Zwangspause für Waldhof-Stürmer

Nach Verletzung: SVW-Torjäger Sulejmani erfolgreich in Heidelberg operiert

+
Valmir Sulejmani ist erfolgreich operiert worden. 

Mannheim-Waldhof – Stürmer Valmir Sulejmani wird dem SV Waldhof beim Kampf um wichtige Punkte in der 3. Liga mehrere Wochen fehlen – der Sympathieträger gibt sich dennoch kämpferisch: 

  • Nach der schweren Verletzung von Torhüter Markus Scholz trifft es den nächsten Spieler des SV Waldhof.
  • Top-Torschütze Valmir Sulejmani hat sich im Derby beim 1. FC Kaiserslautern verletzt. 
  • Sulejmani hat sich einen Syndesmosebandriss zugezogen. 

Update vom 11. September: Wie der SV Waldhof auf Facebook mitteilt, ist Valmir Sulejmani am Mittwoch (11. September) erfolgreich in Heidelberg operiert worden. 

Trotz schwerer Verletzung: Torjäger Sulejmani gibt sich kämpferisch

Update vom 9. September: Ausgerechnet nach dem tollen Saisonstart mit dem SV Waldhof Mannheim hat sich Torjäger Valmir Sulejmani einen Riss des vorderen Syndesmosebands im linken Sprunggelenk zugezogen. Am Montag (9. September) entscheidet dann ein MRT-Termin, ob der Waldhof-Angreifer operiert werden muss oder nicht. „Im besten Fall kann ich noch zwei, drei Spiele dieses Jahr machen, sonst greife ich zur Rückrunde wieder an. Nach der letzten Verletzung bin ich klarer im Kopf. Ich weiß, dass ich stärker zurückkommen werde, das kann ich ganz gut. Mitleid brauche ich nicht“, gibt sich Sulejmani im Interview mit der Bild-Zeitung kämpferisch. 

Trotz schwerer Verletzung: Waldhof-Stürmer Valmir Sulejmani gibt sich kämpferisch

Eine schmerzliche Erfahrung mit Sprunggelenksverletzungen hat der tapfere Stürmer bereits gemacht. Vor knapp zwei Jahren hat der junge Goalgetter im Dienste von Hannover 96 bereits eine lange Zwangspause einlegen müssen. Die Diagnose damals: Verrenkungsbruch des rechten Sprunggelenks und damit sechs Monate Pause! Ganz so schlimm hat es Sulejmani diesmal nicht getroffen - trotzdem kann man nur hoffen, dass der treffsichere Sympathieträger bald wieder für den SV Waldhof auf Torejagd geht. 

SV Waldhof Mannheim: Valmir Sulejmani fällt lange aus 

Die schlimmsten Befürchtungen haben sich bestätigt! Valmir Sulejmani wird mehrere Wochen ausfallen. Der 23-Jährige hat sich in der Partie beim 1. FC Kaiserslautern eine Verletzung zugezogen. Bereits in der 28. Minute muss der Goalgetter vom Platz und wird durch Kevin Koffi im Angriffszentrum ersetzt. In den sieben bisher absolvierten Ligaspielen kann Suljmani vier Treffer erzielen.

Mit dem Einnetzen ist leider erstmal Schluss, denn die MRT-Untersuchung vom Montagmittag (2. September) ergibt eine niederschmetternde Diagnose: Riss des vorderen Syndesmosebands am linken Sprunggelenk! Mit dieser schwerwiegenden Verletzung droht der Torjäger für bis zu drei Monate auszufallen.

Damit gesellt sich Sujemani zu Waldhof-Torhüter Markus Scholz ins Langzeitverletzten-Lazarett. Der Stammkeeper hat sich im Spiel gegen den MSV Duisburg schwer verletzt. Und nur wenig später die Hiobsbotschaft schlechthin: Im Spiel gegen Uerdingen verletzt sich Kapitän Kevin Conrad! Wie es jetzt für den SV Waldhof weitergeht, steht in den Sternen.

Für weitere Negativschlagzeilen anderer Art sorgt Sandhausen-Profi Markus Karl. Der SVS-Innenverteidiger und ehemalige Rote Teufel nimmt am FCK-Fanmarsch teil und trägt dabei ein T-Shirt mit dem Aufdruck „ Waldhof verrecke “

PM/esk 

Quelle: Mannheim24

Kommentare