Benedict Hollerbach verlässt den VfB Stuttgart

VfB-Talent wechselt in die 3. Liga! Erster Profi-Vertrag für Sturm-Youngster

VfB Stuttgart: 19-jähriges Sturm-Talent wechselt zum SV Wehen Wiesbaden und unterschreibt ersten Profi-Vertrag.

  • VfB-Talent geht zum Wehen Wiesbaden.
  • VfB Stuttgart verliert Benedict Hollerbach.
  • Stürmer bekommt einen Vertrag über drei Jahre.

VfB Stuttgart: Bennedict Hollerbach zu Wehen Wiesbaden

Der VfB Stuttgart verliert einen weiteren Nachwuchsspieler. Sturm-Talent Benedict Hollerbach wechselt zum SV Wehen Wiesbaden in die 3. Liga. Der 19-Jährige bekommt einen Dreijahresvertrag beim Zweitliga-Absteiger.
VfB Stuttgart bereit für die Zukunft: Transfergerüchte, Kade-Planung und News

Steckbrief zu Bennedict Hollerbach:
Geboren: 17. Mai 2001, Starnberg
Größe: 1,81 Meter
Aktuelle Teams:SV Wehen Wiesbaden
2019 - U19 VfB Stuttgart

Bei Wehen Wiesbaden freut man sich über den Neuzugang vom VfB Stuttgart. SV-Sportdirektor Christian Hock stellt auf der Vereinsseite besonders die Ausbildung von Hollerbach in den Vordergrund: „Benedict ist ein sehr interessanter junger Spieler, der bei Bayern München und beim VfB Stuttgart eine Top-Ausbildung genossen hat.“

VfB Stuttgart: Viel Potential bei Hollerbach

Das Ex-VfB-Talent ist froh über den nächsten Schritt für die weitere Entwicklung: „Ich habe sehr gute Gespräche mit dem Trainer geführt und bin sehr dankbar, dass man mir hier das Vertrauen schenkt. Die 3. Liga ist eine sehr spannende Liga und ich freue mich auf die ersten Einsätze für den SVWW.“

Wehen-Trainer Rüdiger Rehm sieht beim Sturm-Youngster „viel Potenzial“. Rehm: „Benedict ist sehr zielstrebig und robust für sein Alter, dazu unheimlich schnell und immer den Weg hinter die Kette suchend." Im Trikot des VfB Stuttgart gelangen ihm in der U19-Junioren-Bundesliga bis zum vorzeitigen Saisonabbruch in 19 Partien 11 Tore (5 Assists).

VfB Stuttgart: Weitere Talent die den Aufsteiger verlassen haben

Beim VfB Stuttgart ist Benedict Hollerbach nicht das erste Talent, dass einen neuen Verein für die weitere Entwicklung gesucht hat. David Kopacz hat sich dem FC Würzburger Kickers in der 2. Liga angeschlossen. David Grötzinger hat seine Zelte beim 1. FC Schweinfurt in der Regionalliga aufgeschlagen und Nick Bätzner steht aktuell beim  belgische Club KV Oostende unter Vertrag.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

#2024🦁

Ein Beitrag geteilt von Li (@lilian.egloff) am

Ein Talent, dass den Sprung zu den Profis des VfB Stuttgart geschafft hat ist Lilian Egloff. Beim DFB-Pokalspiel am Sonntag (15.30 Uhr) bei Hansa Rostock wird der 18-Jährige allerdings wohl fehlen. Mit einer Verletzung am Syndesmoseband  wird er noch vier bis sechs Wochen fehlen.

Rubriklistenbild: © picture alliance / Pressefoto Baumann

Kommentare