Max Kruse mit Medien-Prank für Viva Con Agua

Kruse beim VfB: "Sozialer Prank" sorgt für gewünschtes Aufsehen!

VfB Stuttgart: Für Max Kruse geht es um sein Engagement für Viva Con Agua.

Max Kruse erklärt den Besuch beim VfB Stuttgart.
• Der Stürmer engagiert sich für Viva Con Agua
• Kruse wäre ablösefrei.

VfB Stuttgart: Max Kruse erklärt seinen Besuch - der Grund ist wichtig!

Update vom 26. Juni: Transfer-Entwarnung! DerBesuch von Max Kruse beim VfB Stuttgart hatte keine sportlichen Gründe. Der Stürmer löste die Aktion bei Instagram auf - "Es war ein sozialer Prank."

Eindeutig gelungen! Der Abstecher von Kruse nach Stuttgart hängt mit seinem sozialem Engagement zusammen. Der 32-Jährige ist seit Jahren für die Organisation Viva Con Agua* im Einsatz: "Wie ihr wisst, ist der Fußball meine große Liebe - aber es gibt tatsächlich etwas, was noch wichtiger ist und das ist unter anderem der Zugang zu sauberem Trinkwasser".

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

There are things in life that are even more important than football just as the access to clean drinking water. Most of you know that I am a long time supporter donor and friend of @vivaconagua Today we created a kind of media buzz to create awareness for me being in Stuttgart. The real reason is that I became the main sponsor of the social art festival @quellengalerie @imwizemann I risked my good name:-) and that I end up playing for @vfb :-) Please dear MEDIA people use your privilege to reach so many people and reveal the story to raise awareness for my new social baby @quellengalerie Tomorrow the whole story will be revealed in a piece of media art which you can all see in the @quellengalerie from tomorrow (link in bio) Support @vivaconagua The only one who is responsible or goes to prison is my friend @michafritz Special Thanks to all the @vivaconagua supporters for being part of that social social media prank art @laurawontorra @lolaweippert @kuranyi.k @timohildebrand1 @jochenbreyer @fums_magazin So please dear media people re-write the story and raise awareness for clean drinking water and @vivaconagua @ntv_nachrichten @wz_de @buten_un_binnen @mzwebde @meinvfb @1893_news @de.onefootball @fussballtransfers_com @stuttgarternachrichten @stuttgarterzeitung @vertikal.pass @webde_news @ransport @tonline.de @90min_de @swrsport @sz @vfbaktuell @ruhr_24 @suedkurier deichstube @skysportde @sportbuzzer @sport1news @bild #quellengalerie #vivaconagua #SocialSocialMediaPrankArt #artcreateswater #imwizemann #socialartgallery

Ein Beitrag geteilt von Max Kruse (@max.kruse10) am

In diesem Jahr ist Max Kruse Hauptsponsor der "Quellen-Galerie" in Stuttgart. Mit der Aktion rund um den VfB Stuttgart wollte er für die notwendige Aufmerksamkeit sorgen. Kruse: "Deswegen haben wir kurzerhand alle Medien geprankt. Bitte seid mir nicht böse, denn es war ein sozialer Prank. Ich hoffe, ihr könnt mir verzeihen." - gegen so einen Prank haben Medien und Fans sicher nichts einzuwenden. 

Vom 26. bis 30. Juni ist die "Quellen-Galerie" in der Stuttgarter Event-Location "Im Wizemann" zu finden.

*Viva con Agua ist eine 2006 gegründete. Es handelt sich dabei um eine entwicklungspolitische Non-Profit-Organisation mit Hauptsitz in Hamburg-St. Pauli. Als internationales Netzwerk von Menschen und Organisationen setzt es sich für einen sicheren Zugang zu sauberem Trinkwasser und sanitärer Grundversorgung ein.

VfB Stuttgart: Max Kruse klingelt mal beim VfB 

Was ist da denn los? Kruse klingelt beim VfB Stuttgart! Top-Stürmer Max Kruse zeigt seinen Besuch bei Instagram - einfach mal so. Vor gut einer Woche hatte der Angreifer seinen Vertrag mit Fenerbahce Istanbul aufgelöst - der Verein soll mit Gehaltszahlungen im Rückstand sein. Kommt jetzt der Wechsel ins Schwabenland?

Max Kruse hat bei Fenerbahce Istanbul seinen Vertag aufgelöst.

Beim VfB Stuttgart laufen immerhin die Kader-Planungen auf Hochtouren. Am Sonntag (15.30 Uhr) gegen den SV Darmstadt wird Mario Gomez seine Karriere beenden. Platz also für einen neuen Knipser. Das kurze Video, dass Max Kruse postet zeigt seine Anfahrt auf das Vereinsgelände des VfB. 

VfB Stuttgart: Kruse wäre ablösefrei zu haben

Max Kruse wäre durch die aktuellen Entwicklungen ein Schnäppchen auf dem Transfermarkt - der 32-Jährige ist ablösefrei. Er würde zudem reichlich Erfahrung mitbringen in den jungen Kader des VfB Stuttgart. 

Kruse in Anfahrt auf das VfB-Gelände.

Sein Besuch könnte allerdings auch nur dem Karriere-Ende von Kollege Mario Gomez geschuldet sein. Zeit hätte Kruse ja aktuell für einen persönlichen Abstecher. Die Gerüchteküche läuft jetzt jedenfalls heiß! 

VfB Stuttgart: Die Suche nach Stürmern läuft

Auf Stürmer Suche ist man beim VfB Stuttgart aber definitiv. So sollen mit Hendrik Weydandt und Sturm-Youngster Linton Maina von Hannover 96 sowie Griechen-Angreifer Taxiarchis Fountas bereits mehrere Offensiv-Kräfte auf dem Zettel von Sportdirektor Sven Mislintat stehen.  Max Kruse wäre jedenfalls eine mehr als interessante Personalie für den VfB Stuttgart. 

VfB Stuttgart bereit für die Zukunft: Transfergerüchte, Kader-Planung und News

Quelle: echo24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / AA

Mehr zum Thema

Kommentare