1. Ludwigshafen24
  2. Sport
  3. Waldhof Mannheim

SV Waldhof meldet Vollzug: Auch Martinovic verlängert seinen Vertrag

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Marco Büsselmann

Kommentare

Dominik Martinovic im Spiel SV Waldhof gegen Hallescher FC.
Dominik Martinovic im Spiel SV Waldhof gegen Hallescher FC. © Yannick Rebholz/MANNHEIM24

Mannheim - Dominik Martinovic bleibt dem SV Waldhof Mannheim treu. Der Torjäger hat seinen im Sommer auslaufenden Vertrag verlängert. Alle Infos:

Update vom 28. Januar: Nach Marcel Seegert hat der SV Waldhof Mannheim nun auch den Vertrag mit Stürmer Dominik Martinovic verlängert. Das teilt der Drittligist am Freitag mit. „Wir freuen uns, dass Dominik auch weiterhin für unseren SV Waldhof auflaufen wird. Er hat sich zu einem der Top-Stürmer in der 3.Liga entwickelt und wir sind überzeugt, dass sein großes Potential noch nicht ausgereizt ist. Seine akribische Arbeitsweise beweist uns, dass er sehr erfolgshungrig ist und mit dem Waldhof die nächsten Schritte gehen möchte“, sagt Tim Schork, Geschäftsführer Sport des SVW. Angaben zur Vertragsdauer machen die Blau-Schwarzen wie üblich nicht.

NameDominik Martinovic
Geboren25. März 1997 (Alter 24 Jahre)
Aktueller VereinSV Waldhof Mannheim
PositionStürmer

SV Waldhof Mannheim: Dominik Martinovic verlängert

Meine bisherige Zeit beim SV Waldhof Mannheim hat mich davon überzeugt, einen neuen Vertrag am Alsenweg zu unterschreiben. Hier wurde mir das Vertrauen gegeben und ich habe dies versucht bestmöglich zurückzuzahlen. In dieser Saison hat man gemerkt, was für eine Wucht hinter dem gesamten Verein steht. Vor unseren leidenschaftlichen Fans ein wichtiges Tor zu erzielen ist einfach ein unbeschreibliches Gefühl, dass ich auch in Zukunft noch ganz oft verspüren möchte“, erklärt Dominik Martinovic.

SV Waldhof: Dominik Martinovic spricht über seine Zukunft

Update vom 10. Dezember: Dominik Martinovic rockt aktuell die 3. Liga wie kaum ein anderer Spieler. Gemeinsam mit Michael Eberwein vom Halleschen FC ist der Stürmer des SV Waldhof mit zehn Treffern auf Platz eins der Torjägerliste. Klar, dass die Top-Form des 24-Jährigen auch Begehrlichkeiten bei anderen Klubs weckt. Schließlich läuft im Sommer sein Vertrag in Mannheim aus. „Als ich vor eineinhalb Jahren hergekommen bin, war ich ein No-Name. Durch den Verein und das Trainerteam habe ich mich in der Liga zu einer Nummer entwickelt. Ich habe dem Verein viel zu verdanken und finde es gut, dass der Verein hohe Ziele anstrebt“, sagt Martinovic im Interview mit Magenta Sport.

Bezüglich seiner Zukunft macht sich der Stürmer, der mit dem SVW vom Aufstieg in die 2. Bundesliga träumt, laut eigenen Aussagen momentan keine Gedanken. „Ich kenne mittlerweile meine Qualitäten und weiß, dass die 3. Liga irgendwann nicht mehr mein Ziel sein sollte. Ich mache mir jetzt keine Gedanken, was ich mache, wenn wir nicht aufsteigen - auch wenn es eine Floskel ist. Es wäre der erste Fehler, wenn ich mir jetzt über den Sommer Gedanken machen würde. Der Fußball ist schnelllebig“, betont Martinovic. Als die Frage kommt, ob er sich einen Wechsel zu Bundesliga-Schlusslicht Greuther Fürth vorstellen kann, entgegnet er: „Fürth ist auf jeden Fall ein guter Verein. Ich habe gerade erst mit Max Christiansen über den Verein gesprochen, der gestern in Mannheim war. Er hat sehr positiv über den Verein geredet. Ich glaube, was den Klassenerhalt angeht, kann ich nicht helfen. Ich muss eher Waldhof helfen, den Aufstieg zu schaffen.

SV Waldhof Mannheim: Dominik Martinovic in Topform

Erstmeldung vom 1. Dezember: Es läuft derzeit beim SV Waldhof Mannheim! Durch den 3:1-Auswärtssieg im Nachholspiel beim TSV 1860 München sind die Blau-Schwarzen am Dienstagabend auf den zweiten Tabellenplatz der 3. Liga geklettert. „Das haben wir uns jetzt auch im Laufe der Zeit verdient, weil wir konstant unsere Leistungen bringen und das verinnerlichen, was wir gemeinsam erarbeitet haben“, sagt SVW-Trainer Patrick Glöckner, der den Erfolg bei den ,Löwen‘ seinem Bruder gewidmet hat, gegenüber ,Magenta Sport‘.

Waldhof-Torjäger in Top-Form: Dominik Martinovic weckt Begehrlichkeiten

Auch wenn die Mannheimer vor allem im Kollektiv überzeugen, sticht einer derzeit besonders heraus: Dominik Martinovic. Von einigen Waldhof-Anhängern in der Vergangenheit gerne als ,Chancentod‘ betitelt worden, präsentiert sich der Angreifer aktuell treffsicher wie nie. „Er hat sich in dieser Saison eine gewisse Kaltschnäuzigkeit angeeignet. Noch mehr als in der letzten“, so Glöckner.

Waldhof-Stürmer Dominik Martinovic trifft derzeit wie er will (Archivfoto).
Waldhof-Stürmer Dominik Martinovic trifft derzeit wie er will (Archivfoto). © Uwe Anspach/dpa

In den vergangenen drei Spielen hat Martinovic gleich sechsmal (!) eingenetzt. Mit seinen Saisontreffern fünf bis zehn führt er gemeinsam mit Halles Michael Eberwein die Torjägerliste an. Längst dürften Klubs aus der 1. und 2. Bundesliga auf den pfeilschnellen Stürmer aufmerksam geworden sein. Da Martinovic erst 24 Jahre alt ist, wird der nächste Karriereschritt nur eine Frage der Zeit sein - nur wann und mit welchem Klub?

Dominik Martinovic will mit SV Waldhof nächsten Karriereschritt machen – Vertrag läuft im Sommer aus

„Am liebsten würde ich den nächsten Schritt in meiner Karriere gemeinsam mit dem SVW machen. Ich glaube, unsere Mannschaft ist stark genug dafür“, hat Martinovic erst kürzlich im ,kicker‘ erklärt. Sollte es mit dem Aufstieg in dieser Spielzeit nichts werden, ist fraglich, ob der Deutsch-Kroate ein weiteres Jahr in Mannheim bleiben wird. Sein Vertrag läuft im Sommer aus. (mab)

Auch interessant

Kommentare