Vor Auswärtsspiel bei Paderborn

Hoffenheim weiter ohne Kramaric - Schreuder will nicht über Europa sprechen

Zuzenhausen - Gelingt der TSG Hoffenheim am Samstag der Befreiungsschlag beim SC Paderborn? Die Kraichgauer müssen erneut auf Andrej Kramaric verzichten: 

  • TSG Hoffenheim am Samstag (23. Mai) zu Gast beim SC Paderborn
  • Andrej Kramaric noch keine Option.
  • Havard Nordtveit und Diadie Samassekou wieder dabei.

Alfred Schreuder möchte nach dem missglückten Bundesliga-Neustart gegen Hertha BSC nicht über das internationale Geschäft nachdenken. „Wir brauchen nicht über Europa zu sprechen, wenn man so unnötig die Spiele verliert wie zuletzt gegen Hertha. Natürlich wollen wir nach oben schauen, aber wir müssen uns erstmal auf unsere Art und Weise fokussieren", erklärt der Trainer der TSG Hoffenheim auf der Spieltags-Pressekonferenz am Freitag.

Wettbewerb

Bundesliga

Paarung

SC Paderborn – TSG Hoffenheim

Stadion

Benteler-Arena (Paderborn)

Datum und Anstoß

Samstag, 23. Mai um 15:30 Uhr

TV-Übertragung

Sky

TSG Hoffenheim: Andrej Kramaric noch keine Option gegen Paderborn 

Nach sechs sieglosen Bundesliga-Partien in Folge soll den Kraichgauern am Samstag (23. Mai/15:30 Uhr, live im Free-TV und HEIDELBERG24-Ticker) bei Schlusslicht SC Paderborn der Befreiungsschlag gelingen. „Sie spielen viele Chancen heraus und versuchen, auf Sieg zu spielen", lobt Schreuder die offensive Spielweise der Ostwestfalen. „Sie machen es sehr, sehr gut. Das sieht man auch in jedem Spiel."

Verzichten muss der 47-Jährige erneut auf Andrej Kramaric. Der Stürmer hat nach seinen Knie- und Sprunggelenkproblemen unter der Woche zwar wieder Einheiten absolviert, ein Einsatz am Samstag kommt jedoch noch zu früh.

TSG Hoffenheim beim SC Paderborn: Nordtveit und Samassekou wieder dabei

„Nein, er ist nicht fit für morgen. Es geht schon etwas besser. Er war auf dem Platz, aber er ist noch nicht fit genug, um mit der Mannschaft zu trainieren. Wir hoffen, dass er noch spielt in dieser Saison", so Schreuder. Havard Nordtveit und Diadie Samassékou sind dagegen wieder dabei.

mab 

Quelle: Heidelberg24

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Kommentare