Mit sofortiger Wirkung

Sebastian Lindner verlässt den SV Waldhof 

Sebastian Lindner wird künftig nicht mehr für die Kocak-Elf auflaufen.
+
Sebastian Lindner wird künftig nicht mehr für die Kocak-Elf auflaufen.

Mannheim-Waldhof – Der SV Waldhof muss einen überraschenden Abgang hinnehmen. Sebastian Lindner verlässt den Verein auf eigenen Wunsch. Ein Nachfolger steht bereits parat.

Der eine Sebastian geht, ein anderer Sebastian kommt.

Wie der SV Waldhof am Donnerstag mitgeteilt hat, wird Mittelfeldspieler Sebastian Lindner den Tabellenzweiten der Regionalliga-Südwest mit sofortiger Wirkung verlassen. Der Vertrag ist in beiderseitigem Einvernehmen aufgelöst worden.

Wechsel erfolgt auf eigenen Wunsch

„Wir haben dem Wunsch von Sebastian entsprochen. Er hat uns mitgeteilt, dass er sich verstärkt auf seine berufliche Zukunft, das heißt die Zeit nach dem Fußball, konzentrieren möchte. Hierfür haben wir absolutes Verständnis. Wir haben in langen und intensiven Gesprächen versucht Sebastian zu überzeugen, aber er hat sich dagegen entschieden. Sebastian hat sich in der Zeit beim SV Waldhof immer korrekt verhalten, daher möchte ich ihm keine Steine in den Weg legen. Ich wünsche ihm für die Zukunft alles Gute“, sagt SVW-Coach Kenan Kocak zu der Personalie.

Lindner ist im Sommer 2014 an den Alsenweg gewechselt und hat im vergangenen halben Jahr 16 Ligaspiele für die Waldhöfer absolviert. Sein wohl bestes Spiel im blau-schwarzen Trikot hat der 24-Jährige beim 1:0 gegen den SV Elversberg gemacht, als er die Partie mit einem Traumtor zugunsten des SVW entschieden hat.

Ex-Nürnberg-Profi kommt an den Alsenweg

Einen Ersatz für den defensiven Mittelfeldspieler haben die Mannheimer indes auch schon gefunden. Sebastian Gärtner, der bis Sommer 2014 für die zweite Mannschaft von Mainz 05 aufgelaufen ist, erhält beim SVW einen Vertrag bis zum Saisonende 2017. In der Saison 2013/14 ist der 22-jährige Mittelfeldspieler siebenmal im Bundesliga-Kader des 1. FC Nürnberg gestanden.

„Wir sind froh, dass wir mit Sebastian Gärtner, die Lücke die Sebastian Lindner hinterlassen hat, schließen konnten. Er ist ein ballsicherer, strategisch veranlagter Spieler und damit auch taktisch die perfekte Ergänzung“, freut sich Trainer Kenan Kocak über den Neuzugang.

Trainingsauftakt beim SV Waldhof ist am Freitag, 15. Januar. 

>>> Die Termine in der Winterpause

nwo

Quelle: Mannheim24

Kommentare