Marx fehlt weiter

SV Waldhof reist selbstbewusst nach Zwickau – Glöckner mahnt zur Demut

Patrick Glöckner will am Samstag mit dem SV Waldhof den dritten Sieg in Folge einfahren.
+
Patrick Glöckner will am Samstag mit dem SV Waldhof den dritten Sieg in Folge einfahren.

Mit der nötigen Demut, aber auch mit viel Selbstvertrauen strebt der SV Waldhof Mannheim beim FSV Zwickau den dritten Sieg in Folge an. Jan-Hendrik Marx fehlt weiter:

Nach zwei Siegen in Folge reist der SV Waldhof Mannheim selbstbewusst zum Auswärtsspiel am Samstag (21. November/14 Uhr, live bei Magenta Sport und im MANNHEIM24-Ticker) gegen den FSV Zwickau. Patrick Glöckner mahnt dennoch zur Demut. „Jetzt sind zwei Spiele positiv gelaufen mit wirklich tollem Fußball. Letztlich geht es aber darum, dass wir Spieltag für Spieltag seriös jeden Gegner bespielen, um dann zu gucken, was am Ende dabei rauskommt“, so der Waldhof-Coach. Mehr News zum SVW findest Du auf unserer Übersichtsseite.

Wettbewerb3. Liga - 11. Spieltag
PartieFSV Zwickau – SV Waldhof Mannheim
ÜbertragungMagenta Sport

SV Waldhof reist selbstbewusst nach Zwickau – Marx fehlt weiter

Die Sachsen haben zuletzt drei Niederlagen in Folge kassiert und werden laut Glöckner dementsprechend auf Wiedergutmachung aus sein. „Ich gehe von einem kampfbetonten Spiel aus. Wir erwarten einen Gegner, der sicher mit den Messern zwischen den Zähnen auf uns wartet“, so der 44-Jährige.

In Sachen Personal ändert sich im Vergleich zum 4:1-Sieg gegen Ingolstadt nichts:. Jan-Hendrik Marx fehlt aufgrund von Problemen an der Patellasehne weiter, zudem kommt ein Einsatz von Neuzugang Manfred Osei Kwadwo (Trainingsrückstand) noch zu früh. (mab)

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare