Punkteteilung in Chemnitz

SV Waldhof mit Remis zum Auftakt - Torschütze Deville: „Darauf können wir aufbauen“

+
Maurice Deville hat den SV Waldhof gegen Chemnitz in Führung gebracht.

Nach 16 Jahren feiert der SV Waldhof Mannheim eine ordentliche Rückkehr in den Profifußball. In Chemnitz wäre jedoch auch mehr als nur ein Punkt drin gewesen:

Der SV Waldhof Mannheim ist mit einem 1:1 (0:1) gegen den Chemnitzer FC in die Drittliga-Saison 2019/20 gestartet. Im Duell der Aufsteiger sind die Mannheimer in der ersten Halbzeit deutlich überlegen. Maurice Deville (22.), der bereits nach zwei Minuten eine Großchance vergeben hat, macht nach Vorlage von Dorian Diring das 0:1. Ein historisches Tor: Schließlich ist es für den SV Waldhof das erste in der eingleisigen 3. Liga.

Die erste Halbzeit geht klar an uns. Wir müssen mit zwei oder drei Toren führen“, resümiert Waldhof-Trainer Bernhard Trares nach der Partie gegenüber Magenta Sport. Der Fußball-Lehrer, der am Sonntag auf zahlreiche Spieler verzichten muss, erhält Zustimmung von seinem Gegenüber. „Wir konnten froh sein, dass es nur 0:1 stand“, macht CFC-Trainer David Bergner deutlich.

SV Waldhof Mannheim: Unentschieden zum Auftakt gegen Chemnitz

Nach der Pause hat der Chemnitzer FC dann mehr vom Spiel. Die Waldhof-Offensive um den im ersten Durchgang so starken Deville kommt kaum mehr zur Entfaltung. Aus dem Spiel heraus wird Markus Scholz zwar nur selten geprüft, aber die Mannheimer lassen zu viele Ecken zu. 

Fotos vom Auftakt: Waldhof mit Punkteteilung in Chemnitz

Eine Ecke führt dann auch zum Ausgleich. Marcel Seegert (55.) lenkt einen Kopfball von Tobias Müller unglücklich ins eigene Tor ab. „Wir haben nach der Pause zu viele Standards zugelassen und haben den Gegner selbst aufgebaut“, hadert Trares.

SV Waldhof Mannheim trifft am kommenden Spieltag auf Meppen

Deville bezeichnet das Eigentor als „besonders bitter“, richtet den Blick aber bereits nach vorne. Am kommenden Spieltag (Samstag, 27. Juli/14 Uhr) empfängt der SVW den SV Meppen, der zum Auftakt am Samstag gegen Zwickau verloren hat. 

Ob die Neuverpflichtung Max Christiansen vom Zweitligisten Arminia Bielefeld bereits mit an Bord sein wird, bleibt abzuwarten.

Wir können mit der Leistung zufrieden sein und können darauf aufbauen. Nächste Woche fahren wir dann einen Sieg ein“, so Deville abschließend. Warum der Saison-Auftakt Lust auf mehr gemacht hat, kannst Du HIER nachlesen.

nwo

Quelle: Mannheim24

Kommentare