Rund 1.000 Fans feuern die Buwe an

Stimmungsvolles Abschluss-Training am Alsenweg

+
Die Waldhof-Profis beim Abschlusstraining vor dem Aufstiegshinspiel.

Mannheim-Waldhof – Genau 24 Stunden vor dem Aufstiegshinspiel gegen den SV Meppen hat am Alsenweg das Abschlusstraining stattgefunden. MANNHEIM24 ist dabei gewesen:

Strahlend blauer Himmel, fast 30 Grad und große Vorfreude

Fotos: Stadion-Atmosphäre beim Waldhof-Abschlusstraining

Am Alsenweg herrscht am Samstag eine wahre Volksfeststimmung. Rund 1.000 Waldhof-Fans sind zum Training ins Seppl-Herberger-Stadion gekommen, um dem Team von Trainer Gerd Dais den letzten Motivationsschub für das Aufstiegshinspiel gegen den SV Meppen zu geben.

„Die Stimmung in der Mannschaft ist durchweg positiv. Es herrscht eine positive Anspannung“, hat SVW-Innenverteidiger Marcel Seegert am Donnerstag gesagt. Wenn man die Mannschaft bei der letzten Trainingseinheit beobachtet, wird deutlich, dass der Publikumsliebling mit seinen Eindrücken richtig liegt. 

Mit einer gewissen Lockerheit aber dennoch voll fokussiert treten Seegert und Co. im letzten Training vor dem Hinspiel auf. Wichtig: Bei der Einheit hat sich kein weiterer Spieler verletzt. Somit fallen ‚nur‘ Michael Schultz und Nico Seegert aus. 

Zum Abschluss des Trainings ist es dann zu einem emotionalen Moment gekommen, als Waldhof-Kapitän Michael Fink vor den Fans das Wort ergreift. „Ich habe in meiner Karriere viel erlebt. Ich habe in Istanbul und bei Eintracht Frankfurt gespielt. Dort waren auch immer viele Zuschauer und eine gute Stimmung. Aber in der vierten Liga solche Zuschauer, solche Jungs im Rücken zu haben, ist nicht selbstverständlich. Das zeigt, was hier in Mannheim möglich ist“, sorgt der Routinier für die richtige Einstimmung.

Im Anschluss bezieht die Mannschaft das Leonardo-Hotel am Wasserturm, von dem es am Sonntag dann Richtung Carl-Benz-Stadion geht. 

>>> Alle Infos zum Aufstiegshinspiel gibt es in unserem News-Ticker

nwo

Quelle: Mannheim24

Kommentare