Der Ösi-Stürmer des VfB Stuttgart hat Chancen auf die Startelf

Kalajdzic-Chance auf die VfB-Startelf: So sieht der Trainer den Ösi-Stürmer!

VfB Stuttgart: Sasa Kalajdzic kann sich Hoffnungen auf Startelf-Einstaz machen im DFB-Pokal gegen Hansa Rostock.

  • VfB Stuttgart mit Kalajdzic gegen Rostock.
  • Ösi-Stürmer mit Startelf-Chancen.
  • Wer stürmt beim VfB nach Gonazlez-Ausfall.

VfB Stuttgart: Die Kalajdzic-Chance aus der Sicht von Trainer Matarazzo!

Update vom 13. September: Wie stehen die Startelf-Chancen von Sasa Kalajdzic beim VfB Stuttgart im DFB-Pokal bei Hansa Rostock. Knallt der Ösi-Stürmer heute los? Trainer Pellegrino Matarazzo hält sich, wie schon in der Vorsaison mit Kader-Aussagen vor Spielen zurück. Der Coach hält sich lange die Optionen offen. Wie stehen die Kalajdciz-Chancen?
Live-Ticker: VfB Stuttgart gegen Hansa Rostock im DFB-Pokal

Bei der Video-Pressekonferenz lobte der Trainer des VfB Stuttgart die aktuelle Entwicklung des 23-Jährigen: „Ich traue Sasa auf jeden Fall den Durchbruch zu in dieser Saison.“ DOCH: Auch in dieser Vorbereitung lief nicht alles rund für Sasa Kalajdzic. Matarazzo: „Er hat eine kurze Phase verpasst aufgrund von erneuten Problemen im Knie. Wichtig wird sein, dass er gesund bleibt und seine Spielzeiten nutzt. Er ist auf einem guten Weg ...ich traue ihm fiel zu."

Es bleibt spannend. Traut ihm der Coach schon JETZT die Startelf zu im DFB-Pokal gegen Hansa Rostock? Vorteil Hamadi Al Ghaddiuoi: Der Sturm-Kollege hat die Vorbereitung komplett durchgezogen.
VfB Stuttgart kompakt: Das Wichtigste der Woche am Wochenende

VfB Stuttgart: Nach Gonzalez-Ausfall hat Sasa Kalajdzic gute Chancen

Erstmeldung vom 11. September: Wenn der VfB Stuttgart am Sonntag, 13. September im DFB-Pokal auf Hansa Rostock trifft, dann fehlt dem Bundesliga-Aufsteiger Torjäger Nicolas Gonzalez - Bündelriss in der Hüftmuskulatur! DOCH der VfB hat mit Sasa Kalajdzic noch einen hungrigen Ösi-Stürmer im Kader.

Nach der Horror-Verletzung in der vergangenen Saison brennt der VfB-Angreifer auf Einsatzzeiten. Und Kalajdzic hat bereits im letzten Testspiel der Vorbereitung gegen Racing Strasbourg gezeigt, dass er durchaus für Nicolas Gonzalez einspringen kann. Auch im Liga-Endspurt deutete der 23-Jährige bereits seine Qualitäten an. In sechs Einsätzen kommt er noch auf ein Tor und eine Vorlage.

VfB Stuttgart: Vielseitigkeit von Kalajdzic könnte ein Vorteil sein.

Seine besondere Stärke sieht Sasa Kalajdzic in seiner Vielseitigkeit. Der Kicker zitiert den Angreifer des VfB Stuttgart mit: „Ich war nie der klassische Stürmer, habe alle Positionen im Mittelfeld bekleidet: die Sechs, die Acht, die Zehn. Heute würde ich mich als Mischung aus diesen Positionen sehen." Und die kurze Zwangspause im Trainingslager in Kitzbühel - Reizung im Knie - hat er gut überstanden.

Hamadi Al Ghaddioui kommt in der Vorsaison auf acht Treffer beim VfB Stuttgart.

Ein Mischung, die ihm jetzt durchaus einen Startelf-Platz einbringen könnte. Doch auch Kollege Hamadi Al Ghaddioui steht bereit. Sein Vorteil: Acht Treffer aus der Aufstiegssaison - zweitbester Torjäger beim VfB Stuttgart nach Nicolas Gonzalez. Trainer Pellegrino Matarazzo hält zudem auch große Stücke auf den Offensivspieler: „Er verfügt über ein kreatives Auge, kann engräumig Fußball spielen und braucht nur wenige Chancen.“ Gegen den Franzosen-Klub stand Al Ghaddioui allerdings auf der Zehner-Position!

VfB Stuttgart: Keine Neuverpflichtung nach Gonzalez-Aus geplant

Eine Neuverpflichtung nach der Gonzalez-Verletzung lehnt Sportdirektor Sven Mislintat derzeit ab. Zuletzt erklärte er gegenüber der Deutschen Presse-Agentur, es sei „wirtschaftlich sehr unvernünftig“ jetzt noch einen Ersatz für Gonzalez zu verpflichten
VfB Stuttgart plant für die Zukunft: Transfergerüchte, Kader-Planung und News

Die Kohle ist knapp in den Kasse des VfB Stuttgart. Eine unerwartete Finanzspritze könnte aus Italien kommen. Ex-VfB-Profi Ozan Kabak soll bei Lazio Rom auf dem Wunschzettel stehen ...bei einem Wechsel können die Schwaben durchaus profitieren. Aber auch so behält Kader-Macher Mislintat besonders den Transfermarkt der Talent im Blick. Nach Momo Cisse soll sich jetzt wieder ein Franzosen-Talent ins VfB-Visier geschoben haben.

Rubriklistenbild: © Daniel Karmann/dpa

Mehr zum Thema

Kommentare