1. Ludwigshafen24
  2. Sport
  3. Waldhof Mannheim

Waldhof-Boss Beetz über Kientz, den Fan-Ärger gegen Kompp und zusätzliches Budget

Erstellt:

Von: Marco Büsselmann

Kommentare

Waldhof-Präsident Bernd Beetz hat Fan-Fragen beantwortet (Archivfoto).
Waldhof-Präsident Bernd Beetz hat Fan-Fragen beantwortet (Archivfoto). © Nils Wollenschläger/MANNHEIM24

SV Waldhof – Präsident Bernd Beetz hat diverse Fan-Fragen ausführlich beantwortet. Das sagt er unter anderem über Jochen Kientz, Markus Kompp und den aktuellen sportlichen Erfolg:

In einer Fan-Fragerunde mit Stadionsprecher Stephan Christen, die auf dem YouTube-Kanal des SV Waldhof Mannheim zu sehen ist, haben Präsident und Investor Bernd Beetz sowie der Aufsichtsratsvorsitzende Christian Beetz unter anderem erklärt, dass Sportchef Jochen Kientz aufgrund des Versuchs, einen Corona-Fall vor der Geschäftsführung zu verschweigen, freigestellt worden ist. Zudem hat das Gespann weitere Fragen der Anhänger beantwortet. Eine Zusammenfassung:

SV Waldhof: Investor Bernd Beetz über Kientz, den Fan-Ärger gegen Kompp und zusätzliches Budget

Bernd Beetz zur Frage, welche Gründe er dafür sieht, dass Teile der Fanszene mit Markus Kompp nicht einverstanden sind...

„Wir sollten zwei Faktoren abheben: Wir waren lange ein Chaosverein und die zwei Jahrzehnte, die nicht gut geführt waren, haben einen relativ großen Missstand verursacht. Kompp war gezwungen, diese Missstände aufzuräumen. Das hat einigen Leuten auch im Verein nicht gepasst. Da hat der Markus schon ein paar Schläge mitbekommen von denen, denen es nicht gepasst hat. Der Hauptfaktor ist die Uerdingen-Katastrophe. Da musste hart durchgegriffen werden. Wir mussten Auflagen vom DFB und von der Polizei akzeptieren und er musste das umsetzen. Über die Jahre sieht man nur die Umsetzung und nicht die Gründe. Das sind zwei Faktoren, die das ganze auf eine nicht sehr konstruktive Ebene geschoben haben.“

Christian Beetz über sein angeblich sehr gutes Verhältnis zu Markus Kompp...

„Unser Verhältnis ist sehr gut. Herr Kompp macht einen guten Job. Aber es ist eben nicht so, dass wir beste Freunde sind und er machen kann, was er will. Er hat klare Vorgaben und oft sind wir uns auch nicht einig.“

Bernd Beetz äußert sich zu Jochen Kientz...

„Ich mag den Jochen. Ich habe sehr gut mit ihm gearbeitet, er hat einen guten Job gemacht. Er ist aber auch hervorragend vom Verein kompensiert worden, das darf man nicht vergessen. Er wird seinen Weg machen, aber in der Situation konnten wir nicht anders entscheiden.“

Bernd Beetz zur Frage, wer in der kommenden Saison Geschäftsführer sein wird...

„Das muss der Aufsichtsrat entscheiden, aber Ich gehe davon aus, dass das Markus Kompp sein wird.“

SV Waldhof Mannheim: Präsident Bernd Beetz äußert sich zur Kientz-Nachfolge

Bernd Beetz zur Frage, wer in der kommenden Saison Sportlicher Leiter wird...

„Das wird die Entwicklung der nächsten Wochen und Monate ergeben. Zurzeit werden wir überflutet mit Bewerbungen. Ich bin positiv überrascht, wer alles Sportlicher Leiter beim Waldhof werden will. Am Ende wird der Aufsichtsrat entscheiden.“

Bernd Beetz zur Frage, ob er dem Waldhof auch die Treue halten wird, wenn der Aufstieg in den nächsten beiden Jahren nicht klappt...

„Wir werden aufsteigen! Wenn man bei uns beiden die Adern aufschneidet, kommt blau-schwarzes Blut heraus. Wir sind trotzdem immer dabei.“

Bernd Beetz zur Frage, ob zusätzliche Gelder freigegeben werden, falls man im Winter in Schlagdistanz zu den Aufstiegsplätzen ist...

„Ja. Wir sind Sportler und wollen Erfolg haben. Wir sind jetzt in den Top Vier der 3. Liga angekommen und da legen wir noch was drauf.“

Bernd Beetz zur Frage, wie die Chancen stehen, die Leistungsträger über die Saison hinaus zu halten...

„Wir sind ein sehr attraktiver Verein und wieder eine Hausnummer im Fußball mit einer super Fanszene. Unsere Chancen haben sich erhöht und werden sich immer weiter erhöhen.“ (mab)

Auch interessant

Kommentare