1:1

Fotos vom Auftakt: Waldhof mit Punkteteilung in Chemnitz

Chemnitzer FC - SV Waldhof Mannheim
1 von 11
Chemnitzer FC - SV Waldhof Mannheim
Chemnitzer FC - SV Waldhof Mannheim
2 von 11
Chemnitzer FC - SV Waldhof Mannheim
Chemnitzer FC - SV Waldhof Mannheim
3 von 11
Chemnitzer FC - SV Waldhof Mannheim
Chemnitzer FC - SV Waldhof Mannheim
4 von 11
Chemnitzer FC - SV Waldhof Mannheim
Chemnitzer FC - SV Waldhof Mannheim
5 von 11
Chemnitzer FC - SV Waldhof Mannheim
Chemnitzer FC - SV Waldhof Mannheim
6 von 11
Chemnitzer FC - SV Waldhof Mannheim
Chemnitzer FC - SV Waldhof Mannheim
7 von 11
Chemnitzer FC - SV Waldhof Mannheim
Chemnitzer FC - SV Waldhof Mannheim
8 von 11
Chemnitzer FC - SV Waldhof Mannheim

Der SV Waldhof Mannheim startet mit einem Unentschieden gegen den Chemnitzer FC in die neue Saison. Mit Blick auf die Chancenverwertung wäre mehr drin gewesen.

Der SV Waldhof Mannheim hat in der neuen Liga zunächst überhaupt keine Anpassungsprobleme. Maurice Deville (2.) und Valmir Sulejmani (5.) kommen früh zu richtig guten Chancen. Chemnitz versucht zwar, im Angriffspiel Akzente zu setzen, Waldhof-Keeper Markus Scholz ist letztlich aber kaum gefordert.

Maurice Deville bringt Waldhof in Führung

In der 22. Minute fällt dann das historische Tor: Dorian Diring schickt den sehr agilen Deville, der CFC-Keeper Jakub Jakubov überhaupt keine Chance lässt und das 0:1 macht - der erste Waldhof-Treffer in der 3. Liga!

Die Mannheimer ziehen sich nach der Führung zurück. Die Hausherren können allerdings mit dem Ballbesitz nur wenig anfangen und finden keine Freiräume. Mit 0:1 geht es in die Kabinen.

Seegert-Eigentor: Chemnitz gleicht aus

Nach dem Seitenwechsel erhöhen die Himmelblauen den Druck spürbar - und können ausgleichen. Marcel Seegert lenkt den Ball nach einer Ecke unglücklich ab - Scholz ist geschlagen, 1:1.

In der Schlussphase kann sich keines der beiden Teams entscheidend durchsetzen - es bleibt bei der Punkteteilung. Hier gibt es die Stimmen zum Spiel.

nwo

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Kommentare