Jetzt geht‘s gegen den Karlsruher SC

Halbfinale! Furiose Aufholjagd krönt Fink-Debüt

+
Archivfoto

Walldorf – Schwach begonnen, stark zurückgekommen! Nachdem der SV Waldhof in Walldorf schon mit 0:2 hinten liegt, dreht die Fink-Elf die Partie und zieht ins Halbfinale des badischen Pokals ein.

Interimscoach Michael Fink nimmt gegenüber dem 1:3 gegen den VfB Stuttgart II vier Veränderungen vor. Gäng, di Gregorio, Kiefer und Sommer beginnen für Scholz, Diring, Tüting und Ivan.

Zwar haben die Gäste aus der Quadratestadt durch Gianluca Korte gleich in der Anfangsphase die erste gute Chance, doch der Auftritt erinnert teilweise sogar an den desolaten ersten Durchgang in Stuttgart. Vor allem die Hintermannschaft steht alles andere als sicher.

Werde jetzt Fan unserer Facebook-Seite „Mein SV Waldhof“ und verpasse keine Nachricht über den SV Waldhof

Keeper Christopher Gäng schlägt einen Abstoß direkt zum Gegner, Walldorf schaltet schnell um und Timo Kern (23.) jagt das Leder unbedrängt in die Maschen. Auch beim zweiten Gegentor sieht die SVW-Abwehr nicht gut aus. Marcus Meyer wird nicht richtig angegriffen und macht vier Minuten vor der Pause das 2:0 für die Hausherren.

Waldhof kommt stark zurück

Fink reagiert schon zur Pause und bringt mit Andreas Ivan und Patrick Mayer zwei frische Offensivkräfte. Die beiden Joker bringen tatsächlich Schwung in das bis dato so müde Waldhof-Spiel. Die wenigen klaren Chancen, die sich ergeben, lassen die Mannheimer zunächst liegen - bis zur 65. Minute!

Andreas Ivan kann den Ball im Strafraum nicht verwerten, Patrick Mayer (65.) ist aufmerksam, schnappt sich das Leder und trifft zum 1:2. Für den Neuzugang ist es das erste Tor im SVW-Dress. 

Nur wenige Augenblicke später hat Nico Hebisch sogar den Ausgleich auf dem Fuß, doch der Stürmer scheitert an Astoria-Keeper Jürgen Rennar. In der 78. Minute macht Hebisch dann aber sein Tor. Der eingewechselte Kevin Nennhuber verlängert einen Einwurf auf den 27-Jährigen, der den Ball per Seitfallzieher im Tor unterbringt

Hebisch erlöst SVW

Da in der Schlussphase kein weiterer Treffer fällt, geht der Pokal-Krimi in die Verlängerung. Dort dürfen die Mannheimer erneut jubeln. Kapitän Hassan Amin tritt einen Freistoß von der rechten Seite, Nico Hebisch (95.) springt am höchsten und köpft die Fink-Elf erstmals in Führung.

In der Folgephase verteidigen die Gäste ihre Führung gut, Walldorf bekommt nur noch wenig Freiräume und kann nicht mehr antworten - der SVW zieht in die nächste Runde ein (>>> Der Ticker zum Nachlesen). 

Im Halbfinale geht es für den SV Waldhof jetzt auswärts gegen den Drittligisten Karlsruher SC. Am Sonntag (22. Oktober/14 Uhr) empfängt der SV Waldhof im Carl-Benz-Stadion die Kickers Offenbach.

FC-Astoria Walldorf – SV Waldhof Mannheim 2:3 (2:0)

SV Waldhof: Gäng - Meyerhöfer, Conrad, Schuster, Amin – di Gregorio (76. Nennhuber), Kiefer (46. Mayer, 100. ) – Korte, Sommer  (46. Ivan) - Koep, Hebisch

Tore: 1:0 Kern (23.), 2:0 Meyer (41.), 2:1 Mayer (65.), 2:2 Hebisch (78.), 2:3 Hebisch (95.)

Schiedsrichter: Tobias Fritsch (Bruchsal)

nwo

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Nach illegalem Rennen auf A65: Was passiert jetzt mit den Sportwagen?

Nach illegalem Rennen auf A65: Was passiert jetzt mit den Sportwagen?

Vergewaltigung in Herborn: Unbekannter vergeht sich an 91-jähriger Oma mit Gehstock

Vergewaltigung in Herborn: Unbekannter vergeht sich an 91-jähriger Oma mit Gehstock

Krach bei Prinz Harry und Meghan? Steckt eine Schwangerschaft dahinter   

Krach bei Prinz Harry und Meghan? Steckt eine Schwangerschaft dahinter   

Überfall in Lange Rötterstraße: Ludwigshafener (19) in U-Haft!

Überfall in Lange Rötterstraße: Ludwigshafener (19) in U-Haft!

Wegen Brückenabriss: A6 an zwei Wochenenden voll gesperrt!  

Wegen Brückenabriss: A6 an zwei Wochenenden voll gesperrt!  

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.