chancen auf den Ausgleich gehabt, weshalb die Mannheimer Führung durchaus schmeichelhaft ist. Wir melden uns gleich zurück.

45. Minute: Es wird eine Minute nachgespielt.

41. Minute: Bartels macht sich lang und klärt einen Schuss von Wurtz zur Ecke.

40. Minute: Nächster Abschluss der Wiesbadener: Tietz Kopfball geht übers Tor.

39. Minute: Nun bleibt auch Boyamba nach einem Zweikampf mit Korte liegen, kann aber wie Saghiri weitermachen.

37. Minute: Marx klärt einen Schuss von Korte in letzter Not.

35. Minute: Gefährlich! Nach einer Ecke klärt Bartels den Kopfball von Medic übers Tor.

33. Minute: Saghiri bleibt auf dem Platz liegen und muss behandelt werden.

30. Minute: Marx flache Hereingabe kann Boss ohne Mühe festhalten.

25. Minute: Die Intensität erhöht sich, viele Fouls unterbrechen derzeit so ein wenig den Spielfluss.

21. Minute: Garcias Ecke bringt keine Gefahr ein.

18. Minute: Beide Teams nehmen sich nun erstmals eine kleine Verschnaufspause.

14. Minute: Erste dicke Chance für die Gastgeber: Mockenhaupt sieht Wurtz, dessen Schuss das Tor nur knapp verfehlt.

10. Minute: Sehr souveräner Auftritt der Gäste in den ersten zehn Minuten.

7. Minute: Diesmal schickt Boyamba Martinovic, der aber knapp im Abseits steht.

2. Minute: TOOOOOOR für den SVW! Die erste Chance ist direkt drin: Martinovic steckt durch auf Boyamba, der sich klasse dreht und Wehen-Keeper Boss mit einem Flachschuss keine Chance lässt.

1. Minute: Anstoß in Wiesbaden, die Partie läuft!

SV Wehen Wiesbaden gegen Waldhof Mannheim - Aufstellungen

Die Aufstellung des SV Waldhof ist da: Trainer Patrick Glöckner nimmt im Vergleich zum 1:1 beim 1. FC Kaiserslautern eine Änderung vor: Jesper Verlaat feiert sein Drittliga-Debüt für die Mannheimer und ersetzt Jan Just in der Innenverteidigung. Bei Wehen Wiesbaden steht Ex-Waldhof-Profi Gianluca Korte in der Startformation.

Aufstellung SV Wehen Wiesbaden: Boss - Kuhn, Mockenhaupt, Medic, Kempe - Lais, Chato, Carstens, Wurtz, Korte - Tietz

Aufstellung SV Waldhof Mannheim: Bartels - Marx, Verlaat, Hofrath, Donkor - Christiansen, Saghiri - Costly, Garcia - Boyamba, Martinovic

SV Waldhof Mannheim zu Gast bei Wehen Wiesbaden - Vorbericht

„Es wird eine sehr schwere Aufgabe. Sie spielen einen kompromisslosen Fußball mit vielen langen Bällen“, warnt Waldhof-Trainer Patrick Glöckner vor dem kommenden Gegner Wehen Wiesbaden. Im Vergleich zum Remis im Derby beim 1. FC Kaiserslautern stehen dem 41-Jährigen nun allerdings mehr Alternativen zur Verfügung: Offensivmann Arianit Ferati sowie die Innenverteidiger Gerrit Gohlke und Jesper Verlaat könnten in die Startelf rücken, Neuzugang Gillian Jurcher ist hingegen noch keine Option.

Aktuell sind die Mannheimer noch auf der Suche nach Verstärkungen: In dieser Woche haben die derzeit vereinslosen Profis Kilian PagliucaJannis Kübler (beide zuletzt bei Carl Zeiss Jena) und Ex-Waldhof-Stürmer Mounir Bouziane am Mannschaftstraining teilgenommen. „Bei Kübler war es nur ein Arrangement, dass er sich bei uns fit halten kann“, hat Glöckner eine Verpflichtung des 21-Jährigen bereits ausgeschlossen.

SV Wehen Wiesbaden gegen Waldhof Mannheim live im TV und Stream

Das Auswärtsspiel des SV Waldhof bei Wehen Wiesbaden wird am Samstag sowohl vom kostenpflichtigen Anbieter Magenta Sport als auch vom SWR und HR im Free-TV übertragen. Alle Infos findest Du hier. (mab)

Mehr zum Thema

Kommentare