Belgrad-Trainer sieht Gelb-Rot

Dank Baumgartner und Dabbur: Hoffenheim feiert gelungenen Europa-League-Auftakt

Christoph Baumgartner (li.) und Munas Dabbur führen Hoffenheim zum Sieg gegen Roter Stern Belgrad.
+
Christoph Baumgartner (li.) und Munas Dabbur führen Hoffenheim zum Sieg gegen Roter Stern Belgrad.

Gelungener Europa-League-Auftakt für die TSG Hoffenheim: Die Kraichgauer feiern am Donnerstag einen Heimsieg gegen Roter Stern Belgrad. So lief die Partie:

Die TSG Hoffenheim ist erfolgreich in die Europa League gestartet. In einer zähen und chancenarmen Partie schlägt die Mannschaft von Trainer Sebastian Hoeneß den serbischen Meister Roter Stern Belgrad mit 2:0 (0:0)Christoph Baumgartner (64.) und Munas Dabbur (90.) haben in der zweiten Halbzeit für die Kraichauer getroffen. Zudem hat Gäste-Trainer Dejan Stankovic Gelb-Rot gesehen.

PartieTSG Hoffenheim – Roter Stern Belgrad 2:0 (0:0)
TSG HoffenheimBaumann - Posch, Vogt, Akpoguma - Rudy, Grillitsch (46. Samassekou), Sessegnon (89. Skov), Baumgartner (78. Bruun Larsen), Gacinovic (46. Geiger) - Dabbur, Belfodil (78. Bebou)
Roter Stern BelgradBorjan - Erakovic, Milunovic, Degenek - Gajic (85. Simic), Sanogo (76. Petrovic), Nikolic, Rodic, Katai (75. Vukanovic), Spiridonovic (75. Ben) - Falcinelli (84. Pavkov)
Tore1:0 Baumgartner (64.), 2:0 Dabbur (90.)
SchiedsrichterAlejandro Hernández Hernández (Spanien)

Europa League: TSG Hoffenheim tut sich gegen Roter Stern Belgrad schwer

Im Vergleich zum Wochenende gibt es vier Änderungen in Hoffenheims Startelf: Ryan Sessegnon, Florian Grillitsch, Christoph Baumgartner und Munas Dabbur ersetzen Robert Skov, Diadie Samassekou, Dennis Geiger und Ihlas Bebou. Die Kraichgauer starten gut und haben bereits nach zwei Minuten durch Sebastian Rudy (2.) und Baumgartner (3.) erste Gelegenheiten. In der Folge tut sich die Hoeneß-Elf jedoch schwer: Hoffenheim ist zwar spielbestimmend, im Angriffsspiel allerdings zu statisch und ideenlos.

Die Gäste lassen in der ersten Halbzeit mit ihrer kompakt stehenden Fünfer-Abwehrkette kaum was zu. Lediglich ein Fernschuss von Baumgartner (22.) sowie Dabburs Pfostentreffer (45.) sorgen für Gefahr, sodass es torlos in die Pause geht.

TSG Hoffenheim feiert gelungenen Europa-League-Auftakt gegen Roter Stern Belgrad

Auch nach dem Seitenwechsel tun sich die Kraichgauer zunächst schwer, gehen dann jedoch nach Vorarbeit von Rudy durch Baumgartner (64.) in Führung. Weil sich Dejan Stankovic aufgrund eines Zweikampfs unmittelbar vor dem Treffer zu stark beschwert, wird der Gäste-Trainer zudem mit Gelb-Rot in die Katakomben verwiesen. In der Nachspielzeit trifft Dabbur letztlich zum 2:0-Endstand.

TSG Hoffenheim schlägt Roter Stern Belgrad in der Europa League - der Ticker zum Nachlesen

Schlusspfiff! Die TSG Hoffenheim feiert durch den 2:0-Sieg gegen Roter Stern Belgrad einen gelungenen Auftakt in die Europa League.

93. Minute: Die Entscheidung! Dabbur lässt Borjan mit der Picke keine Abwehrchance - 2:0!

90. Minute: Es gibt fünf Minuten Nachspielzeit.

87. Minute: Die Gäste werfen nun alles nach vorne.

83. Minute: Die Serben erhöhen nun den Druck. Zwei Standardsituationen bringen aber nichts ein.

80. Minute: Bruun Larsens Kopfball geht übers Tor.

78. Minute: Auch Hoffenheim wechselt: Bebou und Bruun Larsen ersetzen Baumgartner und Belfodil.

76. Minute: Belgrad wechselt dreifach.

73. Minute: Fast der Ausgleich! Nach einer Ecke köpft Sanogo den Ball knapp am Tor vorbei.

65. Minute: Weil sich der bereits verwarnte Stankovic aufgrund eines Zweikampfes zwischen Akpoguma und Nikolic unmittelbar vor dem Tor noch beschwert, wird der Gäste-Trainer mit Gelb-Rot des Feldes verwiesen.

64. Minute: TOOOOOOOR für die TSG! Rudys Flanke haut Baumgartner per Volley unter die Latte.

62. Minute: Foul von Baumgartner an Borjan nach einer Geiger-Ecke.

56. Minute: Auch nach der Pause das selbe Bild: Hoffenheim ist spielbestimmend, im Angriffsdrittel aber zu ideenlos.

50. Minute: Borjan klärt einen Dabbur-Schuss zur Ecke, die in der Folge nichts einbringt.

46. Minute: Weiter gehts. Hoffenheim hat zweimal gewechselt: Geiger und Samassekou sind für Grillitsch und Gacinovic ins Spiel gekommen.

Europa League: TSG Hoffenheim gegen Roter Stern Belgrad - so lief die 1. Halbzeit

Pause in Sinsheim. Eine enorm zähe Partie: Hoffenheim ist zwar spielbestimmend, tut sich jedoch gegen die kompakt stehende Abwehr der Gäste schwer. Die beste Chance hat Dabbur (45.) mit einem Pfostenschuss kurz vor der Pause vergeben. Wir melden uns gleich zurück.

45. Minute: Die beste Gelegenheit für Hoffenheim: Dabbur trifft aus kurzer Distanz den Pfosten.

40. Minute: Gute Chance für Belgrad: Falcinelli sieht Spiridonovic im Fünfer - Akpoguma blockt den Schuss ab.

35. Minute: Guter Konter von Belgrad: Akpoguma klärt in letzter Not vor Falcinelli.

30. Minute: Das Spiel der Kraichgauer ist aktuell zu statisch. Die Gäste können die Angriffe zu leicht vorausschauen.

24. Minute: Gacinovic fällt im Strafraum, Hernandez lässt allerdings weiterlaufen.

22. Minute: Da ist der erste Torschuss! Baumgartner prüft Borjan, der zur Ecke klären kann.

21. Minute: Die Serben sind in den Zweikämpfen da, Hoffenheim tut sich aktuell schwer.

15. Minute: Eine Viertelstunde ist rum: Hoffenheim ist die spielbestimmende Mannschaft, allerdings hat es noch keine klare Gelegenheit für die Kraichgauer gegeben.

11. Minute: Eine Ecke von Rudy bringt keine Gefahr ein.

8. Minute: Falcinelli mit dem ersten Schussversuch für die Gäste - klar vorbei.

3. Minute: Baumgartner probiert es artistisch per Fallrückzieher - Borjan kann die Kugel aber fangen.

2. Minute: Erste Chance für die TSG: Rudys Schuss geht allerdings deutlich übers Tor.

1. Minute: Die Partie läuft, Hoffenheim hat Anstoß.

+++ Beide Teams kommen getrennt aufs Feld.

Europa League: TSG Hoffenheim gegen Roter Stern Belgrad - Aufstellungen

Bereits eine Stunde vor dem Anpfiff sind die Aufstellungen beider Teams da. Bei der TSG Hoffenheim gibt es im Vergleich zur Heimniederlage gegen Borussia Dortmund vier Änderungen: Ryan Sessegnon, Florian Grillitsch, Christoph Baumgartner und Munas Dabbur ersetzen Robert Skov, Diadie Samassekou, Dennis Geiger und Ihlas Bebou.

Aufstellung TSG Hoffenheim: Baumann - Posch, Vogt, Akpoguma - Rudy, Grillitsch, Sessegnon, Baumgartner, Gacinovic - Dabbur, Belfodil

Aufstellung Roter Stern Belgrad: Borjan - Erakovic, Milunovic, Degenek - Gajic, Sanogo, Nikolic, Rodic, Katai, Spiridonovic - Falcinelli

TSG Hoffenheim in Europa League gegen Roter Stern Belgrad gefordert - Kramaric fehlt weiter

Die TSG Hoffenheim muss vor dem ersten Gruppenspiel in der Europa League weiter auf die in Quarantäne befindlichen Andrej KramaricKasim Adams und Pavel Kaderabek verzichten. „Die Jungs werden weiter getestet, es hängt davon ab, wie diese Tests ausfallen“, kann Hoffenheim-Trainer Sebastian Hoeneß keine Auskunft über die Dauer der Quarantäne geben. Zudem fällt Innenverteidiger Benjamin Hübner weiter aus.

„Wir wollen die Gruppenphase überstehen, das ist unser großes Ziel. Ein Sieg gegen Roter Stern wäre da schon mal wichtig“, so Hoeneß, der mit den Kraichgauern in dieser Saison unbedingt auf der internationalen Bühne überwintern will.

Europa League: TSG Hoffenheim gegen Roter Stern Belgrad - Voraussichtliche Aufstellungen

Gut möglich, dass Hoeneß gegen Roter Stern Belgrad die Rotationsmaschine anwirft. Aufgrund der vielen Ausfälle in der Verteidigung könnte Hoffenheim mit einer Viererkette beginnen. Der zuletzt aufgrund der Länderspielreise geschonte Munas Dabbur wird wohl in die Startelf zurückkehren.

Aufstellung TSG Hoffenheim: Baumann - Posch, Vogt, Akpoguma, Sessegnon - Grillitsch, Rudy, Baumgartner - Bruun Larsen, Skov, Dabbur

Aufstellung Roter Stern Belgrad: Borjan - Gobeljic, Degenek, Milunovic, Rodic - Sanogo, Nikolic - Gavric, Ben, Katai - Falcinelli

TSG Hoffenheim gegen Roter Stern Belgrad: Europa-League-Spiel findet ohne Zuschauer statt

Nachdem am vergangenen Samstag noch über 6.000 Zuschauer die 0:1-Niederlage der TSG Hoffenheim gegen Borussia Dortmund in der PreZero Arena verfolgt haben, muss das Heimspiel der Kraichgauer in der Europa League gegen Roter Stern Belgrad ohne Fans stattfinden. „Der Inzidenzwert in dem von den Behörden definierten Umkreis war in den vergangenen Tagen über den für eine Zuschauerbeteiligung ausgewiesenen Grenzwert gestiegen“, teilt die TSG am Dienstag mit.

Europa League: TSG Hoffenheim gegen Roter Stern Belgrad live im TV und Stream

Die Europa-League-Partie TSG Hoffenheim gegen Roter Stern Belgrad wird am Donnerstag vom RTL-Sender Nitro im Free-TV gezeigt. Die Übertragung beginnt um 20:15 Uhr. Zudem zeigt der kostenpflichtige Sportstreamingdienst DAZN das Spiel im Live-Stream. Hierfür benötigst Du allerdings ein Abo. (mab)

Kommentare