Das ehemalige Talent des VfB Stuttgart soll Schalke rund 30 Millionen Euro bringen

Gibt‘s im Winter noch Kabak-Kohle? Ex-VfB-Talent wieder bei Liverpool ein Thema

Ozan Kabak vom FC Schalke 04
+
Gibt‘s im Winter noch Kabak-Kohle? Ex-VfB-Talent wieder bei Liverpool ein Thema

VfB Stuttgart: Ex-Talent wieder bei Liverpool im Gespräch - auch der Aufsteiger könnte profitieren.

Zuletzt machte Ozan Kabak bei Schalke 04 mit dem Spuck-Skandal auf sich aufmerksam. Der ehemalige Abwehrspieler des VfB Stuttgart kassierte eine Sperre über vier Spiele und eine Geldstrafe von 15.000 Euro - „krass sportwidriges Verhalten in der Form einer versuchten Tätlichkeit“ entschied der DFB-Kontrollausschuss. Jetzt gibt‘s wieder Transfergerüchte um den jungen Türken.

Steckbrief zu Ozan Kabak
Geboren: 25. März 2000, Ankara, Türkei
Größe:1,86 Meter
Gewicht: 86 Kilogramm
Aktuelles Team: FC Schalke 04 (#4 / Abwehrspieler)
Türkische Nationalmannschaft

Und wieder dreht sich bei dem möglichen Kabak-Abgang im Winter alles um die Premier League. Bereits im Sommer soll das Ex-VfB-Talent beim FC Liverpool auf dem Zettel gelandet sein. Der Grund: Der englische Meister muss noch mehrere Monate auf Abwehr-Kante Virgil van Dijk verzichten.

VfB Stuttgart: Ex-Talent beim FC Liverpool im Gespräch

Laut dem Daily Mirror soll Liverpool eine offene Anfrage an Schalke 04 gestellt haben: „Jürgen Klopp ist ein Fan von Kabak - und Liverpool hätte im Sommer bereits den Schritt gemacht, wenn die Corona-Pandemie nicht dafür gesorgt hätte, dass man die Transferausgaben begrenzt hat.“

Ex-VfB-Profi mit positivem Corona-Test: Baumgartl in Quarantäne

Liverpool möchte dem Bericht nach zunächst 22 Millionen Euro überweisen und wäre für weitere Nachzahlungen bereit. Schalke will aber um die 30 Millionen für das ehemalige VfB-Abwehr-Ass. Wie unter anderem ruhr24.de schreibt, soll das offizielle Angebot aber noch nicht beim Ruhrpott-Klub eingegangen sein.

VfB Stuttgart: Mögliche Einnahme durch Top-Transfer von Kabak

Beim VfB Stuttgart wird man ganz genau hinschauen, was sich da entwickelt zwischen Liverpool und Schalke. Im Juli gab es Meldungen darüber, ob der Aufsteiger möglicherweise an dem Mega-Millionen-Wechsel mitverdienen könnte. Eine UEFA-Regel macht auf einen Millionen-Betrag Hoffnung.

Mehr zum Thema

Kommentare