Fotostrecke

SIE drücken dem SV Waldhof die Daumen

1 von 15
Jürgen Kohler und Maurizio Gaudino hoffen, dass ihr Ex-Verein die 3. Liga aufstiegt.
2 von 15
Kult-Trainer Klaus Schlappner: „ Es werden knappe Ergebnisse sein – mit dem Gesamterfolg für die Waldhof-Mannschaft. Lasst uns die nächste Saison in der 3. Liga erleben.“
3 von 15
Bülent Ceylan:  „ Die Mannschaft ist eine tolle Truppe und die treuen Fans hätten es auch verdient!“
4 von 15
Michael Herberger: „ Beim zweiten Mal wird alles besser! Es könnte zwar knapp werden, aber am Ende wird der SV Waldhof es schaffen.“
5 von 15
OB Peter Kurz: „ Der Waldhof hat es verdient und es wird wirklich Zeit. Mein Tipp: 3:1 zu Hause. 1:1 im Auswärtsspiel. Im Stadion bin ich dabei.“
6 von 15
Thorsten Riehle: „ Nach der phänomenalen Saison wäre es die Krönung für die Jungs und den ganzen Verein. Ich drücke fest die Daumen!“
7 von 15
Jürgen Kohler: „ Es werden sicher ganz schwere Spi ele, wo auch das nötige Quäntchen Glück nötig ist. Aber das Potenzial ist da. Die tollen Fans müssen die Bude rocken am Sonntag, dann klappt das auch mit dem Aufstieg!“
8 von 15
Claus Eisenmann: „ Wenn‘s die Waldhöfer packen, frää isch misch im Kreis unn in Monnem im Quadrat! Wäre eine tolle Sache für alle Monnemer – auf geht‘s, Jungs!“

Mannheim – Monnem fiebert dem Aufstiegsfinale entgegen! Vor den Spielen gegen Meppen haben wir ehemalige Waldhöfer und Promis aus Politik und Kultur nach ihrer Prognose gefragt:

Die Sehnsucht nach Profifußball ist in Mannheim groß! Kann sich der SV Waldhof in den Aufstiegsspielen gegen den SV Meppen durchsetzen und die langersehnte Rückkehr in die 3. Liga perfekt machen? 

MANNHEIM24 hat ehemalige Waldhöfer und Prominente aus Politik und Kultur nach ihrer Einschätzung gefragt, ob die Blau-Schwarzen den Aufstieg schaffen:

Kult-Trainer Klaus „Schlappi“ Schlappner (77): „Großartig für den ‚Kurpfalz-Fussball‘ und seine Fussballfans! Sehr gut gemacht, Waldhof Mannheim! Aber das Wichtigste der ganzen Saison ist jetzt das Finale! Das Stadion mit großer Kulisse und die Zuschauer werden eine wichtige Unterstützung sein. Nicht ungeduldig werden! Mein Wunsch ist, dass die Fans aktiv sind – aber ohne Ausschreitungen. Die ‚Waldhöfer‘ müssen ihre Freude zeigen und das Fairplay. Deutschland schaut zu! Das Heimspiel ist wichtig, aber die Entscheidung fällt beim Spiel in Meppen. Es werden knappe Ergebnisse sein – mit dem Gesamterfolg für die Waldhof-Mannschaft. Lasst uns die nächste Saison in der 3. Liga erleben.

+++

Comedian Bülent Ceylan (41), dessen Figur Harald großer Waldhof-Fan ist: „Nachdem es letzte Saison für die Buwe leider nicht geklappt hat, bin ich diesmal sehr zuversichtlich. Die Mannschaft ist eine tolle Truppe und die treuen Fans hätten es auch verdient!

+++

Michael Herberger (45), Mastermind der Söhne Mannheims und Urgroßneffe von Josef ‚Seppl‘ Herberger (1897-1977), dem Vater des „Wunders von Bern“: „Beim zweiten Mal wird alles besser! Es könnte zwar knapp werden, aber am Ende wird der SV Waldhof es schaffen.

+++

Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz (54, SPD): „Ich hoffe sehr, dass es klappt! Der Waldhof hat es verdient und es wird wirklich Zeit. Mein Tipp: 3:1 zu Hause. 1:1 im Auswärtsspiel. Im Stadion bin ich dabei.

+++

Thorsten Riehle (47), Capitol-Chef und SPD-Stadtrat: „Was den Aufstieg angeht, so werden die Blau-Schwarzen im nächsten Jahr sicher in Liga 3 spielen. Nach der phänomenalen Saison wäre es die Krönung für die Jungs und den ganzen Verein. Ich drücke fest die Daumen!

+++

Fußball-Weltmeister Jürgen Kohler (51): „Ich drücke den Waldhöfern ganz fest die Daumen, würde es den Jungs wünschen! Die Mannschaft hat sich souverän qualifiziert und hätte es allemal verdient – auch weil sie letztes Jahr nur knapp gescheitert sind. Es werden sicher ganz schwere Spiele, wo auch das nötige Quäntchen Glück nötig ist. Aber das Potenzial ist da. Die tollen Fans müssen die Bude rocken am Sonntag, dann klappt das auch mit dem Aufstieg!

+++

Sportbürgermeister Lothar Quast (61, SPD): „Ich drücke unserem Traditionsverein SV Waldhof, wie viele andere auch, die Daumen und werde beim Relegationsspiel im Carl-Benz-Stadion anwesend sein und auch das Auswärtsspiel werde ich voller Spannung verfolgen. Gerd Dais hat die Mannschaft die ganze Saison über sehr gut aufgestellt, daher tippe ich auf einen Sieg zu Hause im wahrscheinlich ausverkauften Carl-Benz-Stadion und auf ein Unentschieden in Meppen.

+++

Sänger Claus Eisenmann (50), Söhne Mannheims: „Wenn‘s die Waldhöfer packen, frää isch misch im Kreis unn in Monnem im Quadrat! Wäre eine tolle Sache für alle Monnemer – auf geht‘s, Jungs!

+++

Waldhof-Legende Maurizio Gaudino (50): „Ganz Mannheim freut sich auf diese beiden Endspiele – und ich auch! Der SVW gehört einfach in die 3. Liga! Toll, wie hier gearbeitet wird. Ich bin stolz, selbst hier gespielt zu haben: für diesen Verein, für diese phantastischen Fans. Ich hoffe, die Mannschaft vergoldet ihre Saison.

+++

Ex-Waldhof-Goalgetter Karl-Heinz Bührer (57): „Ich bin optimistisch, dass die Jungs es schaffen! Wer es zweimal hintereinander in die Aufstiegsrunde schafft, hätte es verdient dann auch aufzusteigen. Aber die Chancen stehen 50:50. Jetzt gilt es, im Hinspiel am Sonntag ein gutes Ergebnis vorzulegen! Ich werde selbst im Carl-Benz-Stadion dabei sein und mitfiebern.

+++

Ex-Waldhof-Coach Kenan Kocak (36, SV Sandhausen): „Ich glaube, dass der SV Waldhof dieses Jahr den Sprung in die 3. Liga schafft, weil sie qualitativ besser als Meppen sind. Lotte war letztes Jahr drei Klassen stärker als Meppen. Auch wenn ich im Urlaub bin, werde ich den Jungs natürlich die Daumen drücken.

+++

Ex-Waldhof-Profi Christian Mühlbauer (31, Berliner AK): „Ich bin davon überzeugt, dass es dieses Jahr klappt. Meppen hat nicht die Qualität, die der Waldhof hat, und ist bei weitem nicht so gut wie Lotte. Ich kenne viele Spieler ja noch vom letzten Jahr. Die Jungs sind alle positiv gestimmt und heiß auf die Spiele. Ich werde am Sonntag auch im Stadion mitfiebern.

+++

Marc Grimminger, Mitglied der Grimminger-Geschäftsführung: „Seit dem Tag meiner Geburt bin ich Mitglied beim SV Waldhof und werde natürlich auch in beiden Stadien live mitfiebern. Zudem sind wir mit 35 Jahren längster, durchgehender Sponsor des SV Waldhof. Nach dem herben Dämpfer im letzten Jahr die neue Saison erneut so grandios zu bestreiten zeigt, dass ein unbändiger Wille letztlich den Aufstieg klarmachen wird. RAUS AUS LIGA 4

+++

Jörg Dahlmann (58, hat in den vergangenen Jahren für Sport1 einige Spiele der Regionalliga kommentiert): „Ich antworte nach Sympathie-Gesichtspunkten. Und da wünsche ich Waldhof ebenso den Aufstieg wie Meppen. 11:10 nach Elfmeterschießen-für wen auch immer.

Mehr zum Thema:

>>> SVW-Aufstiegsheimspiel (fast) ausverkauft!

>>> Was Du für die Aufstiegsspiele wissen musst

>>> Unsere Übersichtsseite zu den Aufstiegsspielen

nwo/pek

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Kommentare