1. Ludwigshafen24
  2. Sport
  3. Waldhof Mannheim

Hakan Calhanoglu auf Heimatbesuch in Mannheim – Treffen mit Waldhof-Jugend

Erstellt:

Von: Nils Wollenschläger

Kommentare

Während der WM-Pause besucht Hakan Calhanoglu seine Heimat Mannheim. Dabei trifft er auch auf Jugendspieler des SV Waldhof – wie dieses Foto zeigt:

Die Zukunft der Jugendmannschaften ist beim SV Waldhof Mannheim nicht erst seit der vergangenen Mitgliederversammlung ein großes Thema. „Wir reden im Moment nicht mehr über ein Nachwuchsleistungszentrum, sondern darüber, die Jugend zu retten“, sagt Vize-Präsident Horst Seyfferle mit Blick auf den Ausstieg von „Anpfiff ins Leben“.

Hakan Calhanoglu auf Heimatbesuch in Mannheim – Foto mit Waldhof-Jugend

Eine gute Jugendarbeit hat den SV Waldhof früher ausgezeichnet. Bekannte Spieler wie zum Beispiel Jürgen Kohler sind einst am Alsenweg ausgebildet worden. Einer der prominentesten „Ex-Buwe“ ist Hakan Calhanoglu. Auch wenn er den Klub bereits 2009 verlässt, hat er zum SVW ein besonderes Verhältnis. So fiebert der Mittelfeldspieler von Inter Mailand unter anderem bei den Aufstiegsspielen 2016 mit seinem Ex-Verein.

Während der WM-Pause stattet Calhanoglu seiner Heimat Mannheim einen Besuch ab. Tolle Aktion: Die U13-Mannschaft des SV Waldhof erhält im Fußballzentrum von Calhanoglu die Möglichkeit, ein Foto mit dem Inter-Star zu machen. Der 28-Jährige teilt den Schnappschuss direkt in seiner Instagram-Story. Bleibt aus Waldhof-Sicht zu hoffen, dass in den kommenden Jahren mal wieder ein Jugendspieler den Sprung auf die internationale Fußball-Bühne schafft.

Auch interessant

Kommentare