Knieprobleme bei Massimo

VfB-Lazarett lichtet sich: Massimo vor Comeback

VfB Stuttgart: Roberto Massimo steht wieder auf dem Trainingsplatz. Reicht es für das Comeback gegen Schalke?

  • VfB Stuttgart-Comeback von Massimo?
  • Beim Testspiel gegen Liverpool hat sich Roberto Massimo verletzt
  • Roberto Massimo hat Knieprobleme.

VfB Stuttgart: Lazarett lichtet sich - Massimo vor Comeback

Update vom 27. Oktober: Der VfB Stuttgart kann einen weiteren Namen von seiner Verletztenliste streichen! Nachdem Roberto Massimo am Montag wegen Knieproblemen nur im Kraftraum trainieren konnte, kehrte der 20-Jährige am Dienstag für eine individuelle Einheit auf den Trainingsplatz zurück.

Im besten Fall ist Massimo bereits am Freitag im Auswärtsspiel gegen Schalke 04 (20.30/ im echo24.de-Live-Ticker) wieder eine Option für VfB Coach Pellegrino Matarazzo. Auch die ebenfalls angeschlagenen Silas Wamangituka und Wataru Endo könnten dann ebenso in den Kader des VfB Stuttgart zurückkehren wie Ex-Kapitän Marc Oliver Kempf.

VfB Stuttgart:  Roberto Massimo vor Rückkehr? So dicht ist er dran am Comeback!

Update vom 9. September: Beim VfB Stuttgart stand auch Roberto Massimo auf der K.o.-Liste von Kitzbühel. Für den hießt es Pause - zwei bis drei Wochen! Und jetzt? Reicht es vielleicht schon für den DFB-Pokal gegen Hansa Rostock am Sonntag. Wie dicht ist der 19-Jährige dran am Comeback? 

Ganz so optimistisch kann man dann beim VfB Stuttgart aber nicht sein. Ein Pokal-Einsatz ist eher unwahrscheinlich. Nach der Kapselverletzung im Sprunggelenk ist Massimo immerhin zurück auf dem Trainingsplatz. Für den Bundesliga-Start ist Sportdirektor Sven Mislintat allerdings etwas positiver gestimmt.

Gegenüber dem Kicker erklärt der Kader-Macher, ein Comeback sei "eventuell schon gegen Freiburg" möglich. Keinen Einsatz wird im Pokal UND beim Liga-Start Nicolas Gonzalez bekommen. Der Angreifer des VfB Stuttgart hat sich im Testspiel gegen Racing Strasbourg einen Bündelriss in der Hüftmuskulatur zugezogen. 

Live-Ticker: VfB Stuttgart gegen Hansa Rostock! Erste Runde im DFB-Pokal

Neuverpflichtungen hatte Mislintat zwar ausgeschlossen, einen genauen Blick auf ein Franzosen-Talent vom FC Sochaux könnte er aber dennoch riskieren.

Nach Verletzung gegen Liverpool: So lange fehlt Massimo dem VfB Stuttgart!

Update, 21. August: Das Trainingslager des VfB Stuttgart in Kitzbühel hatte schon einige Schock-Nachrichten parat. Zum Wochenstart verletzte sich VfB-Talent Lilian Egloff und wird wochenlang fehlen, im Testspiel am Wochenende gegen den FC Liverpool erwischte es Erik Thommy knallhart. Ellenbogenbruch, Operation, Pause.

Aber Thommy war nach dem Knaller-Kick gegen Liverpool nicht das einzige Sorgenkind: Auch Youngster Roberto Massimo hat sich verletzt und ist aus dem Trainingeslager in Kitzbühel abgereist. Am Montagnachmittag war dann klar, was Massimo hat: Kapselverletzung im Sprunggelenk. Glück im Unglück also, denn er wird wohl als erstes wieder auf dem Platz stehen. Zwei bis drei Wochen muss er dennoch pausieren. 

VfB Stuttgart: Massimo vor dem nächsten Schritt? Kleines Budget, große Chance!

Update vom 19. Juli: Der VfB Stuttgart braucht neue Spieler. Wäre da nicht ein Problem: Der Verein hat kein Geld! Um genau zu sein hat Sportsdirektor Sven Mislintat nur 5 Millionen Euro Transferbudget zur Verfügung - und damit muss er zurechtkommen.

In der vergangenen Woche wurde bekannt: Konstantinos Mavropanos wird ausgeliehen. Ein weiterer Wunschspieler ist eigntlich der geliehene Torwart Gregor Kobel. Die Ablöse für ihn wären rund 5 Millionen Euro. Und schon wäre das ganze Budget weg. 

Es könnte DIE Chance für Roberto Massimo sein! Wenn Pellegrino Matarazzo auf junge hungrige Spieler setzt, könnte es für den 19-Jährigen die Gelegenheit für den Durchbruch in der Bundesliga sein! Die Bilanz von 11 Spielen und einer Vorlage ist dabei durchaus ausbaufähig.

Auch Lilian Egloff könnte als Gewinner aus der Corona-Krise hervor gehen. 

VfB Stuttgart: Massimo nach Doppel-Patzer  behutsam aufbauen!

Update, 30. Mai: Roberto Massimo war DER Verlierer bei der Niederlage gegen Kiel (2:3) am zweiten Spieltag nach dem Re-Start. Er wurde eingewechselt, patzte, Kiel traf - und das gleich zweimal! Ein harter Schlag für Massimo. Für viele Betrachter wirkte es wie eine Bestrafung, dass er beim Top-Spiel gegen den HSV nicht mal mehr im Kader stand. Jetzt versichert VfB-Trainer Pellegrino Matarazzo auf: "Er hat die komplette Unterstützung vom Trainerteam und aus der Mannschaft." 

Das Massimo gegen den HSV nicht im Kader stand, war zum Teil wohl auch eine Vorsichtsmaßnahme - Matarazzo: "Wir wollten ihn in gewisser Weise auch ein bisschen schonen." Klar, Massimo ist ein junger Spieler, auch wenn er Profi ist. Was hätte es also Gutes getan, ihn nach dem Doppel-Patzer gleich wieder auflaufen zu lassen? Außerdem: Der VfB Stuttgart brauchte gegen den HSV wohl andere Spieler - und es ging auf.

Matarazzo geht mit Massimo behutsam um: "Wir haben sofort das Gespräch mit ihm gesucht und sind da in die Tiefe gegangen. Wir haben nach seiner Gefühlswelt gefragt und wie es ihm geht." Und so viel ist klar: Die Karriere geht auch nach so einem Spiel weiter. Matarazzo: "Er wird wieder im Kader stehen irgendwann - vielleicht auch am Sonntag." Da spielt der VfB in Dresden.

VfB Stuttgart: Doppelaussetzer in Kiel - Roberto Massimo wendet sich an Fans

Update vom 25. Mai: Als Roberto Massimo in der 76. Spielminute von Pellegrino Matarazzo eingewechselt wurde, war die Welt des VfB Stuttgart noch in Ordnung. Die Schwaben hatten sich nachfrühem Rückstand und dem Platzverweis gegen Daniel Didavi wieder ins Spiel zurückgekämpft.

Nach VfB-Niederlage in Kiel: Matarazzo sieht auch Positives

Doch dann kam der Doppelaussetzer des jungen Verteidigers des  VfB Stuttgart, der den Kielern erst das 2:1 und knapp eine Minute später auch das 3:1 auflegte. Wie sein Teamkollege Didavi äußererte sich auch Massimo nach dem Spiel zu seinem Aussetzer.

"Von Herzen, vielen Dank für jede einzelne Nachricht, die ich bekomme und an die Mannschaft die mich so gut unterstützt", schreibt der Verteidiger des VfB Stuttgart auf Instagram. "Ich weiß, dass solche Fehler nicht passieren dürfen. Ich werde mein Bestes für diesen Verein geben damit wir am Ende unsere Ziele erreichen." Unterstützung bekommt Massimo auch vom VfB-Coach Matarazzo: Der Doppelfehler von Robby tut natürlich weh, aber wir bauen weiter auf den Jungen und werden ihn wieder aufbauen."

VfB Stuttgart: Roberto Massimo braucht 100-Prozent für 90 Minuten...fürs Topspiel!

Update vom 9. März: Beim VfB Stuttgart hat das Topspiel gegen Arminia Bielefeld fest im Blick. Drei Punkte sollen her! Auch Roberto Massimo will am Montag (20.30 Uhr) wieder in der Startelf stehen und für einen erfolgreichen Abend sorgen. Trainer Pellegrino Matarazzo musste zuletzt um das VfB-Talent bangen (Oberschenkelprobleme)...gibt aber eine kleine Entwarnung!

Matarazzo mit VfB-Duck-Klartext: Stuttgart muss gar nix...aber drei Punkte sollen her!

Der 19-Jährige ist inzwischen ein wichtiger Teil in der Mannschaft des VfB Stuttgart. Im Matarazzo-System kam er zuletzt regelmäßig auf der rechten Außenbahn zum Einsatz. Für den Liga-Kracher bleiben allerdings ein Paar Einsatz-Zweifel. Der Coach will volle Sicherheit: "Wenn ich das Gefühl habe, dass er zu 100-Prozent einsatzfähig ist, dann hat er Chancen im Kader zu stehen."

Dafür braucht Der Trainer des VfB Stuttgart aber einige wichtige Signale von Roberto Massimo: "Wenn er sich unbekümmert bewegen kann und vom Kopf her frei ist, DANN ist er eine Option. Sollte ich nicht das Gefühl haben, dass er über 90 Minuten gehen kann...wird er wohl nur eine Option für die Bank sein."

Als ziemlich sicher gilt das Comeback von Holger Badstuber. Der Innenverteidiger soll der Defensive des VfB Stuttgart gegen die Bockstark-Bielefelder noch mehr Stabilität geben. Aber auch für den Routinier gilt bei Matarazzo, wenn er "in der Lage ist, 90 Minuten zu spielen, dann ist er auch eine Option".

Aktuell bleibt für das Topspiel auch noch eine Corona-Absage ein Thema. Der VfB und die Stadt Stuttgart planen allerdings vorerst mit einer Durchführung der Partie. Im Live-Ticker-Text gibt's während des Spiels Updates.

VfB Stuttgart: Roberto Massimo zwischen Ehrgeiz, Extraschichten und Ernährung!

Update vom 6. März: Da will aber einer unbedingt auf dem Platz stehen beim Topspiel-Knaller des VfB Stuttgart gegen Arminia Bielefeld: Roberto Massimo! Der 19-Jährige hat den Montagabend als Einsatz-Ziel! Aber nicht nur dafür ackert er doppelt und dreifach...

VfB vor Liga-Knaller: Entspannte Bielefelder sehen Stuttgart unter Druck

Aktuell ist Massimo im Training des VfB Stuttgart durch seine muskulären Probleme im Oberschenkel zu individuellen Einheiten gezwungen. Auch am Donnerstag! Doch der flinke Flügelspieler legt Sondereinheiten rein. Klar: Es geht gegen seinen Ex-Klub. Außerdem will er seinen Platz im Team nicht verlieren.

In sechs von sieben Partien kam Roberto Massimo unter Pellegrino Matarazzo zum Zug. So soll's weitergehen. Und damit es das auch tut, hat der Jung-Profi einen neuen Weg eingeschlagen. Wie bild.de berichtet, hat er seinen Speiseplan umgestellt. Tipps dafür gab es vom Spielmacher des VfB Stuttgart: "Ich fange jetzt an, auf vegane Ernährung umzustellen. Daniel Didavi hat gute Erfahrungen damit gemacht und mir davon erzählt."

VfB-Clubrestaurant jetzt täglich: Burger für die Fans, Veganes für die Profis

Und den Extraschichten-Ehrgeiz hat sich das VfB-Talent laut Bild-Bericht bei Super-Star Cristiano Ronaldo abgeschaut. Der Juve-Star und Ex-Real-Profi ist seine Inspiration: "Ich habe seinen Weg bei Real immer genau verfolgt, auch Bücher über ihn gelesen. So wie er auf und neben dem Platz arbeitet, sollte er ein Vorbild für viele Profis sein."

VfB Stuttgart: Einsatz wird zur Zitterpartie - Massimo traniert nur individuell

Update vom 4. März, 13 Uhr: Es sieht nicht gut aus für Roberto Massimo und einem Einsatz für den VfB Stuttgart im Topspiel-Knaller am Montag (20.30 Uhr) gegen Arminia Bielefeld. Am Mittwoch konnte er nur individuell trainieren.

Der 19-Jährige hat mit muskulären Problemen zu kämpfen, wie der VfB Stuttgart mitteilte. Bitter für Roberto Massimo. Gegen Greuther Fürth gab's zur Pause eine Sicherheits-Auswechslung. Ein Muskelfaserriss drohte. Die muskulären Probleme sind geblieben...und mit ihnen die Angst vor einer Zwangspause im Spitzenspiel.

Echo-Einwurf: VfB Trainer Matarazzo - vom No-Name zum Show-Man

Roberto Massimo hat am Mittwoch nicht am Mannschaftstraining des VfB Stuttgart teilgenommen. Wegen muskulärer Probleme absolvierte der 19 Jahre alte Flügelspieler stattdessen ein individuelles Programm, wie der Fußball-Zweitligist mitteilte.

VfB Stuttgart: Massimo knapp an Verletzung vorbei!

Update 4. März, 7 Uhr: Die Angst war groß beim VfB Stuttgart, dass Talent Roberto Massimo sich gegen Greuther Fürth schwerer verletzt haben könnte. Massimo wurde zur Halbzeit ausgewechselt. Eine Vorsichtsmaßnahme, die genau richtig war, wie sich im Nachgang herausstellt. Wie die "Stuttgarter Nachrichten" schreiben, ist Massimo durch die Auswechslung knapp an einem Muskelfaserriss vorbeigeschrammt. 

So blieb es bei muskulären Problemen. Massimo wird im Training des VfB Stuttgart wohl etwas kürzer treten, um am kommenden Montag im Spitzenspiel gegen Tabellenführer Arminia Bielefeld wieder fit zu sein. Das Spiel gegen seinen Ex-Verein möchte er wohl eher ungern verpassen, falls er jedoch noch angeschlagen ist, wird VfB-Coach Pellegrino Matarazzo ihn allerdings nicht einsetzen.

VfB Stuttgart: Roberto Massimo mit Wunderheilung! Für Coach-Matarazzo eine Option

Update vom 14. Februar: Da darf man sich beim VfB Stuttgart aber freuen. Vor der Partie am Montagabend (20.30 Uhr) gegen den VfL Bochum meldet sich Roberto Massimo einsatzbereit zurück... völlig überraschend, wie Trainer Pellegrino Matarazzo auf der Pressekonferenz am Freitag durchblicken lässt.

Immerhin hatte sich das VfB-Talent eine Faserverletzung zugezogen. Jetzt gab's die Blitz-Heilung bei Roberto Massimo. Matarazzo: "Roberto hat seinen Faserriss relativ schnell auskuriert. Entweder hat er besonders gutes Heilfleisch, oder die Verletzung war doch nicht so schlimm." … anders bei Holger Badstuber. Der Routinier ackert in München fürs Comeback.

VfB mit Vollgas-Training Richtung Bochum: Matarazzo hat die Qual der Wahl

Egal wie, die Freude ist auch beim Trainer des VfB Stuttgart spürbar: "Ich bin froh, dass er wieder auf dem Platz stehen darf. Er macht es auch gut - ist voll wieder dabei." Die Wadenprobleme traten in der Pokal-Partie gegen Bayer Leverkusen auf. Zwei Wochen später ist davon nichts mehr zu spüren. Damit dürfte der 19-Jährige durchaus eine ernsthafte Rolle spielen bei der Startelf-Planung für den Bochum-Kick sein. Seine letzten Leistungen haben jedenfalls überzeugt.

VfB Stuttgart: Roberto Massimo fit für Bochum? 

Update. 13. Februar: Es war ein kleiner Schock, den Roberto Massimo und der VfB Stuttgart vor dem Aue-Spiel erlebten. Nach zuletzt guten Leistungen, drohte ein längerer Ausfall. Der Grund: Faserverletzung in der rechten Wadenmuskulatur. 

Gegen Aue fehlte Massimo, gegen Bochum (Montag, 20.30 Uhr) wurde er beim VfB Stuttgart noch als fraglich eingestuft. Eine offizielle Entwarnung gab es bislang noch nicht, aber: Massimo trainierte am Donnerstagmorgen wieder mit der Mannschaft. Ein Zeichen? Möglicherweise, denn schließlich sind bis zum Bochum-Spiel noch ein paar Tage Zeit. 

Während es für den 19-jährigen Massimo durchaus gut aussieht für einen Einsatz am Montag, wird sich Innenverteidiger Marcin Kaminski noch etwas gedulden müssen. Nach dem Kreuzbandriss im ersten Spiel des VfB Stuttgart in der 2. Liga, trainiert der Abwehr-Mann inzwischen wieder mit dem Ball.

VfB Stuttgart: Roberto Massimo von maximal gut, zu maximal Pech - längere Pause droht!

Update vom 7. Februar: Das ist bitter für Roberto Massimo! Gerade noch mit Extralob überschüttet nach einem maximal guten Auftritt für den VfB Stuttgart im DFB-Pokal, und JETZT: Zwangspause! Der 19-Jährige ist verletzt und fällt gegen Erzgebirge Aue am Samstag (13 Uhr) aus.

VfB Stuttgart: Coach Matarazzo warnt vor Aue und fordert "Intensität" - Spieltags-Text mit News 

Wie Trainer Pellegrino Matarazzo auf der Pressekonferenz des VfB Stuttgart erklärte, droht ein längerer Ausfall: "Roberto hat eine Faserverletzung in der rechten Wadenmuskulatur. Er wird für das Heimspiel morgen ausfallen und ist auch für das Spiel in Bochum fraglich."

Dabei hätte Roberto Massimo sicher gute Chancen auf einen weiteren Einsatz gehabt. Die Entwicklung stimmt. Matarazzo ist zufrieden: "Seine Entwicklung ist sehr gut. Er hat in der Vorbereitung gezeigt, was er kann." Und der Coach schätzt die Qualitäten des jungen Talents: "Roberto hat unglaublich viel Speed. Zielstrebigkeit. Er ist gut am Ball."

VfB-Kapitän nach Kieferbruch: So steht's um die Kempf-Rückkehr

Und der Trainer weiß auch, wo er ihn beim VfB Stuttgart sehen will: "Er kann die Wingback-Rolle gut spielen, wenn wir mit einer Fünferkette agieren. Gegen Leverkusen hat er auch in der Viererkette als Außenverteidiger überzeugt - auch gegen schnelle Spieler."

Roberto Massimo gehört aktuell zu einer Reihe junger Kicker die bei den Schwaben für viel Freude sorgen. Die Jungspund-Truppe um Massimo, Wamangituka, Klimowicz, Clinton Mola und besonders der 17-Jährige Lilian Egloff lässt Sportdirektor Sven Mislintat schwärmen.  

VfB Stuttgart: Roberto Massimo bekommt ein Extralob für Pokal-Auftritt gegen Bayer!

Update 6.Februar: Im DFB-Pokal ist der VfB Stuttgart ausgeschieden! Mit 1:2 hat die Truppe von Pellegrino Matarazzo bei Bayer Leverkusen verloren - Eigentor, Dusel-Tor, Fast-Ausgleich... und raus! Einer der trotz der Pleite eine gute Figur machte war Roberto Massimo.

VfB Stuttgart: Das Pokal-Spiel wurde schon im Vorfeld verloren

Der 19-Jährige war fast 60 Minuten in der Abwehr des VfB Stuttgart unterwegs. Defensiv machte es Massimo gegen Bayer maximal gut! Der Jung-Profi zeigte sich sehr aufmerksam und suchte den Zweikampf. Offensiv ist aber noch Luft nach oben.

Ein fettes Lob von VfB-Sportdirektor Sven Mislintat gab's trotzdem für Roberto Massimo. Bei kicker.de schwärmt der 47-Jährige: "Er hat es sensationell gemacht. Wie er gegen Diaby und Bellarabi gespielt hat, die nicht gerade die schlechtesten Flügelspieler der Liga sind …".

VfB und seine Jungspund-Truppe: Mislintat gerät ins Schwärmen

Stuttgart: Umschulung für Massimo

Update 19. Januar: Dreimal kam Roberto Massimo unter Tim Walter für den VfB Stuttgart in der zweiten Liga zum Einsatz. Jedes Mal aufspielte der 19-Jährige auf seiner gelernten Position im Sturm. Doch das soll sich auf lange Sicht ändern. Beim VfB wollen sie das Talent  bekanntlich vom Angreifer zum rechten Außenverteidiger umschulen, denn hier haben die Schwaben Personalmangel. Auf lange Sicht soll Massimo zur Alternativ für Stammspieler Pascal Stenzel werden. 

VfB Stuttgart: Seit Saisonbeginn immer weiter nach hinten

Es ist also nicht verwunderlich, dass der neue VfB-Coach Pellegrino Matarazzo das Talent im Trainingslager in Marbella immer mehr auf der rechten Außenbahn bringt. So auch im Testspiel gegen MOL Fehérvár am Samstag, wo Massimo ab der 62 Minuten zum Einsatz kam. Wie die Onlineausgabe der Stuttgarter Nachrichten berichtet, ist die Position für das 19-jährige Talent aber nicht neu.

In der Oberliga-Mannschaft des VfB Stuttgart kommt der gelernte Stürmer schon seit einiger Zeit in der Verteidigung zum Einsatz. Hier soll er sich auf der Position einspielen. Sven Mislintat begründet die Umschulung des Stürmers: "Roberto Massimo kann auf dem Flügel sowohl offensiv als auch defensiv spielen." Zudem verfügt der 19-Jährige über eine enorme Geschwindigkeit, die er nun auf der Außenbahn einbringen soll.

VfB Stuttgart: Weiter Weg für Massimo 

Für den Sportdirektor der Schwaben ist das Talent von seinen Fähigkeiten und der Einstellung so weit, dass der 19-Jährige im Unterhaus spielen kann. Doch noch hat Massimo einen weiten Weg vor sich. Im Mannschafts- und Individualtraining wird das Talent auf seine neue Aufgabe eingestellt und auch in der zweiten Liga soll Massimo immer mehr Einsatzzeiten bekommen.

+++ Update 30. September +++ VfB: Roberto Massimo mit Mini-Debüt. Alternative für Tim Walter.

Es war zwar nur ein kurzer Auftritt für Roberto Massimo im Trikot des VfB Stuttgart - ABER das Mini-Debüt gegen Arminia Bielefeld wird dem 18-Jährigen weiter Aufwind geben.

Ascacibar grätscht wieder durchs VfB-Mittelfeld: Hat er seine zweite Chance genutzt?

Schon vor der Partie des VfB gegen seine Ex-Klub, gab's eine Mutmacher von Sportdirektor Sven Mislintat (Update 26. September). Und nach dem Spiel legte Trainer Tim Walter gleich noch nach und erklärte bei stuttgarter-nachtichten.de: "Wir sind brutal zufrieden mit ihm. Er bringt extrem viel Tempo mit und passt auch charakterlich vollkommen zu uns."

Roberto Massimo kam zwar erst in der Nachspielzeit für Orel Mangalains Spiel, allerdings lieferte der Jungprofi des VfB Stuttgart dabei eben auch solide erste Schritte bei den Schwaben ab. Walter: "Jetzt hat er die ersten Gehversuche gemacht – und ich glaube, dass er das sehr gut gemacht hat." UND..."Er hat immer die Möglichkeit zu spielen."

VfB ungeschlagen: Kapitän Kempf hebt warnend den Zeigefinger

Der 43-jährige Coach schult Roberto Massimo aktuell um zum Rechtsverteidiger. Da in der Offensive der Konkurrenzkampf beim VfB Stuttgart enorm groß ist, stehen für Massimo auf dieser Position die Chancen deutlich besser. Neben Pascal Stenzel hat Tim Walter nur wenige Alternativen auf dieser Position.

+++ Update 26. September 2019 +++ Roberto Massimo auf dem richtigen Weg! Mislintat macht Mut

Es war eine Rückhol-Aktion des VfB Stuttgart: Roberto Massimo kam im Sommer zurück zu den Schwaben. Fünf Jahre war der 18-Jährige bei Arminia Bielefeld. Am Freitagabend (18.30 Uhr) beim Liga-Kracherauf der Alm trifft der Offensivspieler jetzt auf seinen Ex-Klub.

VfB gegen Bielefeld: Respekt...mehr nicht! Walter schaut nur auf sein Team - Infos zum Spiel

So richtig zum Zug ist Roberto Massimo beim VfB in der neuen Saison allerdings noch nicht gekommen. Zu groß ist die Konkurrenz im Kader von Trainer Tim Walter.

Im Vorfeld der Partie des VfB Stuttgart macht Sportdirektor Sven Mislintat bei westfalen-blatt.de dem Jungprofi Mut: "Wir sind sehr zufrieden mit Robertos Entwicklung. Er trainiert gut und stand schon mehrfach im Kader der Profimannschaft." Die Richtung stimmt also! Bei allen sieben Partien stand er im Kader der Stuttgarter. Eingewechselt wurde er noch nicht.

Dreht sich das VfB-Stürmer-Karussell? Wamangituka-Problem "undefinierbar"  

Zuletzt kam er aber bei der U21 des VfB Stuttgartin der Oberliga zum Einsatz - und überzeugte: Mislintat: "Bei seinen Einsätzen in unserer U21 hat er einen positiven Eindruck hinterlassen." Bei seinen fünf U21-Auftritten agierte Massimo aber als Rechtsverteidiger zum Einsatz, er erzielte ein Tor und bereitete zwei weitere Treffer vor.

Roberto Massimo wollte sich selbst vor der Partie zwischen dem VfB Stuttgart und Bielefeld nicht gegenüber westfalen-blatt.de äußern.

+++ Update 19. Juni 2019 +++ Jetzt doch: Massimo kommt zurück zum VfB Stuttgart! 

Ende Mai noch wollte der VfB Stuttgart sein Talent Roberto Massimo noch bis 2020 bei Armina Bielfeld parken. Doch JETZT nach dem Abstieg folgt die Wende in dem Leihgeschäft.

VfB Stuttgart: Sommer-Transfergerüchte und aktuelle News

Der VfB Stuttgart holt  Massimo vorzeitig vom Zweitliga-Rivalen Arminia Bielefeld zurück. Sportdirektor Sven Mislintat macht deutlich:" Roberto wird zurückkommen zu uns. Wir sehen in dem Jungen mehr Potenzial, als dort entwickelt wurde."

2018 war der 18-jährige Offensivspieler für 1,5 Millionen Euro verpflichtet und direkt bis 2020 an die Arminia verliehen worden. Ab sofort kann sich Roberto Massimo beim VfB Stuttgart beweisen.

+++ Update 31. Mai 2019 +++ Nicht zurück zum VfB? Roberto Massimo bleibt wohl in Bielefeld

Es geht nicht so richtig weiter für Roberto Massimo. Im Sommer 2018 wurde der Rechtsaußen von Arminia Bielefeld vom VfB Stuttgart verpflichtet. Massimo wurde aber per Ausleihe für zwei Jahre weiter in Bielefeld geparkt.

Und wie geht's jetzt nach dem 2.Liga-Abstieg der Schwaben weiter mit dem 18-Jährigen? Am Mittwoch war laut westfalen-blatt.de noch alles offen bei der Entscheidung. Wie kicker.de am Freitag meldet, soll Roberto Massimo auch in der neuen Saison NICHT zum VfB Stuttgart kommen. Er soll wohl bis 2020 bei Arminia Bielefeld bleiben.

VfB Stuttgart: Sommer-Transfergerüchte und aktuelle News

+++ Update 21. März 2019 +++ VfB: Roberto Massimo - verpflichtet, verliehen und nun?

Was passiert mit Roberto Massimo? Mitte 2018 holte sich der VfB Stuttgart das Talent auf Rechtsaußen. Der damalige Sportvorstand Michael Rechske blätterte damals 1,5 Millionen Euro auf den Tisch. Eine satte Summe für einen 18-Jährigen, der zu diesem Zeitpunkt NUR sechs Zweitligapartien für Arminia Bielefeld absolviert hatte.

VfB: Roberto Massimo entwickelt sich nicht weiter

Roberto Massimo wurde dann auch umgehend wieder an die Arminia ausgeliehen. Gegenüber stuttgarter-nachrichten.de äußert sich der Spezial-Scout für Leihspieler des VfB Stuttgart Helmut Schulte: "Das Modell mit Roberto ist von Beginn an eine zukunftsorientierte Aktion gewesen. Man muss heutzutage eben sehr früh auf Talente mit großem Potenzial zugreifen."

VfB Stuttgart: Sommer-Transfergerüchte und aktuelle News

Schlappe drei Spiele bestritt Roberto Massimo in dieser Spielzeit für Arminia Bielfeld - eine Entwicklung sieht irgendwie anders aus. Das Talent stagniert. Dazu kommt laut stuttgarter-nachrichten.de eine Zwangspause von einem halben Jahr: Verletzung am Sprunggelenk und weitere Krankheiten.

VfB Stuttgart: Wo geht es hin für Roberto Massimo?

Zur Massimo-Situation äußerte sich in dem Artikel auch Arminen-Manager Samir Arabi: "Robbie ist ein Riesentalent. Aber er braucht Spielpraxis. So wie es gerade läuft, ist es für alle Seiten unbefriedigend."

Und jetzt? Verpflichtet. Verliehen. Zukunft mit dem VfB Stuttgart offen. Sollte sich bis Mitte Mai an dieser Situation nichts ändern, könnte der VfB den Bielefelder daher an einen dritten Verein ausleihen.

+++ Update 15. Mai 2018 +++ Der VfB der Zukunft nimmt Konturen an

Die Katze ist aus dem Sack. Der VfB der Zukunft nimmt schon jetzt deutlich Konturen an! Wichtiger Faktor dafür: Zeit. Die hatte der VfB-Manager im Übermaß. Endlich mal. Für seine Vorgänger war all die Jahre zuvor bis kurz vor Ende der Saison unklar, wie es in der neuen Spielzeit weitergeht.

Für die Offensive präsentierte Reschke noch die Youngster Roberto Massimo (wird direkt zurück verliehen an Arminia Bielefeld) und David Kopacz (von Borussia Dortmund). Fragt sich nur: Was fehlt jetzt noch? Für das offensive Mittelfeld noch ein Kracher - und vielleicht doch noch ein richtig großer Name.

Quelle: echo24.de

Rubriklistenbild: © Stuart Franklin/Getty Images Europe/Pool/dpa

Kommentare