Gegen Heidenheim

VfB-Premiere für Ahamada! Mega-Talent von Juventus Turin erstmals im Einsatz

Naouirou Ahamada vom VfB Stuttgart
+
Naouirou Ahamada bekommt viel Lob von Trainer Matarazzo beim VfB Stuttgart

VfB Stuttgart: Naouirou Ahamada überzeugt bereits im Training. Jetzt durfte er auch im Testspiel von Beginn an ran.

  • Ahamada beim VfB Stuttgart in der Warteschleife.
  • Ahamada wechselt für ein Jahr auf Leihbasis von Juventus Turin nach Stuttgart.
  • Ahamada ist noch nicht so weit.

Update, 15. November: Die Länderspielpause ist zum einen eine willkommene Chance, um angeschlagene und verletzte Spieler ohne Zeitdruck wieder ins Training zu integrieren, zum anderen auch eine Gelegenheit, junge Spieler in Testspielen Erfahrung sammeln zu lassen. So geschehen beim VfB Stuttgart, der am Freitag gegen Zweitligist Heidenheim kickte und 1:0 gewann.

Wichtiger als das Ergebnis war für Trainer Pellegrino Matarazzo, dass sein Team im Rhythmus bleibt. Gleichzeitig nutzte er den Test, um die Jugend forschen zu lassen. So setzte er unter anderem drei Spieler des Nachwuchsleistungszentrums ein UND auch Naouirou Ahamada kam zum allerersten Mal im Trikot des VfB Stuttgart zum Einsatz.

Der Last-Minute-Transfer spielte von Beginn an und wurde erst in der 60. Minute ausgewechselt. Es war zwar „nur“ ein Testspiel, aber dennoch ein Wink von Matarazzo, der zuletzt sagte, dass Ahamada die „Spielidee besser verstehen“ muss. Da wird die Leihgabe von Juventus Turin (mit Kaufoption) wohl wichtige Eindrücke gesammelt haben.

Ahamada braucht weiter Geduld: VfB-Trainer gibt Debüt-Prognose ab

Update vom 30. Oktober: Geduld! Naouirou Ahamada bleibt weiter in der Warteschleife beim VfB Stuttgart. Ein Kader-Debüt kommt für Trainer Pellegrino Matarazzo auch am Freitagabend (20.30 Uhr/ Im echo24.de-Live-Ticker) gegen Schalke 04 NICHT in Frage.

VfB Stuttgart gegen Schalke: Alle Infos im Spieltags-Text

Steckbrief
NameNaouirou Ahamada
HerkunftMarseille (Frankreich)
Geburtsdatum29. März 2002
Beim VfB Stuttgart seitOktober 2020 (Leihbasis mit Kaufoption)
vorheriger VereinJuventus Turin U23

Doch das VfB-Talent scheint auf einem guten Weg. Vom Stuttgart Coach gab‘s viel Lob: „Er macht einen sehr guten Eindruck, ist spielstark, zweikampfstark, er hat eine gute Beschleunigung.“ Und der 18-Jährige präsentiert sich vielseitig. Ahamada konnte laut Matarazzo dabei nicht nur auf der 6er-Position überzeugen, sondern stand auch schon als zentraler Verteidiger auf dem Platz: „Das hat er mit Blick auf sein Alter und seine Erfahrung auf dieser Position sehr gut gemacht.“

Der Weg zur Option für den Spieltags-Kader ist aber noch weit für Naouirou Ahamada. Der Trainer des VfB Stuttgart macht am Mittwoch bei der Video-Pressekonferenz klar, ein schnelles Bundesliga-Debüt wird‘s nicht geben: „Er muss unsere Spielidee noch besser verstehen. Er spiel immer noch zu viel quer und zurück. Er muss lernen, dass er mehr Tiefe suchen soll und kann.“ Ein Einsatz kommt demnach erst „in den nächsten Wochen und Monaten“ in Frage.

VfB-Talent vor Debüt gegen Köln? Matarazzo mit Klartext zu Ahamada

Update, 22. Oktober: Naouirou Ahamada kam in letzter Minute zum VfB Stuttgart und hatte - es war zu erwarten - bislang noch keinen Einsatz in der Bundesliga. Der 18-Jährige kam von Juventus Turin zum VfB, ist ausgeliehen - mit Kaufoption! Aber wann kommt es zum ersten Einsatz?

Besteht die Chance vielleicht schon gegen den 1. FC Köln am Freitagabend, wenn Wataru Endo verletzt ist? Laut Trainer Pellegrino Matarazzo nicht: „Falls Wataru ausfallen sollte, ist Naouirou Ahamada noch keine Option, da er noch bei uns ankommen muss.“ Heißt: Das Mega-Talent braucht noch etwas Zeit, um dem VfB Stuttgart zu helfen.

Erstmeldung vom 5. Oktober: Die Bubi-Truppe des VfB Stuttgart wächst weiter! Kurz vor Ende der Transferperiode hat der Bundesligist nochmal auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Und - wie könnte es anders sein - VfB-Sportdirektor Sven Mislintat hat erneut ein Juwel zu den Schwaben gelotst.

Naouitou Ahamada wechselt zunächst für ein Jahr auf Leihbasis von Juventus Turin zum VfB Stuttgart, aber: Der VfB besitzt wohl eine Kaufoption, wie der VfB Stuttgart schreibt. Zum Glück, denn der Mittelfeld-Spieler gilt als eines DER Top-Talente in seinem Heimatland Frankreich.

VfB Stuttgart schnappt sich Mega-Talent - Ahamada kommt von Juventus Turin

Mit 18 Jahren soll er beim VfB Stuttgart den nächsten Schritt gehen. Mislintat: „Er bringt nach unserer Überzeugung die fußballerische Qualität und auch die entsprechende Mentalität mit, um als fester Bestandteil unseres Profikaders schnell die nächsten Schritte in seiner Entwicklung zu machen.“

Ist Naouirou Ahamada ein weiterer Silas Wamangituka? Die Bubi-Truppe des VfB Stuttgart machte in den ersten Saisonspielen Lust auf mehr. Mit dem offensiv wie defensiv einsetzbaren Ahamada, der für die U-Nationalmannschaften Frankreichs auflief, könnte nun ein weiteres Mega-Talent den Weg ins Schwabenland gefunden haben.

Mehr zum Thema

Kommentare