Stimmen zum Spiel

„Müssen so weitermachen“ – TSG-Coach Schreuder trotz Remis gegen Paderborn zufrieden 

Obwohl die TSG Hoffenheim bei Schlusslicht Paderborn nicht über ein Remis hinausgekommen ist, hat sich TSG-Trainer Alfred Schreuder mit der Leistung seiner Mannschaft zufrieden gezeigt:

  • BundesligaTSG Hoffenheim verpasst Befreiungsschlag - Remis beim SC Paderborn.
  • Robert Skov (4.) und Dennis Srbeny (9.) erzielen die Treffer. 
  • Hoffenheim-Trainer Alfred Schreuder zeigt sich zufrieden mit dem Auftritt seiner Mannschaft.

Die Sieglos-Serie der TSG Hoffenheim hält an. Am Samstag sind die Kraichgauer beim SC Paderborn nicht über ein 1:1 (1:1)-Unentschieden hinausgekommen. Robert Skov (4.) hat die TSG früh in Führung gebracht, Dennis Srbeny (9.) trifft nur fünf Minuten später zum Endstand. Hoffenheim wartet somit seit nunmehr sieben Spielen auf einen Erfolg.

TSG Hoffenheim mit Remis beim SC Paderborn - Schreuder: „Sehr gutes Auswärtsspiel"

„Wir haben ein sehr gutes Auswärtsspiel gemacht", erklärt TSG-Trainer Alfred Schreuder nach der Partie. „Wir können uns heute Vorwürfe machen, dass wir nicht gewonnen haben, aber die Mannschaft spielt sehr gut Fußball. Wir müssen so weitermachen und sollten nicht auf die Tabelle schauen", so der 47-Jährige.

Fotos: Remis zwischen Paderborn und Hoffenheim

„Man hat klar gesehen, dass Hoffenheim einen besseren Ansatz von Fußball hat und eine höhere Qualität. Wir haben aber gegen eine sehr gute Mannschaft einen Punkt geholt. Gerne hätte es mehr sein können, ich bin aber sehr zufrieden mit der Leistung meiner Mannschaft", zieht Paderborns Coach Steffen Baumgart ein positives Fazit. 

Hoffenheim geht früh in Führung, Paderborn gleicht nach Bicakcic-Bock aus

Im Vergleich zur Heimniederlage gegen Hertha BSC gibt es eine Änderung in der TSG-Startelf: Ermin Bicakcic ersetzt Kevin Akpoguma in der Innenverteidigung. Die Kraichgauer setzen Paderborn früh unter Druck und nutzen ihre erste Chance: Pavel Kaderabek steckt flach durch auf Robert Skov (4.), der die Kugel per Direktabnahme unter die Latte hämmert

Nur fünf Minuten später gleichen die Ostwestfalen - dank großzügiger Mithilfe von Bicakcic - aus: Der Innenverteidiger spielt die Kugel in die Füße von Dennis Srbeny (9.), der Oliver Baumann aus der Distanz überwindet. „Mein Fehler vor dem 1:1 war natürlich absolut ärgerlich", so Bicakcic. „Ich habe das Ding kontrolliert, bin dann aber leider im Rasen hängen geblieben. Deswegen treffe ich den Ball nicht richtig." 

TSG Hoffenheim verpasst Sieg beim SC Paderborn

In der Folge ist die Schreuder-Elf über weite Strecken spielbestimmend, hat nach einer guten halben Stunde aber auch Glück, dass Sebastian Rudy (35.) nach einem missglücktem Klärungsversuch die Latte trifft, Wehalb es beim 1:1-Halbzeitstand bleibt.

Nach der Pause konzentrieren sich beide Teams mehr auf die Defensivarbeit, wodurch sich kaum nennenswerte Torabschlüsse ergeben. In der Schlussphase hat der eingewechselte Munas Dabbur (73./87.) noch Chancen zum Siegtreffer, letztlich bleibt es aber beim Remis. 

SC Paderborn – TSG 1899 Hoffenheim 1:1 (1:1)

Anstoß

Samstag, 23. Mai um 15:30 Uhr in der Benteler-Arena

SC Paderborn

Zingerle - Dräger (81. Jans), Hünemeier, Schonlau, Collins - Gjasula, Vasiliadis (81. Sabiri), Antwi-Adjei - Pröger (81. Jastrzembski), Srbeny (76. Zolinski), Holtmann (65. Mamba) 

TSG Hoffenheim

Baumann - Kaderabek, Bicakcic, Hübner, Posch - Rudy (76. Geiger), Grillitsch, Baumgartner - Skov, Bebou (76. Beier), Zuber (63. Dabbur)

Tore

0:1 Skov (4.), 1:1 Srbeny (9.)

Schiedsrichterin

Bibiana Steinhaus (Langenhagen)

Aktualisieren 

Remis zwischen dem SC Paderborn und der TSG Hoffenheim: Der Ticker zum Nachlesen

Schlusspfiff. Es bleibt beim 1:1.

90. Minute: Es gibt drei Minuten Nachspielzeit. 

90. Minute: Paderborn macht nochmal Druck, Baumann verhindert den Rückstand. 

87. Minute: Eine Flanke von Kaderabek köpft Dabbur knapp vorbei. 

85. Minute: Gelingt einem Team noch der Siegtreffer?

81. Minute: Drei Wechsel bei Paderborn: Sabiri, Jastrzemski und Jans kommen für Dräger, Vasiliadis und Pröger.

76. Minute: Bei Paderborn ersetzt Zolinski Srbeny.

76. Minute: Hoffenheim wechselt doppelt: Geiger und Beier kommen für Rudy und Bebou ins Spiel. 

73. Minute: Dabbur setzt sich im Strafraum durch und probiert es aus spitzem Winkel - Zingerle klärt zur Ecke. 

72. Minute: Die Partie plätschert derzeit dahin. Auf beiden Seiten gibt es keine nennenswerten Abschlüsse.

66. Minute: Bebou legt zurück auf Baumgartner, der den Ball jedoch nicht richtig trifft. 

63. Minute: Erster Wechsel bei der TSG: Dabbur ersetzt Zuber. 

60. Minute: Gjasula sieht nach einem Foul an Bebou völlig zurecht Gelb. 

57. Minute: Einen Schuss von Grillitsch fälscht Vasiliadis zur Ecke ab. 

56. Minute: Baumgartner verliert das Laufduell mit Hünemeier - Abstoß. 

51. Minute: Rudy steckt durch auf Baumgartner, der knapp im Abseits steht. 

48. Minute: Pröger setzt sich gegen Hübner durch, schießt dann aber deutlich am Tor vorbei. 

46. Minute: Die 2. Halbzeit läuft. 

SC Paderborn gegen TSG Hoffenheim: So lief die 1. Halbzeit

Pause. Nach 45 Minuten steht es zwischen dem SC Paderborn und der TSG Hoffenheim 1:1. Die Kraichgauer sind zunächst durch Skov (4.) früh in Führung gegangen, nur fünf Minuten folgt nach Bicakcic-Bock durch Srbeny der Ausgleich. Die TSG ist die spielbestimmende Mannschaft, lediglich an der Chancenverwertung hapert es noch. Wir melden uns gleich zurück. 

40. Minute: Ein Freistoß für Paderborn bringt keine Gefahr ein. 

35. Minute: Glück für Hoffenheim! Bei einer Flanke von Holtmann hält Rudy den Fuß rein - die Kugel springt an die Latte.

33. Minute: Posch zieht ab, trifft aber nur das Außennetz. 

32. Minute: Vasiliadis sieht nach einem taktischen Foul an Posch die erste Gelbe Karte der Partie. 

28. Minute: Guter Angriff der Gäste: Baumgartner spielt einen Doppelpass mit Kaderabek, sein Schuss ist jedoch zu zentral. 

24. Minute: Die Kraichgauer werden nun wieder druckvoller. 

20. Minute: Hübner mit einem langen Ball auf Skov, der Zingerle überlupft. Die Gastgeber können im letzten Moment zur Ecke klären. 

17. Minute: Hoffenheim scheint durch den direkten Ausgleich etwas aus dem Konzept gekommen zu sein. Paderborn ist derzeit die aktivere Mannschaft. 

12. Minute: Bicakcic klärt gegen Antwi-Adjei zur Ecke.

9. Minute: Paderborn gleicht aus! Dicker Bock von Bicakcic im Aufbauspiel, Srbeny nutzt das aus und überwindet Baumann aus der Distanz. 

7. Minute: Der frühe Treffer hat sich ein bisschen angedeutet, denn Hoffenheim setzt Paderborn von Beginn an enorm unter Druck. 

4. Minute: TOOOOOOOOR für die TSG! Kaderabek setzt sich auf rechts durch und sieht Skov im Strafraum, der die Kugel per Direktabschluss unter die Latte hämmert. 

1. Minute: Die Partie läuft. Hoffenheim startet von links nach rechts. 

+++ Zunächst gibt es zugunsten der Corona-Todesopfer eine Gedenkminute.

+++ Beide Teams kommen aufs Feld. 

SC Paderborn gegen TSG Hoffenheim: Aufstellungen 

Die Aufstellung der TSG Hoffenheim ist da: Im Vergleich zur Heimniederlage gegen Hertha BSC gibt es eine Veränderung: Ermin Bicakcic ersetzt Kevin Akpoguma in der Innenverteidigung. Munas Dabbur sitzt zunächst auf der Bank. 

SC Paderborn: Zingerle - Dräger, Hünemeier, Schonlau, Collins - Gjasula, Vasiliadis, Antwi-Adjei - Pröger, Srbeny, Holtmann

TSG Hoffenheim: Baumann - Kaderabek, Bicakcic, Hübner, Posch - Rudy, Grillitsch, Baumgartner - Skov, Bebou, Zuber

SC Paderborn gegen TSG Hoffenheim: Vorbericht

Nach sechs sieglosen Bundesliga-Partien in Folge soll der TSG Hoffenheim am Samstag bei Schlusslicht SC Paderborn der Befreiungsschlag gelingen. Andrej Kramaric wird den Kraichgauern dabei erneut fehlen. „Nein, er ist nicht fit für morgen", bestätigt TSG-Trainer Alfred Schreuder am Freitag den Ausfall des Stürmers. „Es geht schon etwas besser. Er war auf dem Platz, aber er ist noch nicht fit genug, um mit der Mannschaft zu trainieren. Wir hoffen, dass er noch spielt in dieser Saison." Havard Nordtveit und Diadie Samassékou sind dagegen wieder fit.

TSG-Stürmer Andrej Kramaric fällt gegen Paderborn aus. 

Vor Paderborn hat Schreuder Respekt: „Sie spielen viele Chancen heraus und versuchen, auf Sieg zu spielen", lobt der 47-Jährige die offensive Spielweise der Ostwestfalen. „Sie machen es sehr, sehr gut. Das sieht man auch in jedem Spiel."

SC Paderborn gegen TSG Hoffenheim: Erste Infos zum Spiel

Die TSG Hoffenheim wartet seit sechs Spielen auf einen Sieg, der SC Paderborn gar eine Partie mehr. Zuletzt haben die Kraichgauer beim Bundesliga-Neustart eine 0:3-Heimpleite gegen Hertha BSC kassiert, der SCP hat sich bei Fortuna Düsseldorf ein torloses Remis erkämpft. Das Hinspiel in Sinsheim hat die Mannschaft von Trainer Alfred Schreuder mit 3:0 gewonnen. 

Du kannst das Auswärtsspiel der TSG Hoffenheim beim SC Paderborn in der Bundesliga-Konferenz im Free-TV schauen, die Einzelspielfunktion können allerdings ausschließlich Sky-Kunden nutzen.

SC Paderborn gegen TSG Hoffenheim: Voraussichtliche Aufstellungen 

Aufstellung SC Paderborn: Zingerle - Dräger, Hünemeier, Schonlau, Collins - Gjasula - Ritter, Vasiliadis - Pröger, Antwi-Adjei - Srbeny

Aufstellung TSG Hoffenheim: Baumann - Kaderabek, Posch, Hübner, Zuber - Grillitsch - Rudy, Geiger - Skov, Bebou, Baumgartner

mab

Quelle: Heidelberg24

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Kommentare