Bundesliga

TSG Hoffenheim verspielt Sieg gegen VfB Stuttgart: „War ein Genickbrecher“

Bundesliga: TSG Hoffenheim - VfB Stuttgart
+
Bundesliga: TSG Hoffenheim - VfB Stuttgart

Sinsheim - Nach einer verrückten Partie muss sich die TSG Hoffenheim gegen den VfB Stuttgart mit einem Punkt zufriedengeben. Der Ausgleich fällt erst in der Nachspielzeit.

Zum Abschluss einer turbulenten Woche trennt sich die TSG Hoffenheim im Baden-Württemberg-Duell 3:3 vom VfB Stuttgart. Die Kraichgauer müssen allein auf sieben Spieler verzichten, die sich mit Corona infiziert haben. Top-Torjäger Andrej Kramaric steht indes nach mehreren Wochen wieder im Kader und trifft zum zwischenzeitlichen 3:2. Erst in der Nachspielzeit kann der VfB schließlich doch noch ausgleichen und wendet die zweite Saisonniederlage ab.

PartieTSG Hoffenheim – VfB Stuttgart 3:3 (1:2)
TSG Hoffenheim Baumann - Posch , Nordtveit , Akpoguma , R. Sessegnon - Samassekou , Geiger , Grillitsch (76. Gacinovic), Baumgartner (87. Klauss)- Bebou , Kramaric (90. Beier)
VfB Stuttgart Kobel - P. Stenzel (76. Klement), Anton , Kempf - Wamangituka , W. Endo , Mangala , Coulibaly (59. Sosa), Castro (76. Förster), Didavi (59. Klimowicz)- Gonzalez (33. Kalajdzic)
Tore1:0 Baumgartner (16.), 1:1 Gonzalez (18.), 1:2 Wamangituka (27.), 2:2 Sessegnon (48.), 3:2 Kramaric (71./FE.), 3:3 Kempf (90.+4)
SchiedsrichterDaniel Siebert (Berlin)

TSG Hoffenheim verspielt Sieg gegen VfB Stuttgart: „Genickbrecher für uns“

„Die Art und Weise, wie wir in der zweiten Hälfte aufgetreten sind, macht mich stolz. Das ist überhaupt nicht selbstverständlich. Aber ich ärgere mich natürlich über den späten Ausgleich. Das 3:3 war ein Genickbrecher für uns. Auch das werden wir wegstecken“, sagt TSG-Trainer Sebastian Hoeneß nach der Partie.

„Der Frust überwiegt heute. Eine gute Hälfte reicht einfach nicht. Wir hatten in den ersten 45 Minuten keinen Zugriff auf das Spiel. In der zweiten Hälfte haben wir uns gesteigert und sogar mit der Führung belohnt. Wir haben es dann nicht nach Hause gebracht. Das könnte für den weiteren Saisonverlauf gut sein als Lernprozess“, fügt Oliver Baumann hinzu.

TSG Hoffenheim gegen VfB Stuttgart: Verrücktes Unentschieden

Aber der Reihe nach: Nachdem Christoph Baumgartner (16.) die TSG in der Anfangsphase in Führung bringt, liefert der VfB die perfekte Antwort. Nicolas Gonzalez (18.), der kurz darauf verletzt ausgewechselt werden muss, und Silas Wamangituka (27.) drehen die Partie innerhalb weniger Minuten.

TSG-Trainer Sebastian Hoeneß passt seine Taktik in der Pause an - mit Erfolg. Hoffenheim kommt mit Schwung aus der Kabine und setzt die Stuttgarter unter Druck. Nach Vorlage von Kramaric gleicht Ryan Sessegnon (48.) aus. In der 71. Minute trifft der Kroate dann selbst. Per Foulelfmeter macht der TSG-Rekordtorschütze das 3:2. Die Hausherren stehen schon kurz vor dem Heimsieg, als VfB-Verteidiger Marc-Oliver Kempf aus der Drehung zum 3:3-Endstand trifft.

TSG Hoffenheim gegen VfB Stuttgart: Live-Ticker zum Nachlesen

Schluss in Sinsheim: Die TSG Hoffenheim und der VfB Stuttgart trennen sich 3:3.

94. Minute: Unfassbar! Kempf zieht aus der Drehung ab und macht das 3:3.

91. Minute: Youngster Beier ersetzt Kramaric.

90. Minute: Fünf Minuten werden nachgespielt.

89. Minute: Kempf bekommt Gelb.

87. Minute: Klauss kommt für Baumgatner.

85. Minute: Hoffenheim lässt momentan wenig zu, kommt der VfB nochmal zurück?

80. Minute: Zehn Minuten sind noch zu spielen.

76. Minute: Wechsel beim VfB: Förster und Klement kommen für Castro und Stenzel. Bei der TSG ersetzt Gacinovic Grillitsch.

TSG Hoffenheim gegen VfB Stuttgart: Kramaric verwandelt Elfmeter

71. Minute: TOOOR für Hoffenheim! Kramaric verlädt Kobel und trifft flach ins linke Eck - 3:2.

70. Minute: Elfmeter für Hoffenheim, nachdem Kempf Grillitsch zu Fall gebracht hat.

68. Minute: Akpoguma versucht es mal mit einem Fernschuss, Kobel ist aber nicht zu bezwingen.

63. Minute: Die TSG ist hier klar am Drücker, der VfB kann sich kaum noch befreien.

61. Minute: Baumgartner sprintet Richtung Tor und spielt zu Kramaric, dessen Schuss von Kobel pariert wird.

59. Minute: Doppelwechsel beim VfB: Coulibaly und Didavi gehen vom Platz, Klimowicz und Sosa sind neu dabei.

53 Minute: Hoffenheim kommt mit Schwung aus der Kabine und setzt den VfB auch nach dem Ausgleich unter Druck.

48. Minute: TOOOOR für die TSG Hoffenheim! Kramaric bedient Sessegnon, der extrem viel Platz hat und flach zum 2:2 trifft.

47. Minute: Anton bringt Baumgartner im Strafraum zu Fall, Schiedsrichter Daniel Siebert lässt weiterspielen.

46. Minute: Die zweite Halbzeit läuft.

TSG Hoffenheim gegen VfB Stuttgart: So lief die 1. Halbzeit

Halbzeit in Sinsheim: Die TSG Hoffenheim geht in der 16. Minute durch Baumgartner in Führung, wird dann allerdings kalt erwischt. Gonzalez, der kurz darauf verletzt vom Platz muss, und Wamangituka sorgen innerhalb von neun Minuten dafür, dass der VfB mit einer 2:1-Führung in die Pause geht.

41. Minute: Hoffenheim hat nach dem Doppelschlag der Gäste mit Problemen zu kämpfen.

39. Minute: Wamangituka mit der nächsten guten Chance, diesmal kann Baumann zur Ecke klären.

33. Minute: Bitter für den VfB: Gonzalez muss verletzt vom Feld, Kalajdzic ist neu dabei.

30. Minute: Gelb für VfB-Kapitän Castro.

TSG Hoffenheim gegen VfB Stuttgart im Live-Ticker: VfB dreht Rückstand

27. Minute: Und plötzlich steht es 1:2! Der VfB trifft erst die Latte und dann den Pfosten. Im dritten Versuch macht Wamangituka den Führungstreffer.

25. Minute: Kramaric zieht nach der Ecke per Volley ab, das ist letztlich aber ein dankbarer Ball für Kobel.

24. Minute: Der VfB bekommt Baumgartner nicht in den Griff. Ein Schuss des Österreichers wird zur Ecke abgefälscht.

20. Minute: Unterhaltsamer Beginn in der PreZero Arena. So kann es gerne weitergehen.

18. Minute: Die direkte Antwort des VfB - 1:1! Endo bedient Gonzalez, der die TSG-Abwehr schwindelig spielt und zum Ausgleich trifft.

TSG Hoffenheim gegen VfB Stuttgart: Baumgartner trifft zur Führung

16. Minute: TOOOR für die TSG Hoffenheim! Baumgartner setzt sich stark durch und lässt VfB-Keeper Kobel keine Chance - 1:0.

12. Minute: Grillitsch hat bei einem Gegenstoß viel Platz, seine Hereingabe wird allerdings abgefälscht und landet schließlich bei VfB-Keeper Kobel.

10. Minute: Der VfB ist in den ersten Minuten etwas präsenter, die TSG muss sich noch finden.

6. Minute: Erste Chance für den VfB: Didavi zieht flach ab, der Ball segelt knapp am TSG-Tor vorbei.

1. Minute: Anpfiff in Sinsheim! Der VfB hat Anstoß und spielt in den ersten 45 Minuten von links nach rechts.

15:28 Uhr: Die Mannschaften kommen aufs Feld, gleich geht es los.

TSG Hoffenheim gegen VfB Stuttgart im Live-Ticker: Das sind die Aufstellungen

15 Uhr: Die Aufstellungen für die Partie TSG Hoffenheim gegen VfB Stuttgart sind da. Die von aufgrund von Corona stark ersatzgeschwächten Hoffenheimer können immerhin wieder auf Top-Torjäger Andrej Kramaric zurückgreifen.

Aufstellung TSG Hoffenheim: Baumann - Posch , Nordtveit , Akpoguma , R. Sessegnon - Samassekou , Geiger , Grillitsch , Baumgartner - Bebou , Kramaric

Aufstellung VfB Stuttgart: Kobel - P. Stenzel , Anton , Kempf - Wamangituka , W. Endo , Mangala , Coulibaly , Castro , Didavi - Gonzalez

TSG Hoffenheim gegen VfB Stuttgart: Wer ist der Schiedsrichter?

Update vom 21. November: Hallo und herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker! Hier erfährst Du alles zur Bundesliga-Partie TSG Hoffenheim gegen VfB Stuttgart, die um 15:30 Uhr in der PreZero Arena in Sinsheim angepfiffen wird.

Schiedsrichter ist Daniel Siebert aus Berlin. Seine Assistenten sind Lasse Koslowski und Jan Seidel. Der 4. Offizielle ist Christian Leicher. Als Video-Assistenten fungieren Tobias Welz und Rafael Foltyn.

TSG Hoffenheim gegen VfB Stuttgart im Live-Ticker – Vorbericht

Erstmeldung vom 20. November: Der Versuch der TSG Hoffenheim, die Partie gegen den VfB Stuttgart um einen Tag zu verschieben, ist gescheitert. Jetzt müssen die von zahlreichen Corona-Ausfällen geplagten Kraichgauer am Samstag mit einem Rumpfteam gegen die Schwaben ran. Immerhin dürfen sich die TSG-Fans auf ein Comeback von Stürmer Andrej Kramaric freuen. „Er ist in einer ordentlichen Verfassung, ich bin recht optimistisch“, sagt Trainer Sebastian Hoeneß

Die TSG hat einen Antrag, erst am Sonntag zu spielen,  nicht bei der DFL durchbekommen. „Wir wussten, dass es laut Satzung keine Möglichkeit gab, das Spiel abzusagen“, erklärt Sportchef Alexander Rosen. „Wir haben dann diesen Antrag gestellt. Er wurde abgelehnt. Das finde ich sehr schade, aber das akzeptieren wir.“

Mit Sargis Adamyan, Sebastian Rudy, Kevin Vogt, Robert Skov, Ishak Belfodil, Jacob Bruun Larsen und Munas Dabbur haben sich zuletzt gleich sieben Profis mit dem Coronavirus infiziert. Zwei Spieler sind am Mittwoch wieder aus der Quarantäne entlassen worden.

TSG Hoffenheim gegen VfB Stuttgart heute live im TV und Stream

Das Heimspiel der TSG Hoffenheim gegen den VfB Stuttgart wird lediglich von Pay-TV-Sender Sky im TV gezeigt. Die Übertragung startet am Samstag um 14 Uhr auf Sky Sport Bundesliga 1 und Sky Sport Bundesliga 1 HD. Das Einzelspiel läuft auf Sky Sport Bundesliga 5 und Sky Sport Bundesliga 5 HD. Kommentator ist Klaus Veltman. (mab/nwo)

Kommentare