Kempf, Endo, Badstuber oder Stenzel - Kandidaten für das Kapitäns Amt beim VfB?

VfB und die Kapitän-Suche: Schau mal Coach - so stimmen die Fans ab! 

VfB Stuttgart: Wer sollte Kapitän werden? Das echo24.de-Voting mit interessantem Ergebnis! 

VfB Stuttgart startet ohne Kapitän. 
• Die Suche nach dem VfB-Kapitän läuft.
• Ein paar Optionen im echo24.de-Voting. 

VfB Stuttgart sucht den Kapitän: Schau mal Coach - so stimmen die Fans ab!  

Update vom 10. August: Da haben die Fans des VfB Stuttgart aber einen Abstimmungs-Endspurt hingelegt. Dasecho24.de-Voting für ihren Wunsch-Kapitän wurde nochmal ordentlich durcheinander geworfen. Vor dem Wochenende lag mit Marc Oliver Kempf der Kapitän der Vorsaison noch hoch im Kurs - am Ende sieht's ganz anders aus!

Das Defensiv-Gerangel beim VfB Stuttgart: So sehen die Fans die Innenverteidigung!

Weit vorne liegt Holger Badstuber! Der Routinier bekommt in unserer kleinen Auswahl satte 53-Prozent Zuspruch von den Fans des VfB Stuttgart. 2.182 Stimmen gab's für ihn. Dabei lag er zunächst hinter Kempf. Der wiederum kommt zum Abschluss auf den zweiten Platz mit 26-Prozent (1.048 Stimmen). Dahinter folgen Keeper Gregor Kobel (8-Prozent), Wataru Endo (7-Prozent) und Pascal Stenzel mit 6 Prozent. 

Allerdings wird ein Badstuber-Kapitän wohl eher ein Wunsch bleiben für die Anhänger des VfB Stuttgart. Im Sandhausen-Testspiel kommt der 31-Jährige kaum zum Einsatz. Die Binde am Arm trugen Gonzalo Castro und Daniel Didavi. Aber das dürfte wohl nur eine Momentaufnahme sein.

Gregor Kobel ist für Trainer Matarazzo beim VfB Stuttgart ein Kandidat für das Amt des Kapitäns.

Bei stuttgarter-nachrichten.de erklärte Trainer Pellegrino Matarazzo dazu, er könne sich durchaus Gregor Kobel als neuen Kapitän vorstellen: "Das ist durchaus denkbar. Er ist ein sehr ehrgeiziger Junge mit Führungsqualität." Die Entscheidung wird wohl im Trainingslager in Kitzbühel fallen. 

VfB Stuttgart und die Kapitän-Suche: Für die Fans ist's wohl klar! 

Update vom 6. August: Bei den Verantwortlichen des VfB Stuttgart scheint die Kapitäns-Frage noch ungeklärt für die kommende Bundesliga-Saison. Sportdirektor Sven Mislintat machte jedenfalls klar, es werde "sich herauskristallisieren" wer den Posten in Zukunft übernimmt. Geht's nach den VfB-Fans ist die Sache klar! 

VfB Stuttgart plant für die Zukunft: Transfergerüchte, Kader-Planung und News!

Im echo24.de-Voting steht Marc Oliver Kempf weiter hoch im Kurs bei den Anhängern des VfB Stuttgart. Mit 30-Prozent (346 Stimmen/ Stand 6. August, 14.22 Uhr) wünschen sich die Fans KEINEN neuen Kapitän beim Aufsteiger. Dazu passt auch, dass sich bei der Frage - "Wer soll in der Innenverteidigung stehen?" - der 25-Jährige ebenfalls in der Gunst der Fans steht. Nur ein Defensiv-Neuzugang liegt besser

Ihr könnt selbstverständlich noch weiter für EUREN-Favoriten abstimmen!

Etwas anders sieht es bei Holger Badstuber aus. In der Startelf sehen ihn die wenigsten - einen Kapitän Badstuber können sich aber immerhin 24-Prozent (279 Stimmen) vorstellen. Bei Wunsch-Keeper Gregor Kobel kann man sich durchaus gut vorstellen, dass er die Mannschaft führen kann. In der Umfrage sehen das aber nur 17-Prozent so. Wataru Endo (16-Prozent) und Pascal Stenzel (13-Prozent) sehen die Fans des VfB Stuttgart auch eher nicht in der Rolle des Kapitäns! 

VfB Stuttgart sucht den Kapitän: Wäre hier ein Kandidat dabei? Stimmt ab!

Erstmeldung vom 5. August: Die Mission Klassenerhalt hat für den VfB Stuttgart begonnen. Das Ziel hat Sportdirektor Sven Mislintat zuletzt unmissverständlich benannt! Die erste Trainingseinheit hat die Mannschaft von Coach Pellegrino Matarazzo am Montag auch absolviert. Ob allerdings Marc Oliver Kempf wieder als Kapitän das Ruder in der Hand haben wird, ist mehr als fraglich! 

Laut dem Sportdirektor des VfB Stuttgart, Sven Mislintat, wird sich demnächst der Kapitän finden. 

Gleich zum Auftakt stellt Kader-Macher Mislintat den Posten quasi wieder zur freien Verfügung. Kempf jedenfalls hat ihn erstmal wohl nicht mehr inne: "Das wird sich herauskristallisieren in der Vorbereitung." 

VfB Stuttgart: Kempf zu leise und Badstuber zu laut?

Doch wer kommt in Frage beim VfB Stuttgart. In einer Truppe der Jungen Wilden keine ganz einfache Wahl. Trainer Pellegrino Matarazzo setzte Kapitän-Kempf gnadenlos auf die Bank und sendete dabei immer wieder Durchhalteparolen  - "Er führt weiterhin", " Marc macht das vorbildlich", "Ein Kapitän führt nicht nur auf, sondern auch neben dem Platz". 

Auf dem Feld gilt Marc Oliver Kempf zumindest nicht zwangsläufig als einer der großen Lautsprecher. Zudem wird er noch über Wochen ausfallen. Anders sieht's da bei Holger Badstuber aus. Der Routinier ist sehr kommunikativ auf dem Feld. Auch abseits des Spielfelds ist seine Meinung oft deutlich zu hören - allerdings kann der Innenverteidiger auch hin und wieder gut übers Ziel hinausschießen. Mit seinem Motz-Anfall nach der Derby-Pleite gegen den KSC hat er sich keinen Gefallen getan.

VfB Stuttgart: Dauerbrenner Stenzel oder Abräumer Endo?

DER absolute Dauerbrenner beim VfB Stuttgart ist Pascal Stenzel. Der Rechtsverteidiger ist nach seiner Ausleihe vom SC Freiburg fest zum Aufsteiger gewechselt. Stenzel stand bei allen 34 Spielen in der 2. Liga auf dem Platz. Der Abwehr-Mann lieferte eine sehr solide Saison ab und könnte durchaus ein Kandidat für das Amt des Kapitäns sein. Die Leistungen sprechen für den 24-Jährigen. Mislintat sagte zuletzt: "Pascal war vom ersten Tag an auf und neben dem Platz ein sehr wichtiger Faktor für uns." 

Kommt die Kabak-Kohle? So kassiert der VfB bei möglichem Millionen-Wechsel doch mit!

Und auch Japan-Sense Wataru Endo wäre durch seine Leistungen durchaus ein echter Kandidat für den Posten. Gerade im Liga-Endspurt wurde er zum Mittelfeld-Motor des VfB Stuttgart. Der 27-Jährige war immer da, wenn er gebraucht wurde. Für den Coach war Endo der "wichtigste Spieler" in der wichtigsten Phase der Saison. Gäbe es ein sprachliches Problem mit einem Endo-Kapitän? Sportdirektor Sven Mislintat sagte dazu im Juni: "Wer so abliefert wie Wataru Endo, der führt schon durch seine Leistung." UND: Wenn es dann noch mit Verständigung besser wird, dann wird er auch "verbal führen." 

VfB Stuttgart: Keeper-Kapitän Kobel?

Und auch Gregor Kobel wäre durchaus ein Kandidat! Der Keeper hat das Spiel von hinten heraus gut im Blick und besitzt ein gutes Standing in der Mannschaft! Der 22-Jährige überzeugt durch seineruhige Ausstrahlung und könnte durchaus als verlängerter Arm von Coach Pellegrino Matarazzo auf dem Feld fungieren. Für Mislintat ist Kobel ein Profi mit Führungsqualitäten, der neben dem Sportlichen auch mehr mit einbringt: "Darüber hinaus ist er bereit, auf und neben dem Platz Verantwortung für unser junges Team und unsere gemeinsamen Ziele zu übernehmen."

Laut Sommerfahrplan des VfB Stuttgart geht es am 8. August für die Schwaben ins erste Testspiel gegen den SV Sandhausen. Vielleicht wird man dann bereits den neuen Kapitän des VfB sehen. Sehen wird man wohl in jeden Fall die Neuzugänge Konstantinos Mavropanos und Waldemar Anton

Und auch Erik Thommy wird dann wieder für den VfB kicken. Sven Mislintat hat zum Rückkehrer ein paar deutliche Worte gefunden ...genau wie für den möglichen Gonzalez-Abgang! 

Quelle: echo24.de

Rubriklistenbild: © Weller/dpa

Mehr zum Thema

Kommentare